StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
    NAVIGATION


    weiblich 4
    männlich 5
    Gruppengesuch 1
    Boardgesuche 2

    AKTUELLER PLOT



    Im Moment findet kein Plot statt.
    Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

    STATISTIK

    Männlich - 8 Charaktere

    Hexen 1
    Dämonen 4
    Cupido
    WDL 2
    WDF
    Halbwesen
    Menschen 1
    Wesen der Dunkelheit
    Wesen des Lichts

    NPC 1 Alexander Glastonbury

    Weiblich - 13 Charaktere

    Hexen 8
    Dämonen
    Cupido 1
    WDL
    WDF 1
    Halbwesen
    Menschen 2
    Wesen der Dunkelheit 1
    Wesen des Lichts

    NPC 2 Phoebe und Paige

    Teilen | 
     

     am Flughafen

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    AutorNachricht
    Hayley Mitchell

    avatar

    Ort : Frisco
    Anzahl der Beiträge : 40
    Anmeldedatum : 18.10.11

    BeitragThema: am Flughafen   Sa Okt 22, 2011 8:31 pm

    Endlich war es soweit! Hayley würde endlich nach Hause fliegen und ihre Liebsten in die Arme schließen können. Das zweimonatige Praktikum in New York war sehr lehrreich und aufschlussreich gewesen, doch ebenso war es stressig und anstrengend gewesen. Die junge Hexe hätte nie geglaubt, dass die Sehnsucht nach ihrer Familie so immens sein würde – sie vermisste sogar Wyatt, und das hatte schon etwas zu bedeuten. Ihre gute Laune wurde legendlich durch die Tatsache getrübt, dass sie einen vierstündigen Flug vor sich hatte. Hätten die Ältesten ihre Fähigkeiten nicht geblockt würde sie vermutlich nun gechillt in der Badewanne liegen und mit Leyla telefonieren – doch so …
    Aber gut, sie hatte es sich selber zu verdanken, immerhin hatte sie ihre Fähigkeiten missbraucht. “Ja, ja wie heißt es doch so schön: Nicht das Gesetz zählt, sondern die Strafe.“
    “Na, schöne Frau, auch unterwegs nach San Fran?” ertönte auf einmal eine dunkle Stimme neben ihr die sie gänzlich aus den Gedanken rissen. Überrascht sah sie sich um und fand einen unbekannten Mann neben sich. Er lächelte sie augenzwinkernd an und präsentierte sehr stolz lächelnd Teile seines makellosen Gebisses. Innerlich rollte sie genervt mit den Augen. “Ich fliege geschäftlich dorthin,” erklärte er, als sie nicht antwortete. “Es ist zwar noch etwas mühsam zurzeit, aber das gibt sich schon. Und sie wissen ja, wie es heißt.” Gegen ihre Willen sah Hayley ihn fragend an. “Wie was heißt?” “Schaffst du es bei den dort, schaffst du es überall.” Er lachte laut auf und wollte sie gerade unterharken, stieß dabei aber auf ihren ungerührten Widerstand und sah sie verblüfft an. “Ich bin ein Erfolgsmensch, wissen sie?” Sie fragte sich, wann er kapieren würde, dass sie nicht interessiert war, und seufzte erleichtert auf, als eine rassige Rothaarige wenige Schritte vor ihnen ihre Handtasche fallen ließ. Sie bückte sich und präsentierte bereitwillig ihr Hinterteil, das in einem engen Rock steckte. Der Erfolgsmensch eilte auf der Stelle zu Hilfe und Hayley betrat allein das Flugzeug. Die Stewardess führte sie zu ihrem Platz und kaum das Hayley saß hörte sie hinter sich den Erfolgsmenschen erneut. Diesmal jedoch sprach er auf die kichernde Rothaarige ein, die scheinbar beeindruckt seinen Worten lauschte. Hayley hörte gerade noch “Schaffst du es dort, schaffst du es überall”, als sie die Kopfhörer aufsetzte und der angenehmen Musik zu lauschen begann.
    Der Flug nach San Francisco war nicht lang, aber er reichte, dass die Müdigkeit der vergangenen Tage sich bei Hayley durchsetzte, und so begann sie einzuschlafen. Sie merkte noch, wie sie wegdämmerte und als Nächstes fand sie sich in einem Traum wieder …
    Erst als der Flieger 4 Stunden später in ihrer Heimat landete, erwachte sie allmählich aus ihrem tiefen Schlaf. Ausgeruht und zufrieden wie lange nicht mehr verließ sie den Flieger und ging zur Gepäckausgabe. Keine zehn Minuten später verließ sie samt Gepäck das Gebäude und wartete darauf, dass ihr jüngerer Bruder sie abholen würde …
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Henry Jr. Mitchell

    avatar

    Ort : Sweet Home San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 18.10.11

    BeitragThema: Re: am Flughafen   So Okt 23, 2011 3:23 am

    Hätte Hayley ihm nicht noch die SMS geschrieben hätte er vollkommen vergessen dass er sie abholen sollte. Dabei hatte man es ihm gestern Abend extra noch mal gesagt, aber irgendwie hatte er nicht richtig zugehört. Er war mit seinen Gedanken einfach wo anders gewesen. Er musste lernen besser aufzupassen, sonst hatte er doch damit auch nie Probleme gehabt, allerdings war in letzter Zeit einiges nicht mehr so wie es einmal gewesen war.
    Die Fahrt über zum Flughafen, war er auch nicht wirklich konzentriert gewesen und um ein Haar hätte er noch die Ausfahrt verpasst, was zur Folge gehabt hätte dass er zu spät am Flughafen angekommen wäre und seine Schwester auf ihn warten müsste. Zum Glück hatte er es aber noch rechtzeitig gepeilt und kam dann sogar überpünktlich an, weil er einen sehr gelegenen Parkplatz fand. Henry standvor dem Ausgang des Flughafens, um sich die Zeit allerdings ein bisschen totzuschlagen, lief er ein wenig hin und her, checkte gelegentlich sein Handy nach neuen Nachrichten und beobachtete die fremden Leute um sich herum. Es wäre gelogen wenn er sagen würde er wäre nicht froh, dass seine Schwester wieder zurück in San Francisco war. Es fehlte schon was, wenn sie nicht da war, das würde ihm über die letzten Wochen erst richtig klar. Durch seine Herumlauferei hatte er sich etwas vom Ausgang wegbewegt und bekam deswegen nicht gleich mit, dass Hayley heraus kam. Sobald er sie sah, schlängelte er sich durch die Menschen, die ihm entgegen kamen, immer darauf bedacht niemanden anzurempeln, auch wenn das bei ein paar Leuten irgendwie nicht zu vermeiden gewesen war. Während er auf seine Schwester zu lief, holte er aus seiner Hosentasche ein zusammengefaltetes Blatt heraus und faltete es auseinander. Auf dem weißen Papier waren, in großen und hastig geschriebenen Buchstaben, die Worte 'Willkommen zurück, Schwesterherz' zu lesen. Das Papier hielt er vor sich als er dann, mit einem leichten Grinsen auf den Lippen, neben besagtem Schwesterherz stand. „Für ein richtiges Schild hat's nicht gelangt, aber ich dachte mir Papier tut's auch.“ kam es dann erklärend von ihm, mit einem kurzen zucken seiner rechten Schulter und sah selbst noch mal für einen Augenblick zu dem hastigen, aber dennoch nicht weniger liebevoll gemeinten Willkommensschild.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Hayley Mitchell

    avatar

    Ort : Frisco
    Anzahl der Beiträge : 40
    Anmeldedatum : 18.10.11

    BeitragThema: Re: am Flughafen   So Okt 23, 2011 4:13 pm

    Hayley ließ ihren Blick suchend durch die Menge schweifen. Als die Hexe ihren jüngeren Bruder erblickte begann sie über das ganze Gesicht zu strahlen. Auch wenn sie es niemals zugeben würde, war sie froh ihn wieder zu sehen. „Na, wenigstens hast du dir Mühe gegeben und hast keine Rechtschreibfehler gemacht“, triezte sie ihn und umarmte ihn flüchtig. Ihr Blick fiel wieder auf das Blattpapier, dass sie ihm aus der Hand riss und feinsäuberlich zusammenfaltete. „Reine Prophylaxe: Wer weiß wann ich das gegen dich verwenden werde“, brabbelte sie mit einem Augenzwinkern und schob ihm sogleich ihren Koffer entgegen. „Ich hoffe du Parkst nicht all zu weit weg. Der ist nämlich verflucht schwer!“ gab sie preis und steuerten geradewegs das große Parkdeck an, auf dem Henry den Wagen abgestellt hatte. Nachdem sie Hayls Koffer wieder in den Kofferraum verstaut hatten eilte die Blondine um das Auto herum und stieg auf der Beifahrerseite ein …

    tbc: Mitchell Haus -> Küche
    ooc: kannst dort sehr gerne anfangen
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Henry Jr. Mitchell

    avatar

    Ort : Sweet Home San Francisco
    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 18.10.11

    BeitragThema: Re: am Flughafen   So Okt 23, 2011 7:40 pm

    Auf die die rasche Umarmung konnte er überhaupt nicht richtig reagieren, genauso wenig wie auf ihre Aktion, als sie ihm das Papier aus den Fingern riss. „Ein Glück das New York dir nicht dein praktisches Denken genommen hat“, kam es nur von ihm und schon schob Hayley ihren Koffer in seine Richtung. Nicht nur Abholdienst, nein auch Packesel dachte er sich nur als Hayley an ihm vorbei lief. Kopf schüttelnd und mit einem kurzen Lachen nahm er schließlich ihren Koffer und meinte noch mit einem sarkastischen Unterton „Ich bin ja so froh, dass du wieder da bist.“
    So ganz sarkastisch war die Aussage nicht gemeint, denn er war wirklich froh das sie wieder zu Hause war aber das musste sie ja nicht so genau wissen. Er schleppte also das Gepäck seiner Schwester zum Auto, dort wurde alles in den Kofferraum gepackt, ehe es Richtung heimwärts ging.

    tbc: Mitchell Haus – Küche
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: am Flughafen   

    Nach oben Nach unten
     
    am Flughafen
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1
     Ähnliche Themen
    -
    » Regional Frankfurt - 28.06.14

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    The New Generation ::  :: Innenstadt :: San Francisco AIRPORT-
    Gehe zu: