StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
NAVIGATION


weiblich 4
männlich 5
Gruppengesuch 1
Boardgesuche 2

AKTUELLER PLOT



Im Moment findet kein Plot statt.
Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

STATISTIK

Männlich - 8 Charaktere

Hexen 1
Dämonen 4
Cupido
WDL 2
WDF
Halbwesen
Menschen 1
Wesen der Dunkelheit
Wesen des Lichts

NPC 1 Alexander Glastonbury

Weiblich - 13 Charaktere

Hexen 8
Dämonen
Cupido 1
WDL
WDF 1
Halbwesen
Menschen 2
Wesen der Dunkelheit 1
Wesen des Lichts

NPC 2 Phoebe und Paige

Teilen | 
 

 Bar, Bühne & Tanzfläche

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Fr Apr 01, 2011 10:41 pm

Beide beteuerten, dass es ihnen gut ging, aber so ganz konnte das Wyatt nicht glauben, zumindest bei Philo war er mehr als skeptisch. Sie erwähnte Probleme mit ihrer Empathie. Okay, Ethan wusste nicht, dass Wyatt ebenfalls über magische Fähigkeiten verfügte, aber trotzdem konnte Wyatt ja von Philos Geheimnis wissen. Nur kam dem jungen Hexer da ein nicht ganz so behaglicher Gedanke. Was, wenn der Kuss von Ethan und Phil nur halbecht gewesen war? Gerade in untrainiertem Zustand konnte die Empathie mehr Probleme bringen, als wirklichen Nutzen. Immerhin nahm man gerne mal Emotionen von anderen auf, sodass Phil sich gerade vielleicht verliebt fühlte, aber das eigentlich nur eine Wiederspiegelung von Ethans Gefühlen war.

Es war kompliziert, das war nicht abzustreiten und eigentlich wollte er warten, bis Ethan eh gehen würde, aber nun musste er das von Phil erst wissen, ansonsten würden die beiden sich nur gegenseitig weh tun. "Schön zu hören, ich dachte schon ich bekomm von euch Ärger, weil ihr heute dieselbe schicht habt." antwortete er erstmal und lächelte dabei. "Ehm, Ethan, entschuldigst du uns mal einen kurzen Moment?" fragte er mehr rhetorisch seinen guten Freund und sah zu Phil. Mit einem Blick sagte er ihr, dass er mit ihr alleine reden wollte. Dazu mussten sie ja nicht ins Büro gehen, nur eben soweit von Ethan weg gehen, dass er es nicht hören konnte. Als eben dieser Abstand erreicht war sah er Phil an. "Was ist da gerade passiert, Phil? Tschuldige, wenn ich so direkt frage, aberich will nicht, dass ihr es später mal bereut. Habt ihr wirklich noch Gefühle füreinander oder hast du seine Gefühle wiedergespiegelt oder gar deine Gefühle auf ihn übertragen?" Seine Stimme klang nicht so, als wäre es eine Standpauke oder Ähnliches, nein, sie klang sorgenvoll und genau das machte er sich ja auch um seine beste Freundin: Sorgen.
Nach oben Nach unten
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Fr Apr 01, 2011 11:35 pm

Phil nickte auf seinen Blick hin und folgte dem blonden der sie um locker einen Kopf überragte so das sie nun zu ihm aufsah als er stehen blieb. Sie hatte schon erwartet das er sie auf den Kuss ansprechen würde. Sie würde es auch tun. "Ist schon ok. Ich kann dich verstehen.", meinte sie schnell und antwortete ihm dann. "Es waren seine. Ich wollte das eigentlich nicht. Es hat ganz harmlos angefangen. Und dann haben mich seine Gefühle so überrollt das ich mich nicht mehr zurück halten konnte.", sagte sie und gestikulierte dabei mit ihren Armen herum.
"Ich hab versucht es ihm zu erklären, aber er wollte mir nicht zuhören und dann... na du hast ja gesehen. Und jetzt hab ich ihn angestachelt und Hoffnungen gemacht. Gott ich verfluche diese Empathie gerade zutiefst.", erklärte sie und sah zu Ethan herüber. "Ich habe noch Gefühle für ihn. Aber ich habe mich auch damit abgefunden das er die Hexe in mir nicht akzeptieren will. Also werde ich mich so gut ich kann von ihm fern halten um ihn vielleicht wieder auf den Boden zu holen.", wieder sah sie Wyatt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Sa Apr 02, 2011 7:34 am

Wyatt hörte ihr genau zu und war nicht überrascht. Er selber hatte diese Probleme nicht, aber in der Familie hörte man davon des Öfteren, gerade wenn einige die Empathie besaßen. Sie wrde die Kraft irgendwann kontrollieren können, aber im Moment war es so, wie Wyatt vermutet hatte. Die Gefühle von Ethan wurden von Phil aufgenommen und dann als die eigenen wahrgenommen, wodurch solche Situationen entstanden. Doch eines verwunderte ihn. Er hatte sie geküsst und sollte trotzdem ihr Hexenwesen nicht akzeptieren?
"Und wenn er es doch akzeptiert? Ich meine er hat dich doch geküsst." begann er und dachte darüber auch noch mal eine Sekunde nach. "Also wenn du nichts mehr von ihm willst ist das okay, aber wenn doch...es sah so aus, als würde er dich jetzt bedingungslos lieben oder zumindest über die Hexe in dir hinwegsehen, findest du nicht auch? Aber es ist deine Entscheidung."
Wyatt überlegte, ob er ihr irgendwie helfen konnte diese Entscheidung ohne Beeinflussung von fremden Gefühlen treffen zu können, doch ihm fiel spontan einfach nichts ein, was ihre Kräfte schnell blockierte."Auf jeden Fall stehe ich dir bei und helfe dir, egal wie du dich entscheidest." schloss er seine Ausführungen ab und lächelte sie aufmunternd an. Es war keine einfache Entscheidung, aber er wusste, dass sie die richtige treffen würde.
Nach oben Nach unten
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Sa Apr 02, 2011 4:58 pm

"Ja mag sein das er das tut. Aber wer kann mir garantieren das er seine Entscheidung in den nächsten Tagen nicht wieder bereut. Oder was wenn er von einem Dämon angegriffen wird?", fragte sie.
"Was wenn es ihm wieder zu viel wird. Dann bin ich wieder diejenige die verletzt wird und noch mal will ich das nicht durchmachen. Ach ich weiß auch nicht. Aber ich werde mich nicht wieder Kopflos mit ihm in irgendwas stürzen. Wenn er es wirklich akzeptiert und er mich auch bedingungslos liebt dann muss er kämpfen!", entschied sie und sah Wyatt entschlossen an.
"Und Wyatt? Danke das du für mich da bist!", sagte sie und umarmte ihn. Sie war wirklich froh das sie so einen tollen Cousin und besten Freund hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 8:23 am

Er hörte ihr aufmerksam zu und konnte voll und ganz nachvollziehen, was sie sagte. Es war wirklich nicht einfach, doch für alles musste es doch eine Lösung geben, nicht wahr? Vielleicht musste Ethan auch nur in das Hexentum eingeweiht werden, wirklich mit einbezogen werden. Und ja, dann würde er vielleicht sogar bei einem Dämonenangriff einen kühlen Kopf bewahren oder danach zumindest nicht einfach weglaufen.
Bevor er etwas erwiedern konnte wurde Wyatt umarmt und auch er legte seine Arme um Phil und drückte sie eine kleine Weile. Als er sie dann losließ lächelte er sie an. "Ist doch selbstverständlich." meinte er und überlegte dann kurz.

"Also ich sehe zwei Möglichkeiten um dir zu helfen. Erstens: wir weihen Ethan in alles ein, ich sage ihm auch wer ich bin und wir lassen ihn am hexenalltag etwas mitwirken. Das wäre die leichte Methode. Das andere wäre, dass ich einen Gefallen bei einem bösen Wesen einlöse und ihr sage, dass sie Ethan angreifen soll. Nicht töten, aber vielleicht sogar verletzen, ich kann ihn dann ja wieder heilen. Die Dame ist ein Profi, sie würde ihn unter keinen Umständen töten, dafür verbürge ich mich. Das wäre eine Härteprobe, wenn er dann noch zu dir steht, dann weißt du Bescheid. Die andere ist langsamer, aber denke ich genauso ausschlaggebend." verbalisierte er seine Gedanken und sah sie an. Das alles war durchaus ernst gemeint, immerhin würde sie dann Klarheit erhalten und bei dem Angriff würde Wyatt natürlich in der Nähe sein, aber er sollte einen Einblick bekommen, was es heißt eine Hexe zu sein oder der Lebensgefährte einer Hexe zu sein. Und wenn er wirklich verletzt wurde konnte Phil ihn ja rufen, dann sieht er auch, was mit guter Magie alles möglich ist.

Eine dritte Möglichkeit gab es natürlich auch noch. "Ja, oder drittens, du hältst dich ein wenig von ihm fern und wartest sozusagen ab. Das überlasse ich natürlich alles dir, es ist deine freie Entscheidung, ich wollte nur meine Hilfe anbieten." meinte er und sah kurz rüber zu Ethan, er wartete geduldig, das musste man ihm lassen, doch lange wollte er die beiden nicht mehr trennen, das würde Ethan nur Nerven kosten. er sah wieder zu Phil und wartete auf ihre Meinung zu seinen Gedanken.
Nach oben Nach unten
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 9:05 am

Phil hörte sich ruhig seine Vorschläge an und sah Wyatt nachdenklich an. "Wyatt du kennst eine Dämonen die dir noch einen gefallen schuldet?! Wie... muss ich mir sorgen machen? Was treibst du dich denn mit Dämonen herum?", fragte sie besorgt, seufzte dann aber nur, Wyatt wusste schon was er tat und sah dann noch einmal zu Ethan herüber der geduldig wartete.

"Ich weiß nicht so recht. Wie soll ich einem Dämon vertrauen wenn ich bisher noch nie eines besseren belehrt wurde. Die sind doch allesamt hinterhältig und würde wahrscheinlich ihre eigene Mutter anstatt sich selbst opfern!", auch wenn sie den Dämonen nicht traute, irgendwie fand sie die Idee ja schon sehr gut. Was konnte ihr besser zeigen das er auch bei ihr blieb als ein Angriff auf Ethan oder vielleicht sie beide. Sie würde ihn nicht allein lassen wollen. "Ok. Was hältst du davon wenn wir Vorschlag eins und zwei irgendwie verbinden? Wir zeigen ihm etwas von der guten Seite unseres Lebens und dann bringst du irgendwann deinen ´Gefallen´dazu. Nicht heute oder schon morgen. Eher in einem Monat oder so. Er soll ja nicht knall auf fall abgeschreckt werden. Oder was meinst du?", wollte sie dann wissen.

Auch wenn sie sich jetzt überlegten was das beste wäre, würde sie sich noch ein wenig von ihm fern halten. Sich nicht einfach wieder in eine Beziehung mit ihm stürzen. Sie wollte es ihm nicht zu einfach machen. Sie war ja kein kleiner Schoßhund oder so der kam wenn man ihn rief.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 11:13 am

Natürlich war es bedenklich, wenn Wyatt wirklich Kontakt zu Dämonen unterhielt, das konnte er verstehen, da Wyatt in der Vergangenheit nicht wirklich fest auf der Seite des Guten stand. "Nein, du musst dir keine Sorgen machen, wirklich." versicherte er ihr und hörte ihr dann weiter zu. Auch ihre Bedenken konnte er verstehen, doch handelte es sich hierbei ja um keinen Dämon an sich. "Also im Prinzip stimme ich dir da zu und einen Dämon würde ich auch nicht beauftragen...es ist vielmehr." Er zögerte, denn auch das Wesen, was er im Sinn hatte, war nicht unbedingt beliebt bei den Hexen. "Eine Phönixhexe. Ich weiß, was du jetzt denkst, aber sie tut wirklich nur das, was man ihr sagt, außerdem würde ich natürlich in der Nähe bleiben." erklärte er schnell, damit sie ihm nicht gleich predigte wie gefährlich diese bösen Hexen seien.

Ihr Vorschlag hörte sich doch recht vernünftig an, wahrscheinlich würde Ethan bei einem Dämonangriff in kurzer Zeit eher alles hinwerfen. Man sollte ihm also wirkich erstmal einiges erklären. "Das hört sich gut an, das machen wir so. Also würde ich vorschlagen, dass wir zu ihm zurück gehen und ihm einiges erklären. Am besten erklärst du ihm erstmal die grundlegenden Sachen, die Verhältnisse, die vorherrschen und natürlich was wir mit unseren Kräften alles machen können und wofür wir sie benutzen. Eine Art Grundkurs. Soll ich euch dafür alleine lassen? Oder soll ich lieber mitkommen?" fragte er dann noch, immerhin würde das jetzt einiges an Energie kosten ihm alles Mögliche zu erklären. Natürlich konnte man nicht alles heute schon klären, aber nach und nach musste Ethan einfach einen Überblick über das bekommen, was ihn erwartete, wenn er wirklich für Phil da sein wollte.
Nach oben Nach unten
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 12:59 pm

Sie sah ihn etwas skeptisch an aber sie spürte auch das er die Wahrheit sagte als er ihr versicherte das sie sich keine Sorgen machen musste. "Ok. Ist ja gut.", sagte sie deshalb und lächelte. Sie hatte eigentlich keine Zweifel daran gehabt. Immerhin hatte ihre Familie und der Chris aus einer anderen Zukunft alles daran gesetzt das Wyatt so werden würde wie er jetzt war. Und außerdem würden ihre Mutter und auch sie es sicherlich merken wenn irgendwas nicht stimmen würde. Auch wenn sie ihre Empathie nicht so gut kontrollieren konnte wie sie es gern hätte.

"Ok eine Phönixhexe! Will ich wissen woher du die kennst?", fragte sie dann konzentrierte sich dann aber wieder auf das eigentliche Thema. "Hm, also ich denke ich werd mich die Tage mal mit ihm zusammensetzen. Sollte ich aber doch Hilfe von dir brauchen kann ich dich doch rufen?", sagte sie und hoffte das alles gut gehen würde. Wenn nicht dann hatte sie es versucht. Und wenn sie ihn mit ihrer Aktion abschrecken würde, dann würde sie einfach seine Erinnerung an diese Ereignisse löschen und versuchen mit ihm befreundet zu bleiben. Etwas anderes würde ihr nicht übrig bleiben. Und ewig mit einer Lüge wollte sie nicht leben!

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 1:42 pm

Unwillkürlich musste er etwas schmunzeln. "Nein, ich glaube das willst du nicht wissen." antwortete er dann. Es war nicht Großes dabei, aber er kannte sie halt, wenn auch nicht gut, im Prinzip hatte er sie nur einmal gesehen, aber trotzdem war sie ihm einen Gefallen schuldig. Und so wie er das mitbekommen hatte, war sie selbst darüber nicht erfreut und würde sich sicher freuen, wenn sie die Schuld endlich begleichen konnte, damit sie nie mehr mit Wyatt in Kontakt treten musste. So würde sie es auch nicht riskieren etwas falsch zu machen, denn dann würde Wyatt sie garantiert aufsuchen.

"Ja, ist okay. Und klar kannst du mich rufen, jederzeit, musst mir nur sagen, ob ich dann durch die Tür kommen soll oder mich beamen kann." erwiederte er mit einem Zwinkern. Er wollte die beiden nun wieder alleine lassen. "Also, ich lass euch jetzt wieder alleine, aber wenn was ist, dann ruf ruhig. Und versuch dich zu konzentrieren, blende seine Gefühle so gut es geht aus, ja? Oder brauchst du mich hier noch?" fragte er dann und wartete ihre Entscheidung ab.
Nach oben Nach unten
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 4:47 pm

Sie musste grinsen als er meinte das sie das nich wissen wollen würde. Und sie würde auch nicht weiter nachfragen. Er wusste schon was er tat und sie vertraute ihm.
"Gut dann ruf ich dich wenn was sein sollte.", meinte sie dann und sah wieder zu Ethan herüber.
"Hm also im moment eigentlich nicht. Ich versuch mich einfach auf was anderes als seine Gefühle zu konzentrieren. Ich muss meine Kräfte ja auch endlich mal unter Kontrolle bekommen. Ist vielleicht mal ein ganz gutes Training.", sagte sie und lachte kurz. "Mach du nur dein Zeug. Ich schaff das schon. Und danke für deine Hilfe. Ich hoffe das klappt alles! Also wir sehen uns dann ja nochmal um alles genauer zu besprechen und vielleicht kannst du mir diese Hexe mal vorstellen damit ich weiß wem ich gegenüberstehe wenn sie vor mir auftaucht!", sagte sie, umarmte ihn nochmal kurz und ging dann wieder zu Ethan herüber. "Hey, sorry das es so lange gedauert hat.", entschuldigte sie sich bei Ethan und setzte sich auf den Barhocker neben ihm.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 4:55 pm

Ethan betrachtete die ganze Zeit die beiden und wusste das das Gespräch der Beiden um ihn und den Kuss ging. Ein kleines Lächeln huschte über seine Lippen, bevor er sich auf den Tresen abstützte. Er versuchte nicht die ganze Zeite zu Wyatt und Phil hinüber zu schuen, doch Phils Anblick war einfach nur atemberaubend und genau deswegen schmulte er immer wieder zu ihnen. Ethan hatte auch mitbekommen das Phil das ein oder andere mal zu ihm gesehen hatte.
Nach dem das Gespräch der beiden anscheinend vorbei war kam seine Exfreundin wieder zu ihm und entschuldigte sich das es so lange gedaueret hatte. Ethan winkte ab, den Phil musste sich dafür nicht entschuldigen. "Schon okay, bin ja nicht weg gelaufen." Meinte er dann und lächelte sie an. "Worüber habt ihr geredet, wenn ich fragen darf?" fragte er und hoffte das sie ihm doch etwas erzählte. Der junge Autor konnte es sich zwar denken, doch er wollte eine Betsätigung seiner Gedanken haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 5:15 pm

"Ein wenig über dich und auch über meine Kräfte. Es ... ist ein wenig kompliziert.", erklärte sie und überlegte wie sie es ihm sagen sollte. "Weißt du, eine meiner Kräfte ist die Empathie. Ich hab sie von meiner Mum bekommen und ich kann dadurch die Gefühle von anderen erkennen, wenn ich will auch steuern. Das Problem ist das ich sie noch nicht so gut unter Kontrolle habe und deswegen oft die Gefühle von anderen reflektiere.", sagte sie und beobachtete sein Gesicht ob sie daraus irgendetwas lesen konnte. Im Moment versuchte sie sich so gut wie nicht auf ihn zu konzentrieren. Und hatte sich aus der näheren Umgebung ein neutrale Person gesucht auf die sich fokussierte.
"Der Kuss vorhin. Als ich so über dich hergefallen bin... das waren nicht meine sondern deine Gefühle die ich in mir aufgenommen habe.", sprach sie aus und war gespannt was er dazu sagen würde. Sie hoffte das er es verstand und sie jetzt nicht einfach von sich stoßen würde. "Was nicht heißt das ich nichts für dir empfinden würde. Aber hätte ich meine Kräfte unter Kontrolle wäre dieser Kuss vielleicht nicht so ausgeartet.", fügte sie noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 03, 2011 5:54 pm

Er war vollkommen mit Phils Plänen einverstanden. "Ja, okay, ich arrangiere ein Treffen, wenn wir das dan nochmal besprechen. Ich wünsch dir hier viel Glück, konzentriere dich einfach auf deine eigenen Gefühle oder auf etwas ohne Emotionen, wenn du also denkst, dass du die Kontrolle verlierst, dann fokussiere einen Tisch oder ein Glas. Das funktioniert bei mir auch." Er besaß zwar keine Empathie, aber auch Kräfte, die er manchmal mehr oder weniger unter Kontrolle hatte und wenn man sich dann auf etwas konzentrierte, das mit dieser Kraft eindeutig nichts zu tun hat konnte das helfen.

"Machs gut Ethan, ich ruf dich mal an." sagte er dann etwas lauter zu seinem Freund und hob die Hand zur Verabschiedung. Dann lächelte er Phil zu und ging die Treppe hinauf um das P3 zu verlassen.

tbc --> ??
Nach oben Nach unten
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Mo Apr 04, 2011 5:29 pm

Ethan sah sie leicht fragend an als sie über ihre Kräfte sprach und konnte trotz ihrer Erklärung nicht wirklich verstehen was sie ihm erzählte. Der Autor nickte einfach nur um ihr zu zeigen das er es verstand auch wenn es nicht so war. "Ah und was empfindest du für mich wenn es nicht nur meine Gefühle waren die dich in beschlag genommen hatten?" fragte er sie dann und sah sie lächelnd an. Wenn sie auch etwas für ihm empfand dann könnte es doch noch Hoffnung geben das beide wieder zusammen finden. Ethan legte seine Hand auf ihr Oberschenkel und sah ihr in die Augen. "Phil sei bitte erlich zu mir. Ist da noch mehr Gefühl für mich als du dir selber eingestehen willst?" fragte er sie dann und hoffte das Phil wirklich erlich war wenn sie auf seine Frage antworten sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Mi Apr 06, 2011 10:17 pm

"Du hast nichts von dem was ich erzählt habe verstanden. Hab ich recht?", fragte sie und lächelte gequält. "Das kann ja noch was werden!", murmelte sie leise vor sich hin und seufzte schwer.
Auf seine Frage wusste sie keine rechte Antwort. Was empfand sie denn noch für ihn? Sie hatte sich doch innerlich schon so sehr an den Gedanken gewöhnt das es zwischen ihnen endgültig vorbei sein würde und nun?
"Ehrlich gesagt weiß ich das nicht so genau. Weißt du ein halbes Jahr ist eine lange Zeit und in meinem Leben geht es immer drunter und drüber. Aber wenn da noch etwas ist dann ist es nicht mehr das selbe wie vor unserer Trennung. Dafür hast du mir zu sehr wehgetan.", erklärte sie und sah auf seine Hand die auf ihrem Oberschenkel lag.
Krampfhaft versuchte sie sich, wie von Wyatt vorgeschlagen, auf einen Tisch oder Stuhl zu konzentrieren da von diesen ja keinerlei Emotionen ausging. "Ich möchte die keine falschen Hoffnungen machen. Du wirst es nicht leicht haben."

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Sa Apr 09, 2011 2:08 pm

Ethan sah Philomena an und grinste leicht. "Du hast recht, ich versteh wirklich nicht ganz so was du da über deine Fähigkeit erzählst. Aber ich denke irgendwann werde ich es verstehen." meinte er dann und sah kurz weg. Als Phil weiter erzählte und ihm sagte was sie empfand musste er leicht schlucken. Es tat schon irgendwie weh, doch er versuchte es nicht so zu zeigen. "Phil ich weiß das ich dir sehr weh getan hab und es tut mir auch sehr leid, doch zu dem Zeitpunkt habe ich keinen anderen Ausweg gefunden. Natürlich weiß ich das es nie mehr so sein wird wie früher, doch ich bitte dich ja nicht darum, da weiter zu machenwo wir aufgehört haben." meinte der junge Autor und zog seine Hand wieder weg. Dann nahm er ihr Gesicht in seinen Hände und blckte ihr tief in die Augen. "Wenn du noch etwas für mich empfindest dann lass es uns noch einmal versuchen. Ich liebe dich immer noch und bitte dich hiermit um eine neue Chance. Ich verspreche dir das ich niemehr eine Kurzschlusshandlung machen werde, denn ich möchte dich nicht noch einmal verlieren. Mir ist auch bewusst das es nicht einfach wird und ich geb dir die Zeit die du brauchst. Phil für dich werde ich sogar mich mit deinem Leben als Hexe auseinander setzen und es versuchen zu verstehen." erklärte er ihr und meinte alles was er sagte ernst. Er liebte sie nun mal sehr und jetzt würde er wieder alles für sie machen, damit beide wieder glücklich werden. Dann gab er ihr einen kleinen Kuss auf die Stirn und ließ von ihr ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Apr 24, 2011 2:45 pm

"Nein du hast keine Ahnung wie sehr du mir weh getan hast. Das kannst du nicht wissen.", sagte sie tonlos und sah ihn einen Moment nachdenklich an. Sie hoffte wirklich das das was sie mit Wyatt vorhatte zeigte ob sie mit ihm wirklich zusammen sein konnte und ob er auch wirklich derjenige sein würde mit dem sie vielleicht den Rest ihres Lebens verbrachte. "Ist jetzt auch egal. Ich werde dir noch diese eine Chance geben. Wenn du sie vermasselst, ist es endgültig vorbei... Egal wie sehr du mich lieben solltest... oder ich dich!", sagte sie und sah ihm ausdrücklich in die Augen.
"Ok. Da Wyatt mir nun ja meine Aufgabe weggenommen hat, werde ich mal nach Hause gehen da wartet noch einiges an Unikram auf mich!", sagte sie und stand auf. "Viel spaß noch.", meinte sie schnell und gab ihm einen Kuss auf die Wange, ehe sie sich von ihm weg drehte und nach ihrer Tasche griff.

tbc. Gasse 2


Zuletzt von Philomena Halliwell am So Mai 01, 2011 2:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Fr Apr 29, 2011 11:56 pm

[<-- Tristans Zimmer]

Tristan war nicht der Typ für Sitzecken und Abseitssitzen, drum begab er sich Zielstrebig zur Bar und lente sich lässig an den Tresen. Heute war er ohne Motorrad unterwegs, ihm war das Risiko zu groß, das irgend ein Spinner sein Bike beschädigt...oder er selbst unter Alkohol eine Beule reinjagte!... Ansich sah der junge Kerl das nicht so enge....denn Reparieren lassen, wäre kein Problem...aber vorm Wochenende hatte er keine Lust auf solche Späßchen. Das kommende Wochenende war nemlich für ihn und Ashley bestimmt...auf seinen Motorrädern, die da auch fahrtüchtig sein sollten.
Neugierig schaute er sich im Club um und sein Gefühl sagte ihm, das heute viele Bekannte Gesichter vor Ort sein würden. Aber Ashley war noch nicht zu sehen, ...also hatte er noch genug Zeit sich gemütlich einen Drink zu bestellen und die Atmosphäre auf sich wirken zulassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Sa Apr 30, 2011 5:55 pm

[cf: Appartment Ashley Fraser]

Auch Ash hatte sich für schwarz entschieden. Das ärmellose Oberteil mit seinen 5 Knöpfen an der Brust - von denen 3 geöffnet waren - war vielleicht etwas gewagt, doch wußte sie, wie schnell es im P3 heiß her gehen konnte. Die schwarze Jeans hatte bereits den Kampftest bestanden und war einfach nur super bequem.

Als Ash das P3 betrat war noch nicht wirklich viel los. Vielleicht hätte sie sich etwas mehr Zeit lassen sollen, sie wollte ungern vor Tristan hier sein. Es sollte nicht den Anschein machen, als würde sie es kaum erwarten den Abend mit ihm zu verbringen, auch wenn sie sich eigentlich ehrlich darauf freute. Sie liess ihren Blick durch den Raum schweifen und stellte erleichtert fest, dass Tristan bereits am Tresen sass. Langsam ging sie auf ihn zu, setzte sich auf einen Barhocker neben ihn und grinste breit: "Hey... wie ich sehe, haben dich deine Schüler heil gelassen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Sa Apr 30, 2011 6:09 pm

Eine vertraute Stimme, erweckte Tristans Aufmerksamkeit. Als er sich umdrehte, schaute er in das freudig strahlende Gesicht, seiner Wächterin. "Abend Ash, ..joar ich bin noch am ganzen Stück!" zwinkerte er frech zurück und schaute an ihr runter. "hmm....du siehst...ganz pasabel aus. Schwarz steht dir!" grinste er nun noch breiter. In wirklichkeit fand er Ashley wahnsinnig anziehend in schwarz....und ihr Dekoltee ist ihm gewiss auch nicht entgangen. Da Tristan sich aber nichts anmerken lassen wollte lenkte er schnell ab. "Was magste Trinken? Ich lade dich ein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   So Mai 01, 2011 9:17 am

Ash grinste breit und kommentierte seine Einladung nur mit einem: "Ich habe nicht an deinem Wort gezweifelt.... Dann nehm ich vorerst nur... einen Caipirinha." Einen Moment sah sie sich nochmals im Raum um, dann wandte sie sich an Tristan. "Du wirst nie erraten wer mich heute besucht hat. Schade, dass du nicht dabei warst." Ein verschmitztes Lächeln zierte ihre Lippen und sie beobachtete den Barkeeper, der ihren Drink mixte. Der Gedanke an Leyla amüsierte sie noch immer. Allein die Vorstellung, die kleine Hexe in ihren vier Wänden zu haben, hätte eigentlich eine hervorragende Möglichkeit gegeben, sich rein zu waschen, von all der Schmach, um ihren verlorenen Schützling. Aber Ash wußte auch nur zu gut, dass man bereits daran arbeitete, und so hätte ein Eingreifen vielleicht auch genau das Gegenteil zur Folge gehabt. Doch in geduldigem Abwarten war die Wächterin meisterhaft... sie würde ihre Chance schon noch eines Tages bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Cortez

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Mo Mai 02, 2011 2:45 pm

Tristan lächelte seine beste Freundin an: "Sollst du haben, heute bist du mein Gast und wir lassen es krachen. Muss morgen nemlich nicht Arbeiten!"
Aufmerksam verfolgte der junge Dämon ihre Blicke. Es waren noch nicht wirklich vertraute Geischter zu sehen, aber zum einen war es noch am frühen Abend und mitten in der Woche und zum anderen interessierte ihn die anderen Leute heute eh nicht sonderlich, denn er war nur wegen Ashley hier.
Dann horchte er auf: "Wer hat sich denn zu dir getraut? Ein Kollege aus der Unterwelt? Oder hat sich ein Hexer, verkleidet als Postmann bei dir verirrt? Erzähl mal!"
In der zwischen Zeit stand Ashley Getränk fertig vor ihnen. Lächelnd erhob er sein Glas um mit seiner attraktiven Wächterin anzustoßen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Mo Mai 02, 2011 7:19 pm

Ethan Scott Williams && Lytitia Pandera

Ethan konnte immer noch nicht glauben das Phil ihm eine zweite Chance gegeben hatte. Er war über glücklich und strahlte nun bei seiner Arbeit die ganze Zeit. Lächelnd half er den Kellnerin an der Bar und begutachtete das P³, welches sich langsam füllte. Scott dachte die ganze Zeit nur an seine Liebste und grübelte einwenig darüber nach was es mit ihrer Fähigkeit auf sich hatte. Natürlich würde es nicht ganz leicht sein das ganze zu verstehen, aber er hatte nicht nur sich selber sondern auch noch Phil versprochen sich damit zu befassen und es zu verstehen. Dieses mal wollte er die Chance nutzen, denn er liebte die älteste Tochter von Phoebe sehr.
Er stützte sich auf den Tresen und träumte leicht vor sich hin, denn noch war nicht so viel los und das war auch gut so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ashley Fraser

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 22.03.11

BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Di Mai 03, 2011 7:31 pm

Ash nahm das Getränk dankend an, nippte kurz und wandte sich dann an Tristan: "Erst dachte ich ja an eine Furie, aber dann entpuppte sich mein Gast als Leyla Halliwell. Sie hat offenbar große Sehnsucht." Ein verschmitzes Schmunzeln erschien auf ihrem Gesicht. "Ihr heißgeliebter Marc geht ihr offenbar nicht aus ihrem Köpfchen." Sie hob eine Braue: "Okay, so heißgeliebt scheint er nicht zu sein, denn sie vermisst nicht nur ihn, sondern vorallem ihre Freundin, die, die er umgebracht hat. Meine Güte... die hat vielleicht einen Wirbel veranstaltet. Ob sie nun Rache üben will, oder ihn zurück haben will... keine Ahnung." Grinsend schüttelte sie den Kopf und nahm nun einen tieferen Schluck.
Dieses Verhalten aufgescheuchter Hühner empfand Ashley als ungemein amüsant und zeigte doch wieder einmal, wie sehr man abgelenkt wurde, wenn man sich seinen Gefühlen hingab. Wieder wurde ihr bewußt, wie verletzlich man wurde, würde man sich emotional in etwas hinein steigern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   Mi Mai 04, 2011 7:06 am

Ethan && Lytitia

Heute Abend fühlte sich Lytitia wieder richtig gut, sie hatte sich schon in Schale geworfen, doch nicht so viel, dass sie gleich von jedem Typen angelabert werden würde. Außerdem war sie heute nicht unbedingt auf ein heißes Date aus, sondern verfolgte ihren Bruder Tristan. Sie hatte ihn hier gefunden, in San Francisco und war ihm schon seit einigen Stunden auf den Fersen. Das jahrelange Training hatte sie zu einer guten Verfolgerin gemacht, Tristan hatte bisher nichts bemerkt. Das lag wohl auch daran, dass sie seine Eigenarten kannte, sie wusste, wie er sich verhiel und konnte ihr Schleichverhalten dementsprechend anpassen. Nun war er ins P3 gegangen, deshalb hatte sich Lytitia umgezogen und betrat nun auch dieses Etablissement.

Sie ging an vielen Besuchern vorbei und erspähte Tristan an der Bar, doch wollte sie nicht riskieren, dass er sie trotz der langen Zeit, wo sie sich nicht gesehen haben, erkannte. Deshalb setzte sie sich auf die andere Seite der Bar, an welcher sich gerade der Barkeeper, jedenfalls vermutete die Hexe dass es der Barkeeper war, verträumt aufstützte. Sie setzte sich also auf einen Hocker neben diesem jungen, ansehnlichen Mann und lächelte ihm freundlich zu. "Guten Abend. Einen trockenen Martini, bitte." sagte sie zu ihm und sah ihn nochmal genauer an. "So in Gedanken? Es muss sich um eine besondere Frau handeln." Lytitia hatte gerade Lust auf etwas Smalltalk und wer könnte da besser herhalten, als ein Barkeeper?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bar, Bühne & Tanzfläche   

Nach oben Nach unten
 
Bar, Bühne & Tanzfläche
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Generation ::  :: Innenstadt :: Das P3-
Gehe zu: