StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
    NAVIGATION


    weiblich 4
    männlich 5
    Gruppengesuch 1
    Boardgesuche 2

    AKTUELLER PLOT



    Im Moment findet kein Plot statt.
    Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

    STATISTIK

    Männlich - 8 Charaktere

    Hexen 1
    Dämonen 4
    Cupido
    WDL 2
    WDF
    Halbwesen
    Menschen 1
    Wesen der Dunkelheit
    Wesen des Lichts

    NPC 1 Alexander Glastonbury

    Weiblich - 13 Charaktere

    Hexen 8
    Dämonen
    Cupido 1
    WDL
    WDF 1
    Halbwesen
    Menschen 2
    Wesen der Dunkelheit 1
    Wesen des Lichts

    NPC 2 Phoebe und Paige

    Austausch | 
     

     Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
    AutorNachricht
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   So Jul 24, 2011 10:11 pm

    ...
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mi Okt 26, 2011 9:52 pm

    Zeitsprung 02.September.2028
    Leyla Halliwell && Logan Glastonbury

    [<- Endless Life Café]

    Der Plötzliche Aufbruch vom Endless Cafe hatte zweierlei Gründe. Nicht nur das Logan sich beobachtet fühlte, sondern ließ ihm die beinahe Intime Berührung von Leyla nicht kalt. Nicht das er nun an sexuelle Handlungen dachte, aber er ist eben auch nur ein Mann und gewisse Zonen können schonmal reagieren, wenn diese so auffordernd berührt werden. Da hieß es, schnell die Flucht ergreifen.
    Ankommen bei ihm, standen beide noch eine gefühlte Ewigkeit Arm in Arm und schauten, nein, starrten sich regelrecht an. Ohne auch nur ein Wort zu wechseln, näherten sich ihre Gesichter. Nur noch ein einziger Atemzug stand zwischen ihren Lippen.
    Der Dämon spürte wie ein Kälteschauer über seinen Rücken lief. Leyla setzte ihre Kyrokinese ein, ob es Bewusst oder Unbewusst war, konnte er nicht einschätzen. Wenn es Bewusst war, dann erlaubte sich seine Freundin einen gemeinen Scherz, sollte es allerdings ausversehen passieren, dann aggierte in diesem Moment ihr Unterbewusstsein. Immerhin liebte sie Marc Anderson. Auch wenn sie ihn Tot glaubte, ihr Herz würde immer für diesen Mann schlagen, ob sie es sich eingesteht oder nicht. Das war eine Tatsache. Instinktiv forschte Logan in ihren Gedanken nach, denn er fragte sich, ob Leyla gerade ihn..oder Marc vor sich sah! Doch die Kälte die seinem Rücken entlang kroch, machte es ihm schwer, tief genug in ihren Gedanken zu schauen.
    Stattdessen versuchte er die Situation mit Worten ins Reine zu bringen.
    "Leyla! Du kannst mich wieder los lassen! Wir sind doch schon längst da!"
    Vorsichtig wand er sich aus der Umarmung. "Ähm, setz dich doch und fühl dich wie Zuhause! Willst du was trinken?"
    Das was eben beinahe passiert ist, war ihn mehr als unangenehm. Denn als die beiden so dicht beisammen standen, war seine Männlichkeit schon längst offensichtlich zu fühlen.
    Und die Tatsache das es beinahe zu einem Kuss gekommen wäre, ...das durfte nicht sein.
    Nervös und Kopfschüttelnd lief er zum Kühlschrank und holte aus dem Eisfach eine Tüte Eiswürfel, die er sich gegen seinen Schritt presste. In seinen Gedanken kreisten lauter Beschimpfungen. "So ein Scheiß, wieso muss mir das ausgerechnet bei ihr passieren? ...Wenn Marc aus der Zukunft davon wüsste, er würde mir die Hölle heiß machen!"
    Sein Blick traf auf Leylas, die vor sich hinschmunzelte. Warscheinlich sah es urkomisch aus wie er mit den Eiswürfeln da stand.
    "Ja nun schau nicht so! Ich lösche nur mal eben die Lunte! Muss ja nicht sein..das... ja du weißt schon!" stammelte Logan in ihre Richtung.

    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Do Okt 27, 2011 9:14 pm

    [CF: Endless Café]

    Als beide bei Logan im Appartment angekommen waren, standen beide noch eine ganze Weile Arm im Arm. Es war irgendwie seltsam und Leyla fühlte sich unbewusst zu ihm hingezogen. Ihre Blicke versunken in den Augen des anderen und es knisterte gewaltig. Dann kamen beide sich immer näher und ihre Lippen trennten nur noch wenige Zentimeter. Plötzlich spürte die Brünette das sie ihre Kryokinese einsetzte und es war eigentlich ungewollt. Irgendwas hinderte die Halliwell daran Logan näher zhu kommen als sie nun schon ist. Und dann war es eindeutig in ihrem Kopf ging es plötzlich wieder nur um Marc. ihre Herz schlug schneller und ihre Kniee wurden weich. Sie liebte Marc, Marc Anderson und niemand konnte seinen Platz einnehmen. Leyla war einfach nicht bereit dazu einen anderen Mann näher an sich zu lassen und vielleicht eine neue Liebe zu finden. "Nein!" schrie eine Stimme in ihrem Kopf und dann fing Logan an zu reden. Langsam ließ sie ihn los und die Brünette sah noch immer leicht benommen vor sich hin. Sie schüttelte den Kopf und sah dann zu Logan. "Ich liebe Marc und Logan ist für Hayley. Nie könnte ich ihr so etwas an tun. Selbst wenn sie nicht in ihn verliebt wäre, Ich liebe Marc und da ist kein Platz für jemand anderes" dröhnte es weiter in ihrem Kopf. Auf die Frage ob sie etwas Trinken wollte, schüttelte sie ablehnend den Kopf. Nach dem Logan sich einen Eiswürfelbeutel am Schritt hielt musste sie breit grinsen. Er war halt auch nur ein Mann und doch durfte es nicht so sein. "Ich weiß schon." fing sie an und fuhr sich durch die Haare. "Du bist halt nur ein Mann.." meinte sie dann und lachte. Plötzlich klingelte ihr Handy, dann holte sie es raus und lass die Sms die kam. Hayley hatte ihr geschrieben und ein Lächeln zauberte sich auf ihre schmalen Lippen. Schnell tippte sie eine SMS und setzte sich dann hin. "Hayley ist wieder in der Stadt." gab sie von sich und sah ihn an. Wenn Hayley wüsste was hier gerade fast passiert wäre, dann würde sie beide wohl zum Mond schießen. "Ich werde mit ihr reden. Also wegen Marc. Bisher hab ich ja nicht mit ihr geredet darüber."

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Do Okt 27, 2011 9:38 pm

    Logan versuchte sich zu entspannen und lehnte sich an die Küchenzeile. Er war froh das Leyla ihm seinen "ausrutscher" verzieh, aber etwas rügen musste er sie. "Puh, ey wenn wir solche Flirtspielchen machen, dann darsft du mich doch nicht so heiß Berühren! Jetzt haben wir den Salat und ich verschwende Eiswürfel, die sich viel besser in einem Coktailglas machen!" etwas scherzhaftes lag in seiner Stimme, er wollte das eben passierte schnell hinter sich lassen, die Gedanken ausblenden und einfach nur, wie gehabt mit Leyla gut befreundet sein.
    Logan verstand aber immer mehr, was sein Onkel Marc an dieser Hexe faszinierte. Gerade wollte der Dämon darüber nachdenken, was Leylas Besonderheiten sind und was sie ausmachte, da erklang ihre Stimme und verkündete das Hayley wieder in der Stadt ist.
    Sofort ließ er die Eiswürfel fallen und war ganz Ohr.
    "Seit wann? Wie geht es ihr?!"
    Beiläufig holte er eine Cola aus dem Kühlschrank und gönnte sich ein paar Schlucke, dennoch hörte er Leyla aufmerksam zu.
    Nachdem er sein getränk absetzte, kam er zu Wort. "Hmm, wenn es dir Hilft und du dich damit besser fühlst...klar rede mit ihr darüber. Es ist deine Entscheidung und deine Sache, meine Liebe! Aber bitte halte bei dem gespräch so gut es geht mich daraus...so zwecks Dämon und so weiter! Ich glaube sie ist in dem Punkt um einiges anders als du und reagiert sehr rabiat auf das Thema....DÄÄÄÄMONEN!" etwas finster lachte er in den Raum, gefolgt von einem schweren seufzen.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Fr Okt 28, 2011 8:15 pm

    Leyla musste lachen als er plötzlich die Eiswürfel fallen ließ und das nur weil sie Hayley erwähnt hatte. Somit wusste sie das er entweder gerade geschockt sei weil sie plötzlich in so einen Situation von Hayley sprach oder er einfach viele Gefühle für Hayley hatte. Leyla hörte seinen Worten zu und nickte verstehend. "Hayley ist seid zirka einer Stunde angekommen. Ihr geht es gut." meinte sie dann und lehnte sich auf die Couch nach hinten. Dann zog die Brünette ihre Beine an sich und sah Logan wieder an. "Ja weißt du, sie ist meine Seelenverwandte und als sie vor zwei Monaten da war als ich erfuhr was mit Marc geschehen war hatte ich kein Wort mit ihr geredet. Sie spürt das es mir schlecht geht und doch weiß sie nur das Marc tot ist." erklärte sie und seufzte hörbar. Dann sah Leyla den Dämon mit leicht überfordertem Blick an und legte ihr Handy bei seite. "Und keine Sorge ich werde ihr nicht erzählen was du bist...das kannst du schön alleine machen. Auch werde ich nicht erwähnen das wir seit zwei Monaten und eigentlich jeden Tag sehen. Wohl möglich würde sie sonst was von uns denken.." sagte die junge Hexe und lächelte schwach. Nie würde sie Hayley erzählen das Logan nun zu ihren engsten Freunden gehörte und sie sich ohne ihn einsam fühlte. Auch würde Hayley es nicht verstehen wenn Leyla ihr sagen würde das Logan der einzige ist der ihr Leben erträglich machte und sie in einer unbekannten Art am Leben hält. Leyla und Hayley waren einfach sehr eng verbunden und niemand würde je zwischen ihnen stehen, doch den Freund oder Schwarm der anderen an zu graben war ein absolutes Tabu.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mi Nov 16, 2011 8:09 pm

    Logan wurde heiß und kalt bei den Gedanken das seine geliebte Hayley wieder in der Stadt ist. Gemischte Gefühle durchdrangen ihn. Einerseits freute er sich darauf, sie nun bald wieder sehen zu können und da weiter zu machen wo sie aufgehört haben. Andererseits beschlich ihn der Unmut. Würde Hayley diese enge Freundschaft zwischen ihn und Leyla verstehen und akzeptieren können? Weil Geheim halten wollte er das nicht.
    Und was würde passieren wenn sie die ganze Wahrheit über ihn erfährt?
    Logan wusste das sie kein Freund von Dämonen war, sei er auch noch so charmant. Würde er sie und dazu noch Leyla verlieren? Hayley würde sicherlich den Kontakt unterbinden mit all ihrer Kraft. Ihm blieb nur die Hoffnung, das sie Ihn mit anderen Augen sehen würde und der ganzen Sache eine Chance gibt.
    Langsam löste er sich von der Küchenzeile und ging rüber zur Couch. Lässig setzte er sich direkt neben Leyla und sah ihr in die Augen.
    "Das wir eng miteinander befreundet sind, das möchte ich ihr aber nicht verheimlichen! Stell dir mal vor, sie findet es anderweitig heraus! Dann wird sie erst recht komische Gedanken haben! Außerdem möchte ich den Kontakt zu dir nicht missen müssen!" Vorsichtig strich er seiner Freundin über die Wange "Ich hab mich schon so an dich gewöhnt und Schätze und Genieße deine Freundschaft! ich will nicht schmalzig klingen, aber du bist mir wichtig geworden! Und wenn wir mal erlich sind... Der Dämon machte eine kurze Pause und ließ die Stille durch den Raum klingen, bevor er weiter sprach. "...in einem anderen Leben, würde es nicht bei einer Freundschaft bleiben, sondern mehr passieren! Aber so wie es jetzt ist, ist es gut und viel Wert!"
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 21, 2011 12:44 pm

    Die junge Hexe wurde leicht nervös als sie daran dachte mit Hayley über alles zu reden. Es würde nicht einfach werden und Leyla wusste das es sehr emotional werden würde. Sonst konnte sie immer mit ihrer Cousine über alles reden, doch diesmal hatte die Brünette echt angst davor. Was wäre wenn Hayley alles nicht verstehen würde? Darauf gab es keine Antwort. Leyla lächelte Loganschwach an, als dieser sich neben ihr setzte und ihr über die Wange strich. "Du hast recht. Hayley sollte erfahren das wir nun eng befreundet sind, schließlich möchte ich keine Geheimnisse vor ihr haben. Doch was ist wenn sie es nicht versteht?" meinte die junge Halliwell. Die Vorstellung das Hayley das nicht verstehen würde machte Leyla traurig, denn ohne Logan würde sie einfach nicht Leben können. Er ist ihr sehr ans Herz gewachsen und tat ihr in jeglicher Weise gut, vielleicht auch ein wenig zu gut. Und da war es wieder, die Nähe von Logan genoss sie und ein merkwürdiges Gefühl machte sich in ihrem Bauch breit. Es war kein schlechtes Gefühl sondern eher ein sehr gutes Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Sacht seufzte die Brünette und legte ihren Kopf an Logans Schulter. Sie brauchte ihn einfach und sie würde alles nicht ertragen wenn sie keinen Kontakt mehr haben würden. "Ich könnte es nicht ertragen wenn du nicht mehr bei mir bist." murmelte sie vor sich hin. "Ohne dich würde ich das alles nicht schaffen und noch jemanden zu verlieren der mir ans Herz gewachsen ist, würde ich nicht überleben. Es würde mich wieder in ein tiefes Loch fallen lassen und dann könnte ich niemals mehr glücklich werden. Ich hab angst Logan!" erklärte sie ihre Gefühle und umfasste Logans Hand.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mi Nov 23, 2011 10:12 pm

    Logan zuckte mit den Schultern. "Ich weiß nicht was sein wird, wenn sie es nicht versteht! Aber sie kann uns wohl kaum die Freundschaft verbieten....ach mensch...wir machen uns viel zu viele Gedanken meine Liebe!"
    Leyla's Anschmiegsamkeit nahm der Dämon einfach so hin, es war weder befremdlich noch unangenehm. Es war normal für ihn geworden. Oft schauten beide DVD zusammen und rückten dabei eng zusammen. Er genoss es, ihr Sicherheit und Geborgenheit spenden zu können und wusste, das sie diese in letzter Zeit auch bitter nötig hatte.
    Doch die Gefühlsoffenbarung, die war neu für ihn. Denn nie sprachen sie darüber, was sie füreinander empfanden oder welche Bedeutung diese Freundschaft hatte.
    Logan zuckte zusammen als sie seine Hand ergiff. Ihre Worte trafen ihn im innersten seines Herzens.
    Dieser Dämon war wahrlich kein Dämon wie er es sein sollte, er war einfach zu menschlich geworden von seinen Gefühlen. Aber genau das war es doch, weswegen Hayley ihn nicht verstoßen kann, ihn und die Freundschaft zu Leyla annehmen muss?!
    "..Leyla..." brachte der junge Mann nur noch beschwerlich und flüsternd heraus. "..Ich werd dich nicht alleine lassen..!" mit diesen geflüsterten Worten, gab er ihr einen langen, warmen und beruhigenden Kuss auf die Stirn.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mi Nov 23, 2011 10:45 pm

    Die Offenbarung ihrer Gefühle und Ängste ließen Tränen in ihr aufkommen, doch sie versuchte sie zu unterdrücken. Sie wollte Stark sein und nicht durch so etwas Emotional verweichen. Doch als Logan zu ihr meinte, das er sie nie alleine lassen würde und ihr dann noch einen Kuss auf ihre glatte Stirn gab, konnte sie ihre Tränen nicht länger zurück halten. Träne für Träne rollte ihr über die Wange und ein leises Schlurzen konnte man von ihr vernehmen. Wie konnte es nur so weit kommen, dass der Schwarm ihrer Cousine so viel Bedeutung hatte? Ahnte sie nicht das dies niemals gut Enden würde? Hat den ihr zerstörtes Leben nicht schon genug gelitten und Unheil ertragen müssen?
    Leyla drückte Logans Hand fester und wichte sich mit einer hand die Tränen weg. Sie wollte ihm nicht zeigen wie sehr das ganze sie mit nimmt. Die Hexe hob langsam ihren Kopf und schaute in die tiefen Augen des Dämons. Wenige Sekunden schwieg sie und doch kam es wie aber millionen von Minuten vor. Das Schweigen war diesmal unangenehm und noch immer drehte die Angst Leyla den Magen um. "Versprich nichts wasdu nicht halten kannst..." meinte die Brünette dann und ließ seine Hand los. Wie von einer Biene gestochen stand sie auf und lief um her. Shit, shit, shit!!! Was tu ich nur hier? Warum ausgerechnet Logan? Kann nicht jemand anderes mich verstehen und mir helfen? ging es in ihrem Kopf hin und her. Leyla Patricia war völlig durch einander und irgendwie verrannten sich gerade ihre Gefühle. Nichts ahnend das sie viel zu viel für Logan empfand sah sie ihn erneut an. Die Gefühle in ihr fuhren gerade Achterbahn und machten ihr ein schwindliges Gefühl. "Warum machen wir uns eigentlich so einen Kopf darüber? Du bist für mich nun mal dagewesen in der Zeit wo sie nicht dawar. Also eigentlich kann sie uns doch nichts verwerfen oder?" fragte die junge Hexe dann und ließ im Unterbewusstsein ihre Kryokinese im Körper aufsteigen.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mi Nov 23, 2011 11:11 pm

    Das Leyla weinte, das merkte der Dämon natürlich. Es war schließlich nicht zu überhören für seine geschärften Sinne.
    Logan wollte das nicht, seine beste Freundin und Magiegefährtin traurig machen. Schließlich gab es weit aus kompliziertere Dinge, mit denen sie fertig werden musste.
    Und nun zweifelte sie auch noch an seine Worte. Ihre Blicke stachen ihm in seiner Brust.
    "Ich kann dir aber versprechen, das ich solange an deiner Seite weile, bis du mich eines Tages nicht mehr brauchst....und in deinem Leben haben willst!" letzteres murmelte er nur sehr leise.
    Loagn wusste ganz genau, bald würde der Tag kommen, an dem Marc auftaucht, dann brauch sie ihn nicht mehr. Findet sie zudem noch heraus, das er von Marcs spielchen wusste,..ja dann würde sie ihn nicht mehr in ihrem Leben haben wollen.
    Plötzlich sprang Leyla auf und lief unruhig umher. Ihre Gedanken die aufgeregt umher flatterten, entgingen ihm nicht und er musste schmunzeln, denn er wusste, das ihr schlechtes gewissen wegen hayley war.
    "Sag ich doch! Wir machen uns zu sehr eine Platte!" ein Räuspern war von ihm zu vernehmen. "Du, ich find Hayley echt schnuckelig. Aber ich lasse mir wegen einer Frau, keine Freundschaft... oder...so....kaputt machen! ...hey...wird schon schief gehen! Malen wir doch nun nicht gleich die Quelle an die Wand!" Ein Lachen...dann verging es ihm, denn Leylas Aura wurde eiskalt. Gezielt wirkte er entgegen und stand auf. Stellte sich direkt vor ihr und flüsterte. "Und nun?"
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   So Nov 27, 2011 7:54 pm

    Die Kühle in ihrem Körper stieg immer mehr an und ihr Blick war immer noch auf Logan gerichtet. Sie hörte ihm zu und verzog leicht ihre Miene. Leyla sah traurig, überfordert, ängstlich und mitgenommen aus. Noch immer drehte sich ihr Magen und ein bitterer Geschmack machte sich in ihrem Mund breit. "Ich will mir das auch nicht kaputt machen lassen und irgendwie hab ich das Gefühl jetzt wo Hayley wieder da ist, dass das hier falsch ist." meinte die Brünette und spürte das etwas von Logan gegen sie steuerte. Erst dann spürte ie die Kälte in ihrem Inneren und das er seine Pryokinese anwant, Leyla wollte nicht das ihre Kälte aufhörte und steuerte gegen seine wärme. Als er vor ihr stand, sah sie ihm tief in die Augen und biss sich leicht auf die Unterlippe. "Ichweiß nicht." antwortete die Hexe auf seine Frage. Die junge Halliwell spürte eine Anziehungskraft und irgenwas hinderte sie daran dieser zu widerstehen. Sie legte die Hand auf seine Brust und ließ ihren Blick für einen kurzen Moment nach unten wandern.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 9:16 pm

    Logan schüttelte den Kopf. "Was wir machen ist Falsch? Aber was ist dann Richtig?" gerade wollt er weiter sprechen, als sie ihm verdammt tief in die Augen schaute und ihre kalte Hand auf seine starke Brust legte. Dieser Moment brachte ihm völlig aus dem Konzept, hinzu kam das ihm erst jetzt auf fiel, das er etwas Pryokinese anwant. Eine Fähigkeit, an der er schon lange übte, es aber bis dato nicht hinbekam. Feuerbälle erschaffen war ja keine Kunst mehr für ihn, aber das?
    Leyla und seine neue erworbene Fähigkeit, wenn auch nur in kleinem Maße, brachten ihn um seine Konzentration und er wurde nachgiebig. Sein Oberkörper fing an zu vereisen, so das der Dämon zurück taumeln musste. Weg von Leyla.
    Die eine Hand an sein Brustkorb gepresst, mit der anderen Hand gab er seiner Freundin zu verstehen, das sie nicht näher kommen soll. Die Abwehrhaltung war eindeutig.
    So perplex wie er in diesem Augenblick war, schaffte er es nicht einmal mehr einen Feuerball zu erschaffen um sich zu wärmen.
    Die eisige Kälte, welche Besitz von ihm ergriff, raubte seine Sinne. Schwermütig bewegte Logan sich richtung seines Badezimmers, schloss die Tür hinter sich ab, stellte mit zitternden Händen die Dusche an ließ das warme Wasser auf sich hinab rasseln. Zum ausziehen fehlte ihm die Kraft bzw die Bewegungsfreiheit. Erst nach einigen Minuten spürte der Dämon wie die wärme in ihm zurück kam, erschöpft rutschte er an den Fliesen runter und hockte nun auf den Boden, wärend das Wasser immer noch unaufhaltsam an ihm hinunter lief.
    Leyla war um einiges stärker geworden, er ließ sich ablenken, auch von Gefühlen und das hatte er nun davon.
    Nach dem Logan sich wieder gefangen hatte und aus der Dusche kam, zog er sich die nassen Kleider vom Leib und trocknete sich ab. Nur mit Handtuch um den Hüften kam er aus dem Badezimmer und sah Leyla mit einem schiefen Lächen an. "Du hast mich erwischt! Gratuliere...du machst dich langsam als Eisprinzessin!"
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 9:47 pm

    Leyla wusste nicht wirklich was sie da gerade tat, doch die Kälte die in ihrem Körper auf stieg war wunderbar. Sie wollte nicht das diese aufhörte und bemerkte nicht das sie durch ihre Hand Logans Inneres langsam vereiste. Nach dem sie ihm wieder in die Augen sah und er zurück taumelt wurde es ihr bewusst was sie gerade getan hatte. Schnell zug sie ihre Hand zu sich an den Körper und brach die Kryokinese sofort ab. Schwer atmend starte sie auf ihre Hand und dann wieder zu Logan. Die Brünette war erstaunt darüber was sie getan hatte und so wirklich konnte sie es nicht begreifen. Bis vor kurzen hatte sie ihre Kryokinese nicht im griff und auch jetzt noch wante sie die Fähigkeit im Unterbewustsein an. Es war nicht gut das die Fähigkeit sehr von ihren Gefühlen abhängig ist, denn es kann im schlimmsten Fall auch dazu kommen das sie sich irgendwann selber von innern vereist. Leyla hatte trotzdem durch Logan gelernt die Fähigkeit gezielter ein zu setzen und zu steuern.
    Als Logan ins Bad zurück zog wusste sie nicht was sie machen sollte und griff nach ihrem Handy. Sie überlegte ob sie nicht jemanden von ihrer Familie anrufen sollte. Aber wenn sie das täte, dann müsste sie viele Fragen beantworten und das wollte sie dann doch nicht. "Shit! was tu ich da nur?" ging es ihr durch den Kopf. Die Übelkeit nahm einfach kein ende und nun durch fuhr Angst um Logan durch ihren Körper. Die Brünette wollte Logan in keinster Weise weh tun und doch hatte sie das getan.
    Sie setzte sich an den Tresen auf dem Boden, denn so hatte sie die Badtür im Blick. Das Wasser plätscherte laut und Leyla wackelte mit ihren Beinen nervös herum. "Logan gehts dir gut?" fragte sie, doch nichts war zu hören. Wohl möglich hörte der Dämon durch das Wasser sie nicht. Dann nach einigen Minuten des grausamen Wartens ging das Wasser aus und langsam erholb sie sich wieder. Den Blick auf die Tür fixiert stand sie nun da. Patricia war erleichtert als dann endlich die Tür wieder auf ging. Ihr Blick wanderte über den nur im Handtuch bekleideten Logan, der mit einem grinsen da stand. "Ich...ich wollte das aber nicht." meinte die junge Hexe dann und lief auf Logan zu. Dann fiel sie ihm um den Hals und drückte ihn fest an sich. "Es tut mir leid wenn ich dir weh getan hab." murmelte die Brünette in sein Ohr.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 10:01 pm

    Im ersten Moment, als Leyla auf ihn los lief und ihm um den hals fiel, überkam den Dämon ein Anflug von Panik. Doch als er bemerkte das seine Freundin nun wieder normale Körpertemperatur ausstrahlte, atmete der Dämon erleichtert durch und entspannte seine Hände, die schon "Kampfbereit zuckten".
    Nun umarmte Logan seine beste Freundin ebenso und hielt sie fest.
    "Ist schon gut...es lag auch an mir...denn ich habe mich ablenken lassen...dich trifft also nicht alleine die Schuld!" flüsterte er beruhigend auf Leyla ein.
    Im nächsten Moment drückte Logan sie von sich um sie anzusehen. Mit strahlendem Lächeln erstatte er nun Bericht! "Stell dir vor, ich habs unbewusst geschafft Pryokinese anzuwenden!" Wie ein kleiner Junge hüpfte er von einem auf den anderen Bein, bevor er Leyla wieder zu sich ran zog und sie erneut drückte. "Allerdings war ich darüber so perplex, als ich das bemerkte, das ich die Konzentration verlor und mich von dir vereisen ließ!" Dann wurde Logan still und atmete den süßen Duft ein, der von Leyla ausging. Es war nicht nur süßlich sondern auch erfrischend. Ob das von ihren Fähigkeiten kommt? Jedenfalls zog es Logan an, beruhigte ihn.. friedlich legte er seinen Kopf auf ihre Schulter.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 10:32 pm

    Leyla war so erleichtert das es ihrem Logan gut ging und wollte gar nicht von ihm los. Ihr fiel ein riesiger Stein vom Herzen und ein Lächeln ummalte ihre zarten Lippen. Nach dem Logan sie dann etwas von sich weg schob um sie an zu sehen, wunderte sie sich und riss die Augen leicht auf. Dann erzählte Logan was er tolles entdeckt hatte und zu ihrem erstaunen freute sie sich mit ihm. Er sah wie ein kleiner Junge aus, der einen Lolli bekommen hat. "Wow das ist unglaublich. Jetzt weiß ich warum ich die Kryokinese unbewusst stärker angewant habe." meinte sie und drückte den Dämon auch noch ein mal fest. "Ich freu mich so für dich." meinte die Hexe ehrlich und aufrichtig. Sie gönnte ihm die neue Fähigkeit und natürlich würde Leyla ihm auch helfen diese Kraft zu trainieren. Schließlich waren sie Freunde und er hatte ihr auch sehr geholfen. Als dann plötzlich wieder diese Stille kam wurde ihr wieder anders. Ihre Gefühle klopften wieder mal an die Tür und verwirrten sie erneut. Logans Kopf auf ihrer Schulter war angenehm und auch seine Nähe war unbescheiblich. Die Hexe legte ihren kopf dann an seinen und hielt ihn immer noch fest. Sie wollten sich nicht trennen so schien es und man hätte denken können die beiden gehörten einfach zusammen. "Logan....." flüsterte die Brünette und hob langsam den Kopf. Leyla wartete daraus das er sie ansah. Ihr Herz pochte schnell und doch war es ein angenehmes Gefühl.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 10:46 pm

    Es war eine gefühlte Ewigkeit, eine angenehme Ewigkeit, die Logan an ihrer Schulter verweilte. Er spürte Leylas Herz an seiner Brust schlagen. Oder vielleicht war es auch sein eigenes, welches er spürte. Es viel ihm schwer es einzuordnen, aber es war auch nicht wichtig. Die beiden gaben in letzter zeit ein wundevolles Gespann ab. Jing und Jang. Feuer und Eis. Zwei unterschieldiche Welten, die sich unglaublich doll anzogen. Es war als musste es so sein. Eine wundervolle Freundschaft, deren Gefühle ungeahnte Maße annahmen. In diesem Augenblick taten sich die beiden einfach gut. Was gestern war, oder morgen sein wird, das spielte gerade keine Rolle. Vielleicht war es auch ein Seelending zwischen den beiden, von denen sie nichts wissen. Man wird sehen, was die zeit bringt. Wie die Geschichte weiter geht.
    Logan dachte innerhalb weniger Sekunden so viel, das es schon wieder nichts war.
    Erst Leyla riss ihn mit ihren zarten Flüstern aus den Gedanken, von denen er nicht wusste, das er sie dachte. Wiederwillig hob er seinen Kopf und sah seiner besten freundin erwartungsvoll in die Augen. "Ja....Leyla?"
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 11:07 pm

    Sie schluckte schwer als Logan ihr antwortete und direckt in ihre Augen sah. Es war unbeschreiblich was in diesem Moment vor sich ging und keiner konnte es in Worte fassen. Wenn jemand nun herein platzen würde, würde dieser Logan und Leyla für ein verliebtes Paar halten welchen innerlich sterben, bei dem blosen Gedanken daran getrennt zu werden. Leyla spürte ein sltsames Gefühl und das machte ihr Angst. Sie musste Logan davon erzählen, denn nur er wüsste möglicher weise was das zu bedeuten hatte. "Ich habe Angst." fing sie an. "Meine Gefühle sagen mir das du bald verschwindst." sprach sie und eh sie den Satz richtig beendet hatte bekam sie schon eine Vision. Es zuckte ein Elektricher Schlag durch ihren Kopf und breitete sich durch den ganzen Körper aus. Bilder führen schnell durch ihren Kopf und mit den Händen krallte sie sich an ihn fest. Leyla spürte das sie schwächer auf den Beinden wird. In der Vision sa sie wie Logan vor einem Portal stand und Lebewohl zu Hayley sagte. Doch auch Leyla selbst war da. Sie sah alles durch ihre eigenen Augen und irgend jemand hatte seine Arme um sie gelgt. Die Brünette konnte nicht sehen zu wem diese gehören und eh sie die Chance hatte es zu erfahren. Sprach der Logan aus der Vision nun direckz zu Leyla. "Folge deinem Herzen, denn darin wird immer die Wahrheit stecken und du weißt noch nie konnte dir einer eine Lüge auftichen. Sonst würdest du nicht ihn bei dir haben..." noch eh sie mehr erfahren konnte, brach sie zusammen und gelangte wieder in die Gegenwart.Völlig verstört sah sie Logan an und hatte die Wörte aus der Vision noch immer im Kopf.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 11:22 pm

    Bei ihren Worten zuckte Logan zusammen und schaute etwas zerknittert drein. Er wollte etwas drauf erwiedern, doch kam er nicht mehr dazu. Leyla sackte in seine Arme halb zusammen. Der Dämon hielt sie fest an sich gedrückt und setzte sogleich seine telephatischen Kräfte ein. Nun waren ihre Visionen auch die seinen Gedanken. Was er da sah, gefiehl im ganz und garnicht, doch das er vllt in laufe der Zeit wieder in die Zukunft zurück muss, das war ihm nicht neu. Darüber nachdenken wollte er jedoch noch lange nicht. Warum sollte er auch eigendlich wieder zurück? Wenn alles nach Plan läuft, dann könnte er ansich eh nicht mehr zurück in die Zukunft, denn dann wäre da kein Platz mehr für ihn. Es würde zwei Logans geben. Jetzt erst viel ihm auf, das seine gut durchdachte Reise, vielleicht eine Reise ohne Rückkehr werden würde. Wollte er überhaupt wieder zurück? Fragen über Fragen schoßen ihm durch den Kopf. In dieser Zeit zu bleiben, wäre allerdings auch nicht richtig. Vorallem wäre es verboten.
    Zeitgleich mit Leyla, sackte er zu Boden und sah ihren verstörten Blick. Die Sehnsucht in ihren Augen. Sehnsucht auf Antworten, was das alles zu bedeuten hat.
    "Leyla... ..ich weiß es nicht! Ich weiß nicht ob ich für immer bleiben kann oder darf... ..es ist kompliziert.. alles.. ..meine Geschichte.. sowohl auch ..deine.." Logan schluckte schwer und schaute weg von Leyla, ins Leere.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Mo Nov 28, 2011 11:40 pm

    Die Angst wurde noch größer und dieses Ungewisse fras sie voninnen auf. Die brünette hatte immer noch die Worte in ihrem Kopf und wusste nicht was es zu bedeuten hatte. Ihr Blick war auf Logan gerichtet der gerade Anfing zureden. Sie schüttelte ihren Kopf, weil sie nicht verstehen konnte was er da von sich gab. Die Halliwell wollte einfach nicht glauben was er da sagte. Er kann nicht aus der Zukunft kommen! Denn sonst würde er mir nicht so nah stehen, oder doch? halte es in dem kleinen Kopf der Brünetten. Nun rutschte die Hexeleicht nach hinten und noch immer war ihr Körper geschwächt von der Vision. Diese war so heftig wie sonst keine und das komische daran war, das sie dieses mal sagar vorher etwas gespürt hatte. "Wie? Was? Logan! was meinst du damit?" fragte Leyla den Dämon. Ihr Blick starrte den Dämon an und eine Welt schien erneut für sie zu zerfallen. "Sprich!" forderte sie ihn auf. Dann rutschte sie auf knien wieder zu ihm und packte ihn an den Schultern. "SIEH MICH MCIH AN! WAS MEINST DU DAMIT UND WARUM IST AUCH MEINE GESCHICHTE KOMPLIZIERT?" schrie die Brünette Logan an und schüttelte ihn. Es hatte was mit ihrem Herzen zu tun und auch das sie immer daran glauben sollte was ihr Herz ihr sagte. Doch in welchem Sinne meinte er es?

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Di Nov 29, 2011 12:05 am

    "Ja...ich komme aus der Zukunft....!" flüsterte er beiläufig als Antwort auf ihre Gedanken und erkannte zu spät, das er es ausgesprochen hatte. Vielleicht lag es auch daran, das Leyla so laut auf ihn einredete und ihn durchschüttelte. Er ließ es über sich ergehen. Der Dämon schaute sie nun an. In seinem Blick lag Angst und Wut. Angst darüber, das sie nun schon zuviel wusste. Und Wut darüber, das er Gefühle für sie entwickelt hatte und ihr so nahe stand. Die Zeit ist gekommen, ihr die ein oder andere Sache sagen zu müssen. Warum hat er es nicht verhindern können? Unvorsichtig ist er geworden.
    Die Bürde, die diese Zeitreise mit sich bringt, wollte er alleine tragen und keinen großartig mit rein ziehen. Und die, die er mit reingezogen hätte, sollten ihm egal sein. Gefühlsfrei. Wieder einmal stellte er fest, das er nicht so stark wie sein Vater war. Der hätte diese selbst gegebene Aufgabe locker gemeistert, ohne rücksicht auf Gefühle. Logan konnte das nicht. Vorallem nicht bei Leyla. und Hayley wollte er auch nie weh tun. Doch wenn er wirklich irgendwann geht, dann würde er das tun müssen.
    Die Wut über sich selbst versuchte er runter zu schlucken, aber Leylas Geschreie machte das nicht gerade einfach. Angestrengt suchte er nach Besinnung und kontrollierte seine Stimmenlage in dem er nur leise sprach..doch das Zittern in seiner Stimme konnt er nicht unterbinden. "In meiner Zukunft, gibts meinen Vater nicht mehr... ...er stirbt in den nächsten Monaten.. ..umgebracht von deiner Familie.." er senkte noch mehr. "...weil.. ..weil.. ..etwas mit dir passiert.. ..und.. deines Gleichen glaubt, das meine Familie daran schuld ist...!" Logan hielt kurz inne. All das wollte er ihr nie erzählen, aber nun musste es raus. Er hoffte nur, Leyla würde ihn verstehen, ihn verzeihen und ihn dennoch mögen. "...Ich will das verhindern..auch wenn es verboten ist.. ..ich will meine Familie retten.. ... ..naja.. das du der Schlüssel bist, habe ich erst erkannt, als ich bereits hier war und dich kennengelernt habe.. ..dann machte das alles erst Sinn!..." Ein Entschuldigender Ausdruck lag in seinen Augen. "..Ich will dich beschützen...dir halt und kraft geben... ..ja ich gebe es zu... ..Anfangs warst du für mich nur eine Aufgabe... ...aber... ..aber.... ...mit der Zeit habe ich dich lieben gelernt..als Freundin... ...und... ..ACH VERDAMMT!"
    Plötzlich sprang er auf und lief zum Fenster, sein Blick nach draußen Gerichtet. Leyla sollte seinen Gesichtsausdruck nicht sehen.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Di Nov 29, 2011 1:08 pm

    Die Brünette konnte nicht fassen was er da von sich gab und schüttelte den Kopf verneinend. Sie wollte nicht glaube was er da erzählte und in ihrem Kopf gingen so viele Dinge umher das ihr schwindlig wurde. "Sein Vater? Meine Familie ist schuld an seinem Tod oder wird es sein? Scheiße was sagt er da? Was wird mit mir geschehen? Werde ich sterben? Was soll das heißen ich bin der Schlüssel? Für was bin ich der Schlüssel?" Sie ließ ihn los und rutschte ein Stück weg aber so das sie nicht zu weit von ihm weg war. Leyla hatte angst ihn zu verlieren und doch begriff sie langsam das sie nur mittel zum Zweck war. Hatte Logan ihr etwa alles nur vorgespielt? War er nur nett zu ihr, weil sie der SCHLÜSSEL war? So viele Fragen die nicht wirklich beantwortet werden konnten. Missmutig sah sie Logan an und hörte ihm weiter zu. Er gab ihr so viel und durch eine dumme Vision wurde ihre Bindung zu einander zerstört. Alles schien eine Lüge gewesen zu sein und zerbrach binnen von Sekunden. Alles um sie herum verschwomm, Logan war das einzige was noch klar vor ihr war. In seinen Augen sah sie Angst, Entschuldigung und Reue. Es war unbeschreiblich und es tat ihr zutiefst weh was er ihr sagte. Doch als er plötzlich meinte sie lieben gelernt hatte als Freundin und ..., wusste sie gar nicht mehr was sie denken sollte. Mit seinem Geschrei machte er ihr Angst und Leyla zuckte heftig zusammen. Ihr Blick folgte ihm zum Fenster und ein der bittere geschmack machte sich wieder in ihrem Mund breit. "Was sagst du da?" fragte sie mit zittriger Stimme. Langsam stand sie auf und sah ihn immer noch an. Er hatte ihr gerade den Boden unter den Füßen weg gezogen und alles zerstört. Vorsichtig ging sie auf Logan zu. "Was meinst du mit ich bin der schlüssel? Was wird mit mir geschehen und warum wird meine Familie deinen vater töten'?" fragte sie weiter. Dann stand sie hinter ihm und legte die Hand auf seine Schulter.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Di Nov 29, 2011 9:13 pm

    Leylas Fragen schalten in seinen Ohr. Was sollte er noch reden? Zuviel wurde bereits gesagt, mehr durfte er ihr nicht verraten. Das sie ihre Hand auf seine Schulter legte, deutete er als eine versönliche Geste. Dennoch fühlte Logan sich mehr als schlecht, binnen weniger Sekunden hatte er sich verraten und lief auf Messers Schneide. Zweifel an seinem Vorhaben überkamen ihn. War es nun überhaupt noch möglich die Zukunft zu verändern?
    "..Ich habe versagt... Ich darf doch keinen was über die Zukunft erzählen..und doch habe ich es getan. ..Und warum?...nicht nur weil du mich eben in die Enge getrieben hast...Nein... sondern weil du mir nicht egal bist.. ..wenn meine familie mich sehen würde.. ..sie würden es nicht verstehen.. ...man Leyla! ...was hast du nur aus mir gemacht?! ...pfff...ein Dämon mit zuvielen Gefühlen... Lächerlich!...in den Augen meines Vaters wäre ich jetzt wohl eine Schande!" Logan seufzte schwer. "Ich habe dir zuviel gesagt und noch mehr kann ich dir nicht sagen.. ..Ich weiß, das klingt jetzt vielleicht fehl am Platz,..aber...versuch mir zu vertrauen! Auch wenn Du jetzt vielleicht Abstand zu mir möchtest, kann ich dir versichern, das dir nichts schlimmes passieren wird. Ich pass auf dich auf...solange du Mich brauchst!"
    Noch immer schaute der Dämon aus dem Fenster. Hätte er sich zu ihr umgedreht, dann hätte die Hexe wohl zum ersten mal einen sensiblen, traurigen und gepeinigten Dämon gesehen.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Di Nov 29, 2011 9:49 pm

    Die Brünette war ganz Ohr als Logan auf ihre Fragen antwortete und doch wurde sie enttäuscht, denn er sagte nicht das was sie hören wollte. Er gab ihr zu verstehen, dass das was er gesagt hatte schon viel zuviel gewesen sei. Doch Leyla wollte das nicht glauben. Sie zog ihre Hand wieder zu sich und sah auf den Boden. Ob wohl der Dämon ihr gerade zu verstehen gab das sie etwas Besonderes war, gab er ihr auch mit einem leichten Unterton zuverstehen das sie Schuld daran hat das er so verweichtlich war. Er wäre eine Schande für seinen Vater. Die Hexe ging weg von ihm weg und suchte nach den passenden Worten. Eigentlich brauchte sie ihn, doch da er ihr Vertrauen scharmlos ausgenutzt hatte, wollte sie abstand. Leyla merkte wie die Welt um sie herum erneut zusammen brach und ihr Herz in Stücke zerrissen wurde. "Lächerlich? Du machst dir darüber Gedanken was dein Vater von dir halten würde, doch was ich über dich denke ist dir anscheinend grad völlig egal?" fragte sie und schüttelte verächtlich den Kopf. "Ich soll dir nach dem was du gerade gesagt hast noch vertrauen? Nein das geht nicht! Und wie du es richtig erkannt hast brauche ich Abstand. Du erzählst mir das mit mir etwas geschieht in der Zukunft, das meine Familie sich deswegen an deinem Vater rächt und das ich der Schlüssel zu allem bin. Und dann verlangst du noch ich soll dir vertrauen? Vertrauen ist das was du sicher nicht wirklich kennst." gab sie ihm zu verstehen und wurde wütend. In ihrer Wut liefen ihr Tränen über den Wangen und innerlich brodelte erneut die Kälte in ihr auf. "Ich habe dir vertraut, dir mein Leben zu Füßen gelegt und meine Bindung zu Hayley fast aufs Spiel gesetzt. Und was hast du getan? Mich von Anfang an als Mittel zum Zweck gesehen und nun soll es nicht mehr so sein? Du sagst du hast mich lieben gelernt und dann kommt DAS?" redete die Brünette auf ihn ein und balte ihre zarten Hände zu Fäusten. Noch nie hatte sich Leyla Halliwell so krass hintergangen und betrogen gefühlt. Was Marc dagegen getan hat war echt nicht so dramatisch, wenn man den Tod von Marissa mal ausblendet.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Logan Glastonbury

    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 30.03.11

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Di Nov 29, 2011 10:15 pm

    Logan bekam eine unangenehme Gänsehaut, bei ihren harten Worten. Ihre Behauptung, das er sie hintergangen hatte, traf ihn schwer. Ihm kam es so vor, das sie ihm nur zum teil zugehört hatte. Er spürte ihre Anbneigung gegen Ihn und ihre Wut.
    In ihm schwirrten die Gedanken. Das war es dann wohl mit der Freundschaft und der schönen Zeit!
    In ihm stieg der Jezorn stätig an. Wie konnte sie nur so über ihn denken und es nicht verstehen, das er so gehandelt hatte.
    Seine Stimme veränderte sich und klang nun sehr tief und dämonisch.
    "Sicher mache ich mir Gedanken darüber, was meine Vater von mir halten würde! Er ist der Grund, warum ich in diese Zeit gereist bin!!! Viel wurde mir von ihm erzählt und das reichte aus, Sehnsucht nach ihm zu wecken! Klar das du das nicht verstehst! Deine Familie ist ja komplett und teilweise nervt sie dich anscheinend an! ..ach man....was weißt du schon?! ...Ja unterstell mir ruhig, das ich dich hintergangen habe!!! ..Ich sehe das anders.... aber du bist blind vor Stolz und siehst nicht, das du für mich mehr bist als nur Mittel zum Zweck! Nie wollte ich dir was schlechtes! ....eines Tages wirst du alles erfahren, mich gewiss hassen, aber es verstehen...wieso...weshalb.. warum...und du wirst feststellen, das es richtig war... alles....!!"
    Logan ging ein paar schritte auf sie zu, blieb aber einen Fußbreit vor ihr stehen. Er berührte sie nicht, sondern sah ihr nur fest in die Augen.
    "Geh wenn du es für richtig hälst! Ich bin ja jetzt nur noch ein hinterhaltiger Dämon für dich, der sowas wie Vertrauen nicht kennt! Das ich in den letzten Monaten für dich da war, das ist ja jetzt nicht mehr wichtig! ...Du denkst gerade nur mit dem Kopf! Was dein Herz dir sagt...das blendest du aus! Denn hätte ich dich nur benutzt,...wäre alles eine Lüge gewesen... dann hättest du es schon längst erkannt und in meinen Augen gesehen! ...LOS!!! SCHAU MIR IN DIE AUGEN UND DIREKT IN MEINE SEELE!!! WAS SIEHST DU???! ....DU WILLST ES NICHT WAHRHABEN??!!! ...NA DANN LOS!!....GEH!!!"
    Die Wut...Wut aus Verzweiflung, weil Logan wusste, das er gerade dabei ist seine beste Freundin zu verlieren, brach aus ihm heraus. Der Teppich fing Feuer. Der Dämon war dabei die Kontrolle über sich zu verlieren und fing Feuer. Nur das sein Körper damit nicht zurecht kam und die Hitze ihn fertig machte. Um Leyla nicht zu verletzen, so wütend er auch war, ging er wieder einige Schritte zurück und sackte auf die Knie.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Leyla Halliwell
    Admin
    avatar

    Ort : San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 22.03.11
    Alter : 30

    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   Di Nov 29, 2011 11:21 pm

    Leyla zitterte immer noch aus Angst und vor Wut. Ihre Tränen ließen sich nicht trocknen und der Schmerz saß tief. Es war unbeschreiblich was in ihr gerade vorging. Logans tiefe dämonische Stimme kam zum ersten mal richtig heraus und da zuckte die Brünette zusammen. Nie hatte sie Angst vor ihm gehabt und auch jetzt war die Angst nicht vor ihm da. "Ich bin nicht Blind!" versuchte sie sich gegen seine Worte zu verteidigen. "ich sag nur wie es ist." meinte sie wieder. Doch er hörte ihr nicht zu und Sprach einfach weiter. Leyla schüttelte nur verächtlich den Kopf und schrie. "HÖR AUF!!" doch er tat es nicht und sprach immer weiter auf sie ein. Die Brünette versuchte den Schmerz aus zu blenden und ihr Herz fror nach und nach immer mehr ein. Sie hielt sich die Ohren zu, da Leyla ihm nicht mehr zu hören wollte, doch es ging nicht. Als er direkt vor ihr stand hielt die junge Hexe seinem Blick stand. Die Tränen liefen weiter und wurden heftigen. Sie wollte nicht wahr haben was er da sagte und doch hatte er verdammt recht.
    Als Logan plötzlich in Feuer auf ging, schritt auch sie zurück und schloss die Augen. Da das feuer so überraschend kam, blendete es ihre Augen. Nach dem Patricia ihre Augen wieder öffnete, war der Dämon vor ihr schon am Boden. Alles ging in Flammen auf und Leyla interesierte es nicht. "Leb wohl!" Mit gekränkter eitelkeit drehte sie sich mit dem Rücken zu ihm und lief los. Patty wollte ihn einfach verbrennen lassen und ihm seinem Schicksal überlassen. Doch bevor sie wirklich gehen konnte, löste ein Schrei von Logan etwas in ihr aus. Sofort waren seine Worte aus der Vision in ihrem Kopf. Im Herzen kennt sie jede Wahrheit! Urplötzlich blieb sie stehen und ließ die Worte in ihr wirken. "Verzeiht mir!" murmelte sie und drehte sich um. Ihre Hände auf Logan gerichtet, want sie ihre Kryokienes gegen ihn an und versuchte das Feuer ins Eis zu fangen. Es kostete viel Kraft und die Wut die noch immer in ihr tobte verwandelte sich in Angst um Logan um. Ihr Innerstes wurde immer mehr zu Eis, das Blut tropfte ihr aus der Nase und die Augen wurden schwarz. Leyla schien etwas in sich aufkommen zu lassen. Doch keiner ahnte was es war. Das Feuer senkte sich langsam und doch brauchte Leyla einfach viel zu viel Kraft.

    __________________________________________________

    also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

    >AFTER THE DEATH OF MARC
    IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
    PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
    (video)
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche   

    Nach oben Nach unten
     
    Wohn- und Schlafbereich mit offener Küche
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
     Ähnliche Themen
    -
    » Offener Spieletag in Salzgitter (26.01.2014)

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    The New Generation ::  :: Wohngegend :: Appartments :: Appartment von Logan Glastonbury-
    Gehe zu: