StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
NAVIGATION


weiblich 4
männlich 5
Gruppengesuch 1
Boardgesuche 2

AKTUELLER PLOT



Im Moment findet kein Plot statt.
Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

STATISTIK

Männlich - 8 Charaktere

Hexen 1
Dämonen 4
Cupido
WDL 2
WDF
Halbwesen
Menschen 1
Wesen der Dunkelheit
Wesen des Lichts

NPC 1 Alexander Glastonbury

Weiblich - 13 Charaktere

Hexen 8
Dämonen
Cupido 1
WDL
WDF 1
Halbwesen
Menschen 2
Wesen der Dunkelheit 1
Wesen des Lichts

NPC 2 Phoebe und Paige

Austausch | 
 

 Wyatt Halliwell

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Wyatt Halliwell   Mi März 30, 2011 3:09 pm

ALLGEMEINE DATEN

Vor- und Nachname:
Wyatt Matthew Halliwell

Spitzname:
Wye

Geburtsdatum Alter Geburtsort:
16.02.2002 // 26 Jahre // San Francisco

Wohnort:
San Francisco

FAMILIÄRE DATEN

Vater:
Leo Wyatt // 104 Jahre (wirkt wie Ende 50)
„Mein Vater war früher der Wächter des Lichts für meine Mum und ihre Schwestern. Er hat immer anderen geholfen und tut dies immer noch, ich liebe ihn total. Wir unternehmen gerne mal etwas miteinander und haben so unseren Spaß.“

Mutter:
Piper Halliwell // 55 Jahre // Mitglied der ursprünglichen mächtigen Drei
„Meine Mum ist früher die Mitbegründerin der mächtigen Drei gewesen und hat unzählbar viele Leben gerettet und mehrere Male die Quelle des Bösen ausgelöscht. Ich liebe sie unheimlich und würde alles für sie tun.“

Geschwister:
Chris & Melinda Halliwell // 24 & 21 Jahre // Wächter des Lichts & Hexe
„Ich liebe meine Geschwister wirklich, auch wenn es unter uns immer mal wieder Streitigkeiten gibt, besonders zwischen Chris und mir, da seiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, im Gegensatz zu mir. Im Großen und Ganzen verstehen wir uns aber gut, denn auch wenn es mal kracht, raufen wir uns irgendwann immer wieder zusammen. Melinda und ich streiten uns dagegen nur sehr wenig. Ich würde sie mit meinem Leben beschützen, denn sie ist mir wirklich wichtig. Doch trotzdem übertreibe ich diesen Beschützerinstinkt nicht so sehr, wie mein Bruder. Wir drei verstehen uns allgemein gesehen sehr gut und jeder passt auf den anderen auf.“

Sonstiges:
„Durch meine Tanten habe ich auch noch einige Cousins und Cousinen, aber es reicht wohl zu sagen, dass ich mit keinem Familienmitglied großen Streit habe, sondern mit allen klar komme. Die Halliwells halten gut zusammen.“

CHARAKTER DATEN

Stärken und Schwächen

+ Willenskraft
Wyatt hat eine starke Willenskraft, wodurch er auch seine Kräfte unter Kontrolle hat. Allerdings ist diese Willenskraft nicht immer vorhanden und wenn sie einmal ausgereizt ist, kann der junge Mann ziemlich ausrasten, wobei seine Kräfte manchmal unkontrolliert wirken.

+ Loyalität
Der erste Sohn der Halliwells ist seiner Familie und auch seinen Freunden treu ergeben. Er würde sich niemals freiwillig gegen sie stellen. Wenn er selbst allerdings von einem Menschen verraten wird, dann ist es nur schwer Wyatts vollkommenes Vertrauen und damit die Loyalität wiederherzustellen.

+ Beschützerinstinkt
Auch wenn, insbesondere seine Schwester, diese Eigenschaft wohl eher als schlecht einschätzen, so ist es doch eine charakterliche Stärke, die Wyatt ausmacht. Er beschützt seine Familie, seine Freunde und natürlich auch seine Schützlinge, komme was wolle. Er würde für manche Menschen sogar sein Leben geben.

+ Kalkulation
Damit ist sicher kein mathematisches Gen gemeint, sondern eher, dass er eine Situation gut einschätzen kann und damit die Gefahr ziemlich genau kalkulieren kann. Natürlich übernimmt sich Wyatt auch gerne mal, aber nur, wenn es um ihn selbst geht. Soll er die Situation für andere einschätzen, so ist er immer sehr genau und kann gut abwägen, ob etwas zu gefährlich ist.

+ guter Zuhörer
Trotz dessen er manchmal recht aufbrausend sein kann, so hat er doch immer ein offenes Ohr für die Probleme seiner Schützlinge und natürlich für seine Familie. Es ist nicht so, dass er einen lebenden Kummerkasten darstellt, aber als Wächter muss man sich um seine Schützlinge kümmern und das tut Wyatt auch. Manche Probleme tut er aber als recht leicht ab, auch wenn sie für den Betreffenden ein hartes Stück sind. Insgesamt kann man ihm aber alles sagen, da er darüber auch Stillschweigen behält.

+ Verantwortungsbewusstsein
Der Sinn für Verantwortung kam zusammen mit seinem kleinen Bruder, auch wenn es auf den ersten Blick scheint, als wenn er für diesen nur wenig übrig hätte. Wyatt fühlt sich für seine Familie verantwortlich und benimmt sich wie ein typischer großer Bruder. Auch übernimmt er die Verantwortung für die Schützlinge und – wie er denkt – für die gesamte Welt, da er immer nur zu hören bekam, dass er eines der mächtigsten Wesen der Erde ist, sowas steigt einem zu Kopf. Und doch ist er immer für die Menschen da, die ihm wichtig sind. Er liebt seine Aufgabe als Hexer und Sohn der Halliwells.


- Eifersucht
Diese Eifersucht ist natürlich nicht so extrem, wie bei manch anderen, aber wenn er denn mit jemandem zusammen ist und diese Person mit einem anderen etwas trinken geht, dann schaltet sich bei Wyatt oftmals die Vernunft aus. Er selbst findet das auch nicht immer okay und weiß, dass er manchmal übertreibt, aber in den Situationen kann er einfach nichts dagegen tun. Das verhält sich aber nicht nur bei Beziehungen so, sondern auch bei seiner Familie oder wenn ein Freund weniger mit ihm macht, nur um mit jemand anderem etwas zu tun.

- Impulsivität
Wie oben schon erwähnt kommt seine Impulsivität zum Vorschein, wenn man seine Willenskraft bricht. Es ist nicht so, dass das alle zehn Minuten passiert, aber man kann schon sagen, dass Wyatt unheimlich wütend werden kann. Bei ihm bekommt, durch seine Kräfte, der Begriff ausrasten eine ganz neue Bedeutung, denn es kann dabei schon mal passieren, dass ein Tisch gesprengt wird oder eine Vase quer durch den Raum fliegt. Diese Seite an ihm will das Böse nutzen um ihn auf ihre Seite zu ziehen.

- Sturheit
Auch Wyatt blieb von der Halliwell-Sturheit nicht verschont. Seine Mutter war ebenso stur, wie er und auch seine Geschwister reagieren teilweise ähnlich. Wenn der Hexer sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er das auch ausführen, egal was es ist. Und er kann es gar nicht haben, wenn sich jemand seinen Anordnungen widersetzt, besonders bei Schützlingen ist das so. Streits mit Wyatt sollte man vermeiden und auch eine einfache Kompromisssuche ist mit ihm nur bedingt möglich. Die einzigen Menschen, die gegen seine Sturheit problemlos ankommen sind seine Eltern und seine Geschwister, denn für diese würde er sogar sterben, auch wenn er ihnen das so noch nie gezeigt oder gesagt hätte.

- Unzufriedenheit
Der Halliwell-Sohn ist mit sich selbst unzufrieden und das eigentlich ständig. Er plagt sich selbst mit Gedanken, was wohl wäre, wenn er dieses könnte und dieses nicht oder etwas ganz anderes. Zu der Unzufriedenheit kommt ein gewisser Grad von Unsicherheit in ihm drin. Er verbirgt diese Seite so gut er kann, aber trotzdem klappt es nicht immer. Auch diese Charakterschwäche ist ein guter Angriffspunkt für die böse Seite.

- Arroganz
Schon seit seiner Geburt ist in seinen Gedanken fest verankert, dass er etwas Besonderes ist, ein Kind, dass von zwei Seiten gesegnet wurde und dass er einer der mächtigsten Hexer ist, die jemals auf der Erde gewandelt sind oder werden. Und genau diese Sprüche haben ihn schon immer beflügelt. Er musste nicht nur glauben, dass er etwas Besseres war, nein, es stand sogar geschrieben. Und so bildete sich mit der Zeit eine gewisse Arroganz heraus. Immer wieder versucht Wyatt sich etwas zurückzuhalten, doch es gelingt ihm nicht immer, sodass er anderen damit sogar manchmal weh tut. Er selbst hält sich nicht für allzu arrogant, doch es als Außenstehender nicht zu leugnen.

- Spontanität
Wyatt hasst Spontanität, zumindest in manchen Fällen. Wenn seine Schützlinge spontan auf die Idee kommen alleine auf Dämonenjagd zu gehen und sie ihn dann rufen und ihm berichten oder aber geheilt werden müssen kann dies im Streit enden. Solche Einfälle erachtet er als dumm und planlos, beides Eigenschaften, die er Hexen versucht abzugewöhnen. Allgemein muss er wohl mit der Spontanität klar kommen, doch ihn stört es einfach. Das ist bei solch ernsten Sachen so, aber auch bei spontanen Parties oder spontan shoppen gehen, das ist alles nichts für ihn.


Charaktereigenschaften
Im Allgemeinen kann man sagen, dass Wyatt alles Gute mag und alles Böse verabscheut. Auch wenn er mal die Seiten gewechselt hatte, so ist es dennoch so, dass er im Grunde gut ist. Er mag seine Schützlinge, auch wenn sie manchmal einfach nur stören würde er sie trotzdem so gut es ihm möglich ist beschützen. Wahrscheinlich würde ihm ohne die böse Seite dennoch etwas fehlen, denn hat absolut nichts gegen einen guten Kampf oder ein gutes Duell.

Neben diesen weltbewegenden Vorlieben und Abneigungen gibt es natürlich noch ganz alltägliche Dinge, die bei Wyatt bestimmte Reaktionen hervorrufen. Zum Beispiel mag er es nicht, wenn er überhaupt nichts zu tun hat, er hasst die Langeweile. Natürlich ist es schön mal auszuspannen, vielleicht am Strand entlang zu gehen oder einfach mal für sich zu sein, aber trotzdem ist Wyatt eher ein Mensch, der etwas zu tun braucht. Deshalb ist er auch im P3 aktiv, denn einerseits mag er diesen Club total gerne und andererseits kann er dann dort aushelfen, falls ihn sonst mal niemand braucht. Weiterhin ist er ein Kaffeetrinker, er kann eigentlich gar nicht ohne seinen morgendlichen Kaffee. Andererseits mag er aber keinen Tee, er kann nicht verstehen, wie man das trinken kann.

Er liebt seine Zauberkräfte und spielt gerne mal damit herum, einfach aus Spaß. Gleichzeitig kann er sich ein Leben als normaler Mensch gar nicht vorstellen, vielleicht auch, weil er schon vor seiner Geburt seine Kräfte benutzen konnte, er war niemals ein normal Sterblicher. Sein Singleleben, das er momentan führt, findet er eigentlich sehr gut. So bringt er niemanden in Gefahr und momentan hätte er wohl kaum Zeit für eine Freundin, zumal diese ihn dann mit all seinen Schützlingen teilen müsste und diese haben immer Vorrang, das ist die Regel. Was ihm momentan nicht gefällt ist sein Verhältnis zu seinem Bruder. Natürlich verstehen sie sich recht gut, aber da ist immer dieses Bewusstsein, dass Wyatt der Ältere und Stärkere von beiden ist, auch wenn Chris ihn gerettet hatte. Am liebsten würde er ihm sagen, dass er alles für ihn tun würde, sogar für ihn sterben würde, aber das verbietet ihm sein eigener Stolz, es ist nicht wirklich einfach, aber irgendwann sollte das Chris erfahren und wer weiß, vielleicht verstehen sie sich dann ja wieder blendend.


MAGISCHE DATEN

Rasse: Mischling aus Wächter des Lichts und Hexer
Gesinnung: Gut
Kräfte:
Schutzschild:
Wyatt kann um sich selbst und um andere einen Schutzschild legen, der diejenigen, die sich im Feld befinden vor allen Angriffen schützt, egal ob physisch oder magisch.

Telekinese:
Durch diese Kraft kann er Gegenstände allein mit seiner Gedankenkraft bewegen, meist nutzt er dabei eine Handbewegung, es reicht aber auch eine Bewegung der Augen.

Molekulare Beschleunigung:
Wyatt hat diese Kraft von seiner Mutter geerbt, doch ist sie bei ihm wesentlich stärker, sodass er sogar eine Welle hervorrufen kann, mit der er mehrere Gegner gleichzeitig explodieren lassen kann.

Projektion:
Die Projektion ist eine seltene Gabe, welche äußerst begehrt ist. Mit dieser kann Wyatt alles real werden lassen, was er sich vorstellt. Sei es, dass die Spielzeuge lebendig werden sollen oder aber auch, dass Filmfiguren real werden und in der realen Welt existieren können. Theoretisch kann er damit alles mögliche, darunter auch Alltagsgegenstände, real werden lassen.

Beamen:
Sein Vater war ein Wächter des Lichts, wodurch er seine Kräfte übernommen hat. Das Beamen erfolgt in dem typischen blauen Schimmer. Dadurch kann er an jeden Ort reisen und das wirklich sehr schnell.

Telekinetisches Orben:[ /u]
Diese besondere Art des Orbens besitzt nicht jeder Wächter des Lichts, sondern nur Mischlinge aus einem Wächter und einer Hexe. Wyatt kann Dinge, die er nicht einmal sehen muss, zu sich beamen. Ob in die Hand oder vor sich ist dabei egal. Die Gegenstände lösen sich im selben blauen Schimmer auf, durch welchen Wyatt sich beamen kann.

[u]Heilen:

„Auch die Fähigkeit der Heilung hat er von seinem Vater geerbt. Damit kann er alle guten Wesen von ihren Wunden heilen, solange sie nicht tot sind. Ausgenommen sind davon prinzipiell alle Wesen des Bösen und er selbst. Von anderen kann Wyatt geheilt werden, aber nicht von ihm selbst.

Erbe des Excalibur:
Der erste Sohn von Piper ist der rechtmäßige Erbe von Excalibur und ist somit die einzige Person, außer Piper, die dieses Schwert führen und benutzen kann. Es handelt sich hierbei um ein äußerst mächtiges Schwert.

ÄUßERLICHE DATEN

Kleidungsstil:
Praktisch und lässig, nichts Besonderes. Meist in unauffälligen Farben gehalten, einfach Jeans und T-Shirt oder Pullover. Manchmal auch leichte Abwandlungen davon, dem Anlass entsprechend, aber ansonsten eher normal gekleidet.

Besondere Merkmale: -

LEBENSLAUF
Schon vor seiner Geburt merkte man, dass Wyatt über große Zauberkräfte verfügen musste. Er konnte ein Schutzschild aufbauen um seine Mutter zu schützen und es schien, als hätte er da schon ein Bewusstsein gehabt. Doch seine Geburt an sich war im Prinzip noch einschneidender, denn sie ereignete sich unter einer bestimmten Prophezeiung: „Wenn drei Planeten als einer brennen, über einem Fest von tanzenden Lichtern, wird die Magie einen Tag ruhen, um ein zweifach gesegnetes Kind zu begrüßen.“ Wyatt Matthew Halliwell war also ein zweifach gesegnetes Kind, hatte die Macht eines Hexers und eines Wächter des Lichts bekommen und sollte zu einem der mächtigsten magischen Wesen werden, die jemals auf der Erde wandelten.

Schon als Baby und auch als Kleinkind machten Dämonen Jagd auf ihn. Einerseits mit offenen Angriffen, die durch die mächtigen Drei abgewehrt wurden, aber auch durch Intrigen und Täuschungen, wie zum Beispiel der Dämon Vicus, welcher Wyatt besuchte und nur dieser konnte den Dämon sehen. Alle dachten es wäre ein imaginärer Freund, doch als Piper einen Spruch aussprach, damit sie den jungen Wyatt besser verstehen könnte, erschien der erwachsene Wyatt aus der Zukunft. Doch Vicus infizierte den kleinen Wyatt und sofort wurde der Erwachsene böse. Doch gemeinsam mit Chris, Wyatts kleinem Bruder, welcher ebenfalls aus der Zukunft gekommen war, gelang es ihnen Wyatt wieder zu einem guten Wesen zu machen.

Während Wyatt immer weiter wächst kommt dann wirklich Chris zur Welt. Die beiden necken sich ganz schön und Wyatt benutzt nicht selten seine Kräfte um den kleinen Chris ein wenig zu ärgern.
Die meiste Zeit wuchs Wyatt in der Zauberschule auf, aber seine Eltern meldeten ihn auch kurzzeitig in einem menschlichen Kindergarten an, damit er auch in den Genuss eines „normalen“ Lebens kommen konnte. Manchmal verbrachten Wyatt und sein kleiner Bruder Chris ihre Zeit auch bei dem gemeinsamen Großvater um den Kämpfen aus dem Weg zu gehen, die im Haus der Halliwells an der Tagesordnung standen, besonders nach der Geburt der beiden Jungs. Letztendlich bekamen sie eine Schwester als Familienzuwachs und als Nesthäkchen der Familie. Von Anfang an kümmerte sich Wyatt um seine Geschwister, auch wenn es, wie bei allen Kindern, auch Streit zwischen ihnen gab.

Mittlerweile ist Wyatt zu einem erwachsenen Mann herangewachsen und hat seine Kräfte sehr gut unter Kontrolle. Er kämpft nun selbst gegen Dämonen und hat sogar Schützlinge bekommen. Natürlich ist er auch weiterhin für seine Familie und seine Freunde da und besucht seine Eltern regelmäßig. Er ist zufrieden mit sich und seinem Leben und würde es niemals gegen ein normales Leben eintauschen wollen. Im Moment hat die böse Seite keinen Einfluss auf ihn, doch er ist immer noch nicht komplett gefestigt, sodass es mit einiger Mühe vielleicht sogar klappen könnte. Um solche Sachen machen sich die Familie und Wyatt aber keine Sorgen, denn Wyatt selbst will den Menschen helfen und sie nicht vernichten und solange besteht wohl kaum Gefahr. So wie seine Schützlinge ihn rufen können, so können das auch Piper, Leo und seine Geschwister, denn zu ihnen hat er eine besondere Verbindung und auch wenn er nicht der Wächter des Lichts seiner Familie ist, so hört er doch auf ihr Rufen.

SCHREIBPROBE

Spoiler:
 

SONSTIGES

Regeln gelesen und akzeptiert? jawoll
Darf der Steckbrief weiter gegeben werden? Ja, darf weitergegeben werden, sollte es soweit kommen
Darf das Set weiter gegeben werden? bitte den/die Künstler/in fragen
Avatarperson? Wesley Ramsey
Zweit- und Drittcharakter? keine bisher
Dein Alter? 20
Wie hast du ins Forum gefunden? Partnerschaft
Nach oben Nach unten
 
Wyatt Halliwell
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Generation :: Bewerbungen-
Gehe zu: