StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
NAVIGATION


weiblich 4
männlich 5
Gruppengesuch 1
Boardgesuche 2

AKTUELLER PLOT



Im Moment findet kein Plot statt.
Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

STATISTIK

Männlich - 8 Charaktere

Hexen 1
Dämonen 4
Cupido
WDL 2
WDF
Halbwesen
Menschen 1
Wesen der Dunkelheit
Wesen des Lichts

NPC 1 Alexander Glastonbury

Weiblich - 13 Charaktere

Hexen 8
Dämonen
Cupido 1
WDL
WDF 1
Halbwesen
Menschen 2
Wesen der Dunkelheit 1
Wesen des Lichts

NPC 2 Phoebe und Paige

Austausch | 
 

 Wochenendausflug

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Wochenendausflug   Mi Okt 12, 2011 9:20 pm

Sie hatten die Stadt bereits hinter sich gelassen und endlich war die Zeit gekommen so richtig Gas zu geben. Der Wind, der Ash entgegen bliess, hatte den Duft von Freiheit. Ein Lächeln erschien auf ihren Lippen und sie nutzte die Weite der Straße, die sich am Horizont in gerader Linie zu verlieren schien um das Tempo spürbar zu erhöhen. Die Maschine heulte kurz auf, bevor die Räder die Kraft umsetzten und Ash davon brauste. Seit langer Zeit fühlte sie sich frei und zufrieden. Der Blick in den Rückspiegel verriet ihr, dass auch Tristan diesen Ausflug zu geniessen schien und auch er seine Maschine nicht schonte.
Nach einiger Zeit kamen sie an eine Kreuzung und Ash blieb stehen. Sie schob das Visier nach oben und sah sich um. Ihr Blick fiel dann auf Tristan: "Und? Wohin möchte denn der Herr? Du hast freie Wahl!" Sie deutete auf all die Richtungen, die diese Kreuzung eröffnete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Fr Okt 14, 2011 5:09 pm

Tristan spürte den Wind auf seinem Körper drücken, ein schönes Gefühl, gerade weil er seine Maschine seit langem mal wieder richtig ausfahren konnte. In der Stadt war dies ja nicht möglich. Seiner besten Freundin gab er die Maschine die seiner zwar nicht in Power überbot, aber schneller von 0 auf 100km kam. So war es nicht verwunderlich, das Ashley auf kurzer Distanz des öffteren an ihm vorbeibrauste und er nur nich die Rücklichter begutachten konnte. Den Dämon amüsierte das, denn er wusste was seine Wächterin gerade spürte und sich frei fühlte.
Erst an einer großen Kreuzung kamen sie zum stehen und Tristan öffnete ebenso sein Visier.
"hmm....immer der Nase nach richtung Meer...Darling!" Mit diesen Worten gab er auch schon wieder Gas und schloss erst sein Visier bei halber Fahrt. Die Strecke war herlich, lange Kurven und gut zu überlblicken. Der junge Herr wurde eins mit der Maschine und drehte den Hahn bis zum Anschlag auf. Ashley hielt mit ihm mit, wie ein eingespieltes Team brausten sie davon ohne sich auch nur ein einzigstes mal in die Quere zu kommen. Es passte!
Erst anderthalbstunden später gab Tristan zu erkennen, das es Zeit zum rasten ist. Und da waren sie auch schon, mitten am Meer an einem abgelegenem Strand. Endlich konnte er sein Helm abnehmen und schaute zu seiner Wächterin. "Na? Hab ich dir zu viel versprochen?" Ein breites Grinsen lag auf seinen Lippen.
Wie auf Eiern stieg er ab, seine Beine waren etwas taub geworden vom eisigem Fahrtwind. Doch ein kurzes Strecken und Dehnen schaffte abhilfe. Tristan wartete nicht lange und pellte sich aus seinem Motorraddress, nur in Shorts stand er noch da und lief aufs Meer zu.
"Los Ash! Komm mit! Wasser antesten!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Mi Okt 26, 2011 9:08 pm

Großzügig überhörte Ashley das Darling, schliesslich sollte es ein schönes Wochenende werden und sie fühlte sich so leicht wie lange nicht mehr. Es erschien ihr sinnlos sich in irgendwelchen Streitigkeiten zu verlieren, die diese wunderbare Zeit hätten zunichte machen können. Schnell schlug sie ihr Visier wieder herunter, als Tristan bereits davon brauste.
Zum ersten Mal seit einer kleinen Unendlichkeit war ein unbeschwertes Gefühl wieder greifbar. Sie fühlte nur den Wind und das Brausen der Maschine.
Als Tristan am Meer hielt, stellte sich Ash neben ihn und sah auf die Weiten hinaus. Seine Worte quittierte sie ebenfalls mit einem Grinsen und nahm den Helm ab.
Sie schüttelte ihren Kopf, denn die Haare klebten mittlerweile und die frische Luft tat gut.
Ins Wasser? Die junge Wächterin dachte nicht daran, und beobachtete amüsiert, wie ihr Schützling sich in die Fluten stürzte.
Nur langsam stieg sie ab und streckte sich ausgiebig, ehe sie sich nur ihrer Stiefel entledigte um die Füße im Sand zu vergraben. Dieses wohlige Gefühl war unglaublich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Mi Nov 16, 2011 8:27 pm

Das kühle Nass auf seinem Körper find sofort an zu verdampfen, sobald er aus dem Wasser tauchte und an der Luft war. Die Hitze die von ihm ausging, war nicht zu unterschätzen und Tristan machte sich auch gerade keine Mühe, diese zu unterbinden. Denn hier im Meer würde schon nichts groß passieren. Und es war ja auch nicht so, das er sich noch extra darauf konzentrierte und sein inneres Feuer bündelte. Wäre dies der Fall gewesen, würde der ein oder andere Meeresbewohner wohl plötzlich mit dem Bauch nach oben an der Oberfläche schwimmen.
Lächelnd schaute er zu Ashley, die anstatt mit ihm zu schwimmen, lieber ihre Füße in den Sand steckte. Naja, besser als der Kopf..dachte sich Tristan amüsiert.
Langsam stieg er aus dem Wasser und ging auf seine Wächerin zu. Kurz bevor er bei ihr ankam, machte sich ein hemisches Grinsen auf seinem Gesich breit. Im nächsten moment packte sich der Dämon die junge Frau, schmiss sie gekonnt über seine Schulter und rannte mit ihr ins Wasser. Da er wusste das Ashley sich vllt vorher Weg orben würde, unterband er es sofort und bkockierte ihre Kraft.
-PLATSCH-
unter Wasser ließ er sie los und gab ihr den Freiraum wieder unbeschadet aufzutauchen.
Tristan lachte herzhaft, als Ashleys verärgertes Gesicht auftauchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Mi Nov 23, 2011 11:08 pm

Ashley sah nachdenklich und offenbar ziemlich weit weg auf ihre Füße, die im kühlen Sand verschwanden. Es war ein angenehmes Gefühl, so weit weg von der gewohnten Umgebung. Weg vom Alltag mit all den Spinnern und Hexen. Sie fühlte sich gelöst, als sei eine Last von ihr genommen. So konnte sie sich auf sich selbst konzentrieren. Die Kleinigkeit, die sich Tristan nannte... damit würde sie sicher fertig werden. Momentan sah sie in ihm den Kumpel, der er die letzten Jahre war. Nicht mehr und nicht weniger. Nicht einmal die Tatsache, dass er jetzt ihr Schützling war machte ihr Kopfzerbrechen.
Während sie ihren Gedanken nachhing nahm sie eine Bewegung in den Augenwinkeln wahr. Sie sah auf, denn ein Gefühl von drohender Gefahr überkam sie urplötzlich. Doch alles was sie sah, war Tristen, der mit einem breiten Grinsen schon fast vor ihr stand. Im ersten Augenblick war sich Ash nicht ganz im Klaren, was er im Schilde führte, als er jedoch blitzartig nach ihr griff und sie sich über seiner Schulter hängend wieder fand, war ihr durchaus klar, was nun folgen würde.
Sie versuchte sich mit aller Kraft zu wehren und strampelte wie wild. Die wüsten Beschimpfungen die folgten prallten ebenso am Sohn der Quelle ab, wie ihr Faustschläge gegen seinen Rücken - der unangenehm heiß war. "Wage es nicht... Tristan... lass mich sofort runter!" Sie schrie aus voller Brust, was jedoch nur ein noch breiteres Grinsen zur Folge hatte. Natürlich war sie sich bewußt, dass sie im Grunde nichts gegen ihn ausrichten konnte und ihre Drohungen einfach nur lächerlich waren. Dennoch wollte sie sich nicht kampflos ergeben. Sie versuchte sich weg zu orben, was jedoch kläglich scheiterte: "TRISTAN! LASS MICH RUNTER! ZUR HÖLLE MIT DIR! WAGE ES NICHT MICH...." die nächsten Worte wurden vom Wasser geschluckt.
Nach Luft japsend tauchte Ash wieder auf und schenkte dem Dämon einen bitter bösen Blick, was jedoch nur Gelächter hervor rief.
Langsam ging sie auf ihn zu, trat nah an ihn heran und sah ihm in die Augen. Selbige hätte sie ihm jetzt liebend gern ausgekratzt, doch schaltete sich doch noch ihr Verstand ein. "Sehr witzig .. Mister!" knurrte sie leise, war ihr doch eigentlich nach ganz anderen Tönen. Sie brachte das Kunststück fertig und ein böses Lächeln erschien auf ihren Lippen: "Ich bin deine Wächterin. DU bis mein Schützling... Du solltest dich vor mir in Acht nehmen." Wäre es nicht Tristan, der ihr gegenüber stand, so hätte man diese Worte wohl tatsächlich als Drohung verstehen können. Doch etwas schwang in ihrer Stimme mit, was auch Tristan durchaus zu deuten verstand. Sie war sich bewußt, wen sie da vor sich hatte. Sie wußte, dass Tristan ihr überlegen war und ihr Job als seine Wächterin sich nicht auf das Lehren bezog, sondern hauptsächlich auf das Wachen. Langsam kam das ehrliche Gefühl von Heiterkeit in ihr auf. Die Szene war einfach zu .... absurd. Da stand die kleine Wächterin vor dem Sohn der Quelle und drohte ihm... Die Haltung wahrend drehte sie sich von ihm ab, grinste ihm den Rücken kehrend breit und hatte wirklich ihre Not sich ein gellendes Lachen zu verkneifen. Langsam machte sie sich nun auf den Weg aus dem kühlen Nass.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Di Nov 29, 2011 9:35 pm

Ach war das eine herliche Aktion! Tristan amüsierte sich köstlich. Doch sein lachen verstumte einen Augenblick, bei Ashleys Worten. Was sagte sie da?
Wer es eine andere Person gewesen, hätte der Dämon wohl kurzen prozess gemacht. Aber er kannte seine beste Freundin gut genug und so entging im die unterschwellige Tonlage nicht. Sie konnte das einfach nicht wirklich ernst gemeint haben.
Doch als sie sich dann einfach so von ihm Abwand, musste der Sohn der Quelle doch stutzen.
Das hatte sich die Wächterin wohl so gedacht.
Erst frech werden und ihm dann eiskalt den Rücken zu drehen. Nicht mit ihm.
Es fehlten nur noch wenige Meter, bis Ash den Strand erreichte. Einen AUgenblich dachte er Tristan darüber nach, ihr eine gebalte Ladung Feuerbälle hinter her zu schicken. Aber das empfand er dann doch als zu derbe. Seiner Wächterin wollte er dann doch nicht all zu sehr schaden. Also wählte er einen geschmeidigeren Weg, was wohl sehr untypisch für einen Kerl wie ihn war.
Umgehend blinnzelte er sich direkt vor ihr, so das sie gegen ihn prallte. "Nanana! Mrs. Wächterin! Wer wird denn schon gehen wollen? DEIN Schützling muss doch behütet werden? So ganz alleine im großen Meer! Da kann sonst was passieren!" Mit diesen Worten, welche mehr als ironisch rüber kamen, stand er mit verschrenkten Armen vor ihr und sah sie mit erwartungsvollen Augen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Di Nov 29, 2011 9:53 pm

Ash war auf einiges gefasst, denn sie kannte Tristan gut genug um zu wissen, dass er das nicht einfach so hinnehmen würde. Doch als er ursplötzlich vor ihr auftauchte und sie gegen ihn prallte sah sie ihn doch sehr verdutzt an und wich instinktiv einen Schritt zurück. Mrs. Wächterin? Es dauerte einen Moment, ehe sie die Tonlage den Worten zuordnen konnte. Sie musterte ihr Gegenüber ausgiebig von oben bis unten, setzte erst dann ein breites Grinsen auf, verschränkte ebenfalls die Arme und sah Tristan direkt ins Gesicht: "Sag bloß, du hast deine Schwimmflügel vergessen?" erklang es dann gespielt vorwurfsvoll. Dann folgte ein Seufzer, blitzschnell griff sie an seinen Arm und ehe er sich versah standen sie am sicheren Strand neben den Maschinen: "Dann würde ich sagen, solltest du besser nicht mehr ins Wasser gehen." Mit einem breiten Grinsen und theatralischer Miene fügte sie hinzu: "Da kann sonst was passieren!" Sie liess ihn los und ging einige Schritte ohne ihm auch nur den Hauch einer Gelegenheit zu geben auf ihre Worte zu reagieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Di Nov 29, 2011 10:30 pm

So und nicht anders kannte Tristan seine Freundin noch von früher. Dieses Freche und ungehobelte. Immer einen votrlauten Spruch auf lager, sie verstand es, den Sohn der Quelle, mit Worten die Stirn zu bieten. Aber immer darauf bedacht, das er es nicht in den falschen Hals bekam und es mit Humor nahm.
Der Dämon kannte seine Wächterin sogar schon so gut, das er mit dem Schwimmflügelspruch rechnete und darauf nur noch schmunzeln konnte. Denn dieser Satz hätte genauso gut von ihm kommen können.
Das er allerdings, aufeinmal mit ihr neben den Motorrädern stand, überraschte ihn. Denn normalerweise, war er der jenige, der die beiden urplötzlich von A nach B teleportierte.
"Ash....wow....du hast es mal fertig gebracht uns beide zu Orben. Ich bin ja verblüfft! Das du dich das traust!" ein sakastisches Grinsen stand ihm ins Gesicht geschrieben. Die junge Frau schien ihn nicht zu beachten und ging noch einige Schritte weiter. Tristan erwischte sich dabei, wie er ihr auf den Po schaute. Ash hatte einfach eine hinreißende Figur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Wochenendausflug   Di Nov 29, 2011 10:53 pm

Ruckartig blieb Ashley stehen und drehte sich langsam um. In einer unglaublichen Ruhe und ohne eine Miene zu verziehen belehrte sie ihn: "Ich bin deine Wächterin. Wächter tun sowas für gewöhnlich. Vorallem dann, wenn die Schützlinge nicht hören wollen, oder sich leichtsinniger weise in Gefahr bringen." Sie hob die Brauen und schmunzelte. "Daran wirst du dich dann wohl gewöhnen müssen." In ihr hingegen brodelte es. Als ob sie sich das nicht trauen würde. Vermutlich wußte Tristan nur zu gut, wie sehr er sie damit treffen konnte, schliesslich war sie nicht unbedingt durch herausragenden Mut zu Ruhm und Ehr gekommen. Eigentlich war es doch eher so, dass genau diese Handlung ihr zumindest ihren letzten Schützling erhalten hätte... naja, sie hätte eben einige Sekunden eher dort sein müssen. Sie hielt die Fassade aufrecht und spielte die überlegene Wächterin.
Ash wandte sich dem Meer zu: "Wann hast du vor weiter zu fahren?" versuchte sie das Thema zu wechseln um nicht Gefahr zu laufen, sich weiter mit dieser unliebsamen Thematik beschäftigen zu müssen. Sie wollte diese negativen Gefühle nicht. Sie wollte sie zurück lassen und einfach nur Spass haben, schliesslich stand ein wunderbares Wochenende ins Haus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wochenendausflug   

Nach oben Nach unten
 
Wochenendausflug
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Generation ::  :: Nebenplay-
Gehe zu: