StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
NAVIGATION


weiblich 4
männlich 5
Gruppengesuch 1
Boardgesuche 2

AKTUELLER PLOT



Im Moment findet kein Plot statt.
Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

STATISTIK

Männlich - 8 Charaktere

Hexen 1
Dämonen 4
Cupido
WDL 2
WDF
Halbwesen
Menschen 1
Wesen der Dunkelheit
Wesen des Lichts

NPC 1 Alexander Glastonbury

Weiblich - 13 Charaktere

Hexen 8
Dämonen
Cupido 1
WDL
WDF 1
Halbwesen
Menschen 2
Wesen der Dunkelheit 1
Wesen des Lichts

NPC 2 Phoebe und Paige

Austausch | 
 

 Philomena Halliwell & Ethan Williams

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Philomena Halliwell & Ethan Williams   Do Dez 15, 2011 10:26 pm

Ethan Williams & Philomena Halliwell
2024 | San Francisco | P3

Phil quetschte sich an den Leuten vorbei die schon schlange standen und als sie den Eingang des P3´s erreichte wurde sie einfach von Türsteher durchgelassen. Hinter sich konnte sie einige Protestieren hören und betrat deswegen mit einem breiten Grinsen und gut gelaunt den Club ihrer Mutter und Tanten. Sie schlich sich schnell unbemerkt an der Bar vorbei, an der ihre Mutter gerade arbeitete. Sie hatte ihr wie so oft eigentlich verboten hier her zu kommen da sie ja eigentlich noch viel zu jung war. Ihre Mutter hatte immer Angst das sie von irgendwelchen Typen angemacht wurde. Immerhin sah sie doch älter aus als sie eigentlich war. Sie konnte nur froh sein das der Türsteher nicht wusste das ihre Mutter ihre Anwesenheit nicht gut hieß, er sie aber vom sehen her kannte. Aber sie dachte nicht weiter darüber nach, denn sie war nur hier um ihre Lieblingsband Muse hören zu können. Es gab kaum Freunde von ihr die sie hörten da es sie schon mehrere Jahre vor ihrer Geburt gab und sie schon eher zu der Musik gehörte wo sie selbst so etwas nur zu der Musik ihrer Mutter sagen würde. Aber da Phil eben seit der Geburt auch mit Musik bekanntschaft gemacht hatte die noch vor ihrer Zeit war, hatte sie auch eher die Vorliebe für ältere Bands. Trotzdem mochte sie auch etwas neuere Musik. Aber auch nur die Charts.

SIe sah immer mal wieder zur Bar um zu schauen ob ihre Mutter sie nicht zufällig doch entdeckt hatte aber zu ihrem Glück war dies nicht der Fall. Aber ihr Blick wurde dann von einem Typen angezogen der sie scheinbar beobachtete und dabei immer mal wieder an seinem Drink nippte. Sie errötete etwas, denn der Typ war wirklich nicht von schlechten Eltern. Doch Phil würde sich niemals trauen ihm auf irgendeine weise näher zu kommen. Zumal er wohl auch um einiges älter war als sie. Immerhin war sie erst 16 und um sie herum die Leute älter als 21 Jahre. Andernfalls dürften sie auch nicht hier rein.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Philomena Halliwell & Ethan Williams   Do Dez 15, 2011 11:08 pm

Ethan war heute guter Laune. Sein Studium lief gut vorran und auch das er nun seine eigene Wohnung hatte, auch wenn er sie noch nicht ganz alleine bezahlen konnte. Er versuchte sich als Literaturstudent mit einigen vielen Nebenjobs übers Wasser zu halten, doch keinen der Jobs konnte er lange ausführen. Endweder wurde er gekündigt, weil sie ihn nicht brauchten oder er hatte gekündigt, aus welchen Gründen auch immer. Nun ja Ethan war an diesem Abend mit seinen besten Freunden Connor und Sarina hier um mal wieder so richtig die Sau raus lassen zu können. Auch hielt er die ganze Zeit ausschau nach Wyatt Halliwell denn dieser meinte zu ihm, das er einen Job hätte. Ethan sollte Kellner im Club werden. Es war zwar kein Job den er sich so gewünscht hatte, doch er sollte gut bezahlt werden. Wenn man eine eigene Wohnung hatte, dann musste man versuchen auch genug Geld zu verdienen um sich das auch leisten zu können. Der Club wurde immer voller und viele hübsche Mädchen reihten sich um die Bühne. Sarina stand auch mit an der Bühne und freute sich auf die Band. Ein Auge hatte er die ganze Zeit auf sie, denn Sarina war seine kleine Prinzessin. Sie warviel mehr als nur seine beste Freundin, sie war auch zum Teil wie eine Schwester und Seelenverwandte. Ethan unterhielt sich mit seinem Kumpel Conner und ließ den Blick durch den Club schweifen. Er sah gut aus und einige der jungen Frauen versuchten mit ihm zu flirten. Klar stieg er darauf ein, doch nicht von langer dauer. Der Stgudent wusste wie gut er Aussah und welche Chancen er hatte, doch nie würde er eine nach der anderen Abschleppen. Nein so ein Typ war er nun nicht. Sicher hatte er auch schon den einen oder anderen One Night Stand, doch nicht jede Woche eine andere.
Plötzlich sah er eine junge Frau herein kommen, mit langen braunen Haaren und einem Engelsgesicht. Ethan konnte die Augen kaum von ihr lassen und folgte der jungen Dame mit seinem Blick. Connor grinste schon wieder und bemerkte den Blick seines Kumpels. Connor ist der Meinung das Ethan einen Blick drauf hat, der ihm zeigte welche Frau ihm wirklich interessierte. Ethan nahm sein Glas und nippte daran. Als sie seine Blicke dann bemerkte und ihn auch an sah, hob er sein Glas und prostete mit einem Lächeln ihr zu. Als Sarina plötzlich von der Bühne wieder kam, sich zwischen seinen Beinen stellte und ihn freudig umarmte, wusste er dass die junge Frau bestimmt sonst was dachte. Ethan schob seine Beste ein Stück zur Seite um die Unbekannte besser im Blick zu halten, doch das war nun leider zu spät. Durch Sarina´s freudige Umarmung das der Abend so klasse war, hatt er sie verloren. Sein Blick huschte durch den Club, doch nirgends war sie zu enddecken. "verdammt!" murmelte er leise vor sich hin und zum Glück verstand ihn keiner durch die Lautstärke. Dann nahm er noch einen Schluck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Philomena Halliwell & Ethan Williams   Fr Dez 16, 2011 12:35 am

Als der Typ ihr plötzlich zu prostete wurden ihre Wangen noch heißer. Sie hatte geahnt das sie wieder irgendeinen Blick auf sich ziehen würde. Das war immer so wenn sie heimlich hier her kam. Einmal hatte sie sogar richtig schiss bekommen als der eine sie einfach nicht in ruhe gelassen hatte. Zu ihrem Glück hatte ihr Lieblingscousin Wyatt sie entdeckt und ihr geholfen. Es hatte sie an diesem Abend geärgert das sie sie sich nicht hatte allein wehren können. Aber jetzt hatte sie doch einiges dazu gelernt, dafür hatte Wyatt gesorgt, denn er machte sich oft sorgen um die kleine Brünette die wie eine Schwester für ihn war. Und auch Wyatt war ihr genauso wichtig. Er schien einen richtigen Beschützerinstingt, was sie anging, entwickelt zu haben der genauso schlimm war wie bei seiner richtigen Schwester Melinda.

Kurz sah Phil noch einmal zu dem Blonden der ihr aufgefallen war und sah wie eine Rothaarige Schönheit sich an ihn ran machte und ihn freudig umarmte. Da hatte sie wohl Glück gehabt das er eine Freundin hatte und sie wohl nicht weiter beachten würde. Als sie sich wieder Richtung Bühne drehte, knurrte sie genervt auf. Da hatte sich doch tatsächlich jemand vor sie gestellt der locker mal zwei köpfe größer war als sie. Genervt seufzte sie, was aber durch die Lautstärke niemand hörte, und sah sich gezwungen einen neuen Platz zu suchen. Sie quetschte sich also erneut durch die Leute und kam irgendwann etwas weiter vorn an, wo sie doch eine wirklich gute Sicht hatte. Nur als sie Wyatt an der Bühne sah versteckte sie sich schnell um nicht entdeckt zu werden. Denn der Blonde Lockenkopf würde sie mit Sicherheit auch aus der Menge fischen und ins Büro verfrachten um dann auch noch ihre Mutter zu rufen, aber darauf hatte sie keine Lust. Also hielt sie sich so lange etwas im Hintergrund bis Wyatt wieder verschwunden war. Als dann endlich die Band auf die Bühne kam, leuchteten Phils Augen freudig auf. Sie hatte sich mehr als nur auf diesen Abend gefreut. Die Band hatte nämlich eine ganze weile keine Konzerte gegeben und sie hatten auch mal gemeint das sie sich eventuell auflösen wollten. Aber nun standen sie wieder hier und Phil konnte sie Live miterleben.

Das erste Lied hatte sie aufmerksam mit verfolgt. Den Sänger neugierig betrachtet und seiner Stimme gelauscht. Während des zweiten Lied hatte sie aber die Augen geschlossen, sag stumm den Text mit und ließ die Lieder einfach nur noch auf sich wirken. Das sie ihre eigene Stimmung dabei unbewusst auf ein paar Leute per Empathie übertrug, fiel ihr gar nicht auf. Auch den Normalsterblichen, blieb dies natürlich verborgen. Es war ja auch nichts seltsames wenn mehrere Menschen völlig gelöst da standen und einfach nur der Musik zuhörten.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Philomena Halliwell & Ethan Williams   Fr Dez 16, 2011 12:08 pm

Die Musik wurde lauter als die Band auf die Bühne kam und los legte. Ethan war nicht der große Fan von der Band Muse, doch wegen Sarina war er eigendlich nur dort. Er stellte sein nun leeres Glas auf den Tresen und sah sich erneut im Club um. Diese junge Frau war nirgends zu sehen und irgendwie frustrierte ihn das doch etwas. Sarina nahm Ethan an die Hand und zog ihn mit zur Bühne. Sie wollte das er unbedingt mit ihr zur Musik tanzte. Ein lächeln huschte auf sein Gesicht als Rina glücklich vor ihm tanzte. Das Scheinwerferlicht blendete den jungen Autor immer mal wieder. Und dann sah er sie wieder. Diese brünetten Haare schimmerten im Licht und sofort wusste Ethan das sie es war. "Rina Schatz! geh mal zu Connor und hol ihn zum Tanzen. Ich bin gleich wieder da." sagte er etwas lauten zu seiner Besten Freundin und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. Sie nickte ihm zu und verschwand zur Bar. Ethan drängelte sich durch die Menschenmenge um zu der Unbekannten zu kommen. Ihre Bewegungen passten sich der Musik an und es wirkte sichtlich elegant. Vorsichtig schlich er sich an sie heran und blieb dann direkt neben ihr stehen. Sie war weit aus kleiner wie er. Ethan sah zu ihr und schmunzelte als er sah das sie die Augen geschlossen hatte. Sein Blick fuhr wieder nach vorne zur Bühne und er tat so als ob nichts gewesen sei. Trotzdem hatte Ethan noch ein Lächeln auf den Lippen.
Immer wieder schielte er zu ihr und konnte nicht wirklich die Augen von ihr lassen. Dann öffnete sie die Augen wieder und sah zur Bühne. Auch bemerkte sie ihn neben sich. Er kam ein Stück runter und lächelte sie freundlich an. "Wie kommt es das eine so hübsche Frau wie du alleine hier ist?" fragte er und wartete auf eine reagtion von ihr. Ein schmunzeln gab er von sich und sah dann wieder zur Bühne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Philomena Halliwell & Ethan Williams   Fr Dez 16, 2011 12:55 pm

Als die Band Exogenisis, eine Symphonie anspielte, lächelte sie, sie liebte diese Symphonie, da sie einfach nur wunderbar klang. Aber nun öffnete Phil wieder die Augen und sah sich neugierig nach dem Typen um den sie vorhin entdeckt hatte und der auch sie beobachtet hatte. Sie wollte wissen ob er ihr immer noch folgte. Als sie ihn dann auch noch direkt neben sich stehen sah, war sie innerlich ziemlich geschockt. Äußerlich ließ sie ihn das aber nicht sehen. Sie wollte sich gerade wieder von ihm abwenden als er sie ansprach und fragte was sie hier suche. Das er sie als Frau bezeichnete wunderte sie nicht. Stören tat sie es auch nicht. Denn mit ihren 16 Jahren war sie immer froh gewesen wenn man sie für älter hielt. "Der Band zuhören!", antwortete sie nur knapp und auch frech grinsend. Sie wusste das ihm diese Antwort wohl nicht sonderlich reichen würde. Also lehnte sie sich noch einmal zu ihm. "Meine Freunde stehen alle nicht so auf die Band und die meisten haben auch keine Zeit!", fügte sie noch mit an. Das ihre Freunde alle samt noch auf die High School gingen und deswegen gar nicht hier sein durften, musste sie ihm ja nun nicht auf die Nase binden. Das wäre ihr auch viel zu Peinlich gewesen immerhin durfte sie ja eigentlich auch nicht hier sein. Aber ihre kleine Schwester Leyla, hatte ihr zu ihrem Glück geholfen so das sie vor ihrem Vater abhauen konnte. Sollte er heraus bekommen das sie weg war würde es so was von ärger bekommen. Aber das hielt sie keines weg´s davon ab das verbot trotzdem zu brechen. Ihre Eltern hätten ja immerhin auch einfach mal eine Ausnahme machen können und sie mit hierher nehmen. Dann wäre sie erst gar nicht in so einer Situation. "Und du? Du wirkst nicht gerade so als hättest du großes Interesse an der Band!", eigentlich hatte sie noch hinzu fügen wollen, wo er seine Freundin gelassen hatte. Aber das verkniff sie sich doch lieber. Ging sie ja immerhin nichts an, was der Unbekannte tat und was nicht.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Philomena Halliwell & Ethan Williams   

Nach oben Nach unten
 
Philomena Halliwell & Ethan Williams
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ethan A'baht und die schwere Laserkanone
» [100][DF]Ethan Critters [EZZZZZ]
» Der düstere Fremde (Ethan & Casia)
» Gleich und Gleich gesellt sich gern (Ethan und Eve)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Generation ::  :: Nebenplay-
Gehe zu: