StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
NAVIGATION


weiblich 4
männlich 5
Gruppengesuch 1
Boardgesuche 2

AKTUELLER PLOT



Im Moment findet kein Plot statt.
Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

STATISTIK

Männlich - 8 Charaktere

Hexen 1
Dämonen 4
Cupido
WDL 2
WDF
Halbwesen
Menschen 1
Wesen der Dunkelheit
Wesen des Lichts

NPC 1 Alexander Glastonbury

Weiblich - 13 Charaktere

Hexen 8
Dämonen
Cupido 1
WDL
WDF 1
Halbwesen
Menschen 2
Wesen der Dunkelheit 1
Wesen des Lichts

NPC 2 Phoebe und Paige

Austausch | 
 

 Innerhalb des Endless Life

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Rachel Glastonbury

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mo Apr 04, 2011 6:50 pm

"Ach mir ist egal wo hin, hauptsache ich komme erst mal raus hier." meinte sie und sah sich um. Als der Blick von der Blondine nach draußen schweifte sah sie immer noch ihren Bruder mit Lia da sitzen. Ein kleines Schnaufen kam über ihre Lippen. Dann holte sie etwas Geld aus ihrer Hosentasche und legte es auf den Tisch. "Na dann wollen wir mal. Bin mal gespannt ob Brandon etwas sagt oder soll ich einfach so tun als ob ich ihn nicht sehe'?" fragte sie dann Melinda und stand langsam auf. Sie stecke ihr Chemiebuch in den Rucksack und warf sich ihn über die Schulter. Sie warf Melinda einen fragenden Blick zu und wuschelte durch ihre eigenen Haare. "Wollen wir zu mir gehen oder zu dir?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mo Apr 04, 2011 7:32 pm

"Mhh....Kommt ganz darauf an...Willst du denn unbedingt mit deinen Bruder reden? Ansonsten würde ich einfach vorbeigehen." Sagte Mel dann daraufhin. Sie nahm ebenfalls etwas Geld aus ihrer Tasche und legte es auf den Tisch. "Mir ist es egal, wo wir hingehen." Sagte Mel. Ihre Brüder waren soweit sie es wusste nicht zu Hause und somit hatten sie bei ihr Sturmfreie Bude. "Also meine Brüder sind nicht zu Hause, bei mir hätten wir sturmfrei. Aber wir können natürlich auch zu dir gehen." Meinte Mel, denn ihr war es wirklich gesagt egal wo sie hingingen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Di Apr 05, 2011 9:08 pm

[Einstiegspost]

Eigentlich konnte man nicht sagen, dass sich Lytitia wirklich in Schale warf. Denn was für andere vielleicht so aussehen mochte war für die junge Frau Alltag. Natürlich wirkte sie nicht selten wie eine Tussi mit Hang zu dunkleren Farben, aber was solls? Männer schauten ihr hinterher und das war für die Hexe Grund genug, was interessierte sie schon die Meinung von ein paar neidischen Frauen? Anders war das bei der Frau, mit der sie jetzt verabredet war, Francesca. Sie verstanden sich gut und mit ihr hatte Lytitia wohl die einzige Freundin in ihrem Leben. Insgesamt hielt sie sich nämlich eigentlich immer zurück, was Bekanntschaften anging, die keinen Sinn für ihren Auftrag hatten. Doch bei ihr hatte sie eigenartiger Weise ein gutes Gefühl.

Nachdem sie Zuhause also ihre hochhackigen Schuhe angezogen hatte, eine schwarze, hautenge Jeans angelegt hatte und darüber noch ein schwarzes, schulterloses Top zur Abrundung ihres Outfits benutzt hatte verließ sie ihre Wohnung und steckte den Wohnungsschlüssel in ihre Handtasche. Dann setzte sie sich ihre Sonnenbrille auf und ging zum Endless Life Cafe. Der Weg war nicht weit, außerdem genoss sie doch ab und zu die Sonne, in der Unterwelt gab es davon ja eher wenig.
Am Cafe angekommen ging sie dann hinein und steckte sich die Sonnenbrille in die glatten Haare und sah sich um. Dann sah sie auch schon Francesca und lächelte ihr zu. Sie ging zu ihr und begrüßte sie herzlich. "Hey Cesca. Alles gut bei dir?" Daraufhin setzte sie sich und winkte eine Kellnerin herüber, damit sie beide eine Bestellung aufgeben konnten oder zumindest sie, falls ihre Freundin schon bestellt hatte. Die Handtasche legte sie auf die Bank neben ihnen und die Sonnenbrille verstaute sie schließlich darin. Dann sah sie ihre Freundin erwartungsvoll an und fragte, ob diese etwas Neues zu berichten hatte.
Nach oben Nach unten
Rachel Glastonbury

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mi Apr 06, 2011 5:07 pm

Rachel Glastonbury && Melinda Halliwell

"Ach ich denke ich werde ihn einfach ignorieren." meinte die Blonde dann und ging mit Ihrere Freundin hinaus aus dem Café. Rachel sah dann die ganze Zeit zu Melinda, damit es so aussah als ob sie ihren Bruder nicht gesehen hatte. "Lass uns zu dir gehen, vielleicht treffe ich dann ja auf Wyatt um mit ihm noch einmal über die letzte Aktion von mir zu reden." schlug sie dann vor und hackte sich bei der Brünetten ein. "Ich denke das ich mir vielleicht doch George ausleihe für den Ball. Schließlich möchte ich nicht alleine gehen. Er wird eh nicht gefragt, sondern muss dann als Opfer her halten." meinte die blonde Hexe dann und lachte. Beide liefen zu dem Halliwell Manor.

(TBC: Hallliwell Manor / Wohnzimmer)

(ooc: kannst dann im haus schon posten wenn du willst)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Francesca de Santos

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mi Apr 06, 2011 5:47 pm

Francesca de Santos && Lytitia Pandera

Einstiegspost

Francesca sahs schon einige Zeit im Café und trank einen großen Milchkaffee. Sie wälzte ihre Bücher und Hefte durch, da sie zur Zeit wieder einige Klausuren inder Uni zu bewältigen hatte. Cesca lernte viel den sie wollte ihrer Mutter damit zeigen das sie nicht auf sie angewiesen war. Ihre Mutter hatte sich noch nie drum geschert was Cesca so in ihrem Leben trieb und wohl möglich war sie noch nicht einmal traurig darüber als die Brünette mit 17 Jahren ihr Heimatland Spanien verlies. Das Verhältniss zu ihrer Mutter war nie das beste gewesen, den Frany hatte sich immer unerwünscht bei ihr gefühlt und so war es auch. Einzig und allein ihr Vater stand immer zu ihr, den Cesca war seine kleine Principessa. Francesca vermisste ihn sehr, den er war der einzige Mensch der ihr halt gab und für den die Brünette etwas besonderes war.
Natür lich hatte Francesca auch Freunde, so wie Philomena und Lytitia. Phil hatte aber im Moment eher wenig Zeit und so mit hatte die Spanierin sich heute mit Tia verabredet. Beide verstanden sich recht gut und durch ihr gleiches Alter hatten doch beide einige Gemeinsamkeiten.
Frany packte ihre Untelagen zur Seite und trank den letzten Schluck aus ihrer Tasse, bevor die Kellnerin die Tasse abräumte bestellte sie sich noch einen. Sie fuhr sich mit der Hand durch die Haare und dachte kurz zeitig an Brandon. Er hatte es ihr echt angetan und innerlich hoffte die Brünette das sie ihn bald wieder sah. Doch da sie bis vorkurzen noch so in ihre Unterlagen von der Uni vertieft war, hatte sie nicht mitbekommen das er draußen sahs.

Dann kam entlich Tia und ein Lächeln huchte auf ihre Lippen. "Hey Süße, klar ist bei mir alles gut. Bin nur wieder am lernen, kennst es ja. Klausuren..." meinte sie dann zubegrüßung. "Wie gehts dir hab ich etwas verpasst?" fragte sie dann und brabbelte dann doch selber weiter, nochbevor Tia auf ihre Frage antworten konnte. "Ach bevor ich es vergesse, hab ich schon gesagt das ich zu nichts mehr komme. Seit dem die ganzen Klausuren wieder angefangen haben, hab ich keine Zeit mehr für mich und den heißen Typen von dem ich dir erzählt hatte. Brandon meine ich.... denn hab ich auch schon seit einiger Zeit nicht wieder getroffen. Eigentlich wollte ich ihm ja schreiben aber durch das lernen bin ich nicht dazu gekommen." erzählte sie und schnaufte leicht, dann fuhr sie sich wieder durch die Haare. "Man ich rede schon wieder nur von mir." sagte die Brünette dann und lachte. "Schick siehst du heute aus. So nun erzähl mal von dir." meinte sie dan und lächelte ihre Freundin an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Do Apr 07, 2011 1:39 pm

Irgendwie mochte sie Frany sehr, sie schienen auf derselben Wellenlänge zu sein und hätten sie noch zwei ihres Schlages gefunden könnte man getrost eine Staffel Sex and the City mit ihnen drehen. Doch zurück zum Thema. Tia begrüßte ihre Freundin mit den üblichen Wangenküsschen und setzte sich dann. Schließlich schlug sie ihre Beine übereinander und bestellte sich einen Latte Macchiatto, bevor ihre Freundin anfing zu erzählen. Aufmerksam hörte ihr die Hexe zu und erinnerte sich an den Typen. Das Lustige war, dass er vor dem Cafe saß, doch erstmal ließ Tia ihre Freundin ausreden. Dann kam auch schon ihr Getränk und sie nippte daran. "Das ist natürlich suboptimal, wie man sagen kann. Ich meine du musst da am Ball bleiben, nachher schnappt ihn dir jemand weg? Und das mit dem Sehen, da kann man Abhilfe schaffen, immerhin sitzt er direkt vorm Cafe." offenbarte Tia ihrer Freundin und beugte sich etwas zur Seite, da sie Frany im Weg saß und ihr ein paar Sekunden freies Blickfeld schaffen wollte. Dann setzte sie sich wieder auf und sah sie lächelnd an. "Und es wäre eine Schande, wenn du ihn nicht bekommen würdest, immerhin ist er wirklich heiß, eindeutig eine gute Beute." scherzte sie und kicherte kurz.

Was gab es eigentlich bei ihr Neues? Vieles. Und was gab es Neues, was sie ihrer menschlichen Freundin erzählen konnte? Wenig. "Ach bei mir ist momentan irgendwie Flaute." meinte sie dann und seufzte. "Also in der Uni läufts gut, aber die Männerwelt sieht mich nur noch an. Entweder sie trauen sich nicht oder die ganze Welt ist auf einmal schwul." mutmaßte sie lächelnd und nippte wieder am Getränk. "Also muss ich mich an deiner Liebesgeschichte mit erfreuen. Erzähl, was hast du vor? Sprichst du ihn an? Lässt du dich ansprechen? Meinst du er steht auf dich?" fragte sie dann drauf los und sah sich mit einem Seitenblick wieder zu Brandon um. Gott, hätte ihre Freundin nicht das Vorrecht an ihm, dann würde sie sich an diesen Kerl ranschmeißen.
Nach oben Nach unten
Francesca de Santos

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Fr Apr 08, 2011 4:18 pm

Francy sah Tia erschrocken an als diese meinte brandon sitzt draußen und nach dem sie sich etwas zur Seite gebeugt hatte, sah die Brünette nach draußen. Ein Lächeln huchte auf ihre Lippen und das glitzern in ihren Augen kam wieder zur geltung. Brandon war schon ein heißer Fang, doch er wollte nur immer das eine und von daher hielt sie ihn trotzdem etwas auf abstand. Sie begutachtete die Blondine die neben ihm sahs und fragte sich selber wer diese ist. Francesca kannte diese nicht und dachte daran das die Blondine wohl möglich wieder nur eine ist mit der Brandon seinen Spaß haben wollte. Frany schüttelte leicht den Kopf und witmete sich wieder ganz ihrer Freundin. "Ja da bleib ich auf jedenfall dran. Brandon ist sooo scharf."
Dann fing Frany an zu lachen als Tia meinte das die Männer wohl schwul geworden sind, da sich keiner traut sie an zu sprechen. "Ach quark, ich denke die sind nur feige. Aber du bekommst schon noch einen heißen Typen ab." Tia war wirklich eine hübsche Frau und wenn Cesca auf Frauen stehen würe, dann würde sie ganz sicher nicht von ihrer Freundin abgeneigt sein. "Wir können ja mal wieder auf die Piste gehen, vielleicht finden wir dann ein passendes Opfer für dich." meinte sie dann und grinste breit. Francesca war im aufreißen von Männern gut und meistens hatte auch sie die initiative ergriffen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Sa Apr 09, 2011 10:16 am

Natürlich sah sie das Lächeln und das Glitzern und wusste es auch zu deuten. Sie hatte wirklich mehr als ein Auge auf ihn geworfen, sie war sichtlich an ihm interessiert. Weiter würde sie niemals spekulieren, nicht in diesem augenblick, aber es würde sie gar nicht wundern, wenn ihre Freundin hinter diesem heißen Feger mehr hinterher ist, als hinter den anderen Männern. Konnte es sein, dass sich da leichte Gefühle ankündigten? Naja, wie auch immer, wenn dem so war würde Fran es schon erzählen, darauf musste Tia vertrauen.
"Aber sowas von...bei einer Skala von 1 bis 10 bekommt er von mir eine 9." meinte sie grinsend und sah ihre Freundin an. "Und der letzte Punkt fehlt nur, weil ich eine 10 garantiert anbaggern würde und das mache ich bei ihm ganz sicher nicht, den überlasse ich ganz dir." sagte sie dann zwinkernd.

Auch Tia musste grinsen, es war ja auch wirklich als eine Art Scherz gemeint. "Hm, wenn sie wirklich feige sind, dann habe ich ja gleich eine Vorauswahl, denn auf ängstliche Typen steh ich ganz und gar nicht, da ist mir auch ein Macho lieber." bestätigte die Dunkelhaarige lächelnd und nickte dann schnell bei Frans Vorschlag. "Auf jeden Fall, sehr gerne." Und sie freute sich wirklich, egal, wann der Abend stattfinden würde, denn sie hatte schon lange keine Party mehr gemacht. Erst nach einem kurzen Moment rief sie sich Frans Worte in den Kopf. "Opfer?" fragte sie lachend nach. "Heißt das, dass ich für die Typen eher eine Qual bin?" Wenn Fran nur wüsste, wie richtig sie lag, wenn es um bestimmte Typen ging, aber eigentlich wusste Tia genau, wie ihre Freundin das gemeint hatte, immerhin kannten sie sich ja nicht erst seit gestern. "Und außerdem musst du dir dann aber auch einen suchen, sonst such ich mir auch keinen, denn ich finde es blöd, wenn du dann alleine da rumsitzt. Wir könnten uns, wenn wir Glück haben, Zwillinge angeln." meinte sie dann und lachte kurz. Es war doch schön mit ihrer Freundin hier zu sitzen und über Gott und die Welt zu reden und besonders natürlich über Männer.
Nach oben Nach unten
Francesca de Santos

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Sa Apr 09, 2011 3:18 pm

Frany lachte laut auf als Tia noch mal nach fragte wegen dem Wort Opfer. "Ja Opfer und nein du bist natürlich keine Qual für die Männer." meinte sie dann und sah noch einmal kurz zu Brandon raus. Francesca überlegte ob sie ihm heute abend mal eine SMS schreiben sollte. Dann hörte sie ihrer Freundin wieder zu und grinste breit. Die Brünette freute sich schon sehr mit Tia wieder einen drauf zu machen, denn beide hatten immer viel Spaß. "Ja ich suche mir dann auch einen und veilleicht taucht ja auch Brandon dort auf. Dann hab ich genau das was ich will." meinte sie dann und lachte. "Aber von Zwillingen wäre ich ja auch nicht abgeneigt, doch sie müssen schon zu unterscheiden sein." sagte sie dann und stellte sich vor wie beide mit den Männern flirteten.
Dann nahm sie noch einen Schluck aus ihrer Tasse. "Ach ja ich glaub das würd echt toll. Achtung Männer hier kommen wir." meinte sie dann und lachte. Sie warf ihre Haare nach hinten und und machte einen Knutschmund. "Vielleicht sollten wir das gleich mal auf Freitag oder Samstag legen. Was hälst du davon?" meinte sie dann und sah ihre Freundin an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mo Apr 11, 2011 6:15 pm

Auch Lytitia musste grinsen, als sie so lachte. "Sicher? Manchmal kann ich sie ganz schön quälen, das gebe ich ja auch zu." meinte sie dann grinsend und sah ihre Freundin an. Es war einfach so befreiend sich mit rein menschlichen Themen auseinander zu setzen, wie zum Beispiel einem fehlenden Flirt. Den Blick von Fran nach draußen bemerkte sie natürlich und musste schmunzeln. Sie fand wirklich sehr Gefallen an ihm, das war nicht zu übersehen. So machte sie gespielt eine Handbewegung vor ihrem Gesicht. "Hallo Schwärmerin." neckte sie sie und kicherte. "Nicht dass du dich noch in ihn verknallst." sagte sie dann scherzhaft, denn sie glaubte es wirklich nicht.

"Ja, vielleicht taucht ganz zufällig dein Schwarm dort auf." erwiederte sie grinsend. Nun hatte sie einen Narren daran gefressen und würde sie sicher das eine oder andere Mal damit aufziehen und ihn wirklich immer den Schwarm nennen, immerhin war er es doch auch oder etwa nicht? "Zwillinge haben schon etwas für sich, zumindest wenn sie auch gut aussehen." Das war eigentlich sowieso Kriterium Nummer eins, aber es war ja trotzdem erwähnenswert. "Und unterscheiden können wir sie sicher. Zur Not nehmen wir halt beide eine andere Lippenstiftfarbe und dann...markieren wir unser Revier." sagte sie dann und lachte auf. Es war schön mit ihr zu scherzen und die Parties mit ihr machten immer verteufelt viel Spaß, auch wenn das diesmal im übertragenden Sinne gemeint war. "Klar ich bin dabei, ich hab an beiden Tagen noch nichts vor, traurig, aber wahr." gab sie grinsend zurück. "Gehen wir gleich am Freitag und wenn wir da niemanden passenden finden, dann Samstag eben nochmal." scherzte Tia und grinste. "Du hast einen Vorteil mit deinen längeren Haaren, dieser Haarschwung eben war wirklich sexy, pass auf, nachher fang ich an mit dir zu flirten." sagte Tia und scherzte natürlich wieder, immerhin war sie ganz klar hetero.
Nach oben Nach unten
Francesca de Santos

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mi Apr 13, 2011 10:54 am

"Was ich verknallt?" fragte sie unlaubig und sah zu Tia mit schüttelndem Kopf "Oh nein. so weit ist es noch nicht. Er hat nur etwas an sich was mich total um den verstand bring." erklärte die Brünette dann und lief leicht rot an. Sie war sich sicher, ganz sicher das sie nicht in Brandon verknallt war. Aber genau so konnte sich Cesca entlich vorstellen warum er es bei den Frauen immer einfach hatte. Dennoch würde sie ihn entgültig zappeln lassen und ihm alles weitere nach der SMS heute abend überlassen. Wenn er sich nihct bei bei ihr meldete dann wusste sie genau das er nur das eine wollte ohne etwa doch nicht? Francy wusste schon nicht mehr wirklich was sie von Brandon halten sollte, denn er war schon ein Mann der immer sehr sprunghaft sei.

Francasca lachte auf den Vorschlag beide sollten bei Zwillingen verschiedenen Lippenstift nehmen um die Zwillinge zu unterscheiden. "Ohh ja das mit dem Lippenstift ist toll und ich bitte dich, schau uns doch mal an...Wie bekommen nur gut aussehende Männer, da die anderen sich nicht an uns trauen weil sie zu schüttern sind. Das sind diese Muttersöhnchen...die wir eh nicht wolllen." meointe sie dann und grinste breit. Dann nahm sie noch einen schluck aus ihrer Tasse und fuhr sich durch die Haare. Beide Frauen sahen wirklich unwiderstehlich aus und beide haben auch nur die besten und schnuggligsten Männer verdient.
"Klar beide Tage. Ich gönne mir ja mangt dem ganzen Lernen sonst n ichts. Es wird mir mal wieder gut tun und mich von all dem ablenken." meinte sie dann und hätte das vermutlich schon viel früher mal machen sollen, statt nur immer die Tage mit lernen zu verbringen. "Awww. Soll das jetzt ein angebot sein?" fragte sie scherzhaft. "Sei nicht blöd weißt du wie viele Männer auf kurze Haare bei Freuen stehen? Selbst ich hab es nicht immer einfach mit langen Haaren. Hör nun auf zu mecker und vertrau auf dein Aussehen und dein Inneres." sagte Cesca und legte ihr eine Hand auf die Schulter. "Wer dich nicht will ist einfach nur blind oder schwul." versuchte sie ihre Frundin mut zumachen auch wenn es nicht nötig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mi Apr 13, 2011 9:33 pm

"Das habe ich ja auch nicht gesagt, ich habe dich nur gewarnt, dass du dich nicht in ihn verknallen solltest, zumindest vorerst nicht. Ich glaube nicht, dass du dich in den erstbesten gutaussehenden Mann verliebst, da kenne ich dich besser, Süße." meinte sie grinsend und das meinte sie auch sehr ernst. Sie beide tickten ähnlich, mit dem kleinen Unterschied, dass es bei Frany durchaus im Bereich des Möglichen lag, dass sie Gefühle für jemand anderes entwickelte. Bei Tia hingegen war dies beinahe unmöglich.

"Oh, da hast du Recht, wir bekommen wirklich nur die Creme de la Creme." grinste sie zustimmend und lachte leise. Natürlich war das so, denn beide sahen wirklich sehr gut aus, das konnte wohl niemand so wirklich verneinen. "Naja, ich hatte schonmal so ein Muttersöhnchen...haben aber auch ihre Vorzüge. Ich meine, welcher Mann rennt nur wegen einem Wimpernschlag sofort zu dir und erfüllt dir alle Wünsche?" fragte sie dann und grinste fies. "Aber du hast Recht, wahre Kerle sind mir da tausendmal lieber, die Schwächeren lassen sich so leicht unterbutter." bestätigte sie die Aussage ihrer Freundin und trank von ihrem Getränk.

Ja, Tia wusste, wie sehr ihre Freundin lernte. "Du lernst auch wirklich zu viel, Frany. Ich meine, etwas viel Besseres als eine 1 kannst du auch nicht bekommen. Dein Ehrgeiz in allen Ehren, aber ich glaube ich muss dich des Öfteren mal zu einer Party entführen, einfach so." Das klang ja schon fast wie eine Drohung, naja, aber so in etwa meinte Tia das ja auch.
Auf ihre scherzhafte Gegenfrage reagierte auch Tia mit einem Schmunzeln. Sie gab ein gerolltes R von sich und lächelte ihr zu. "Worauf du wetten kannst." Doch dann musste auch sie lachen. Die Aufmunterung ihrer Freundin war klasse. "Aw, du bist süß, danke. Aber ich glaube ich vertraue eher auf mein Aussehen bei der Männerjagd, mit meinem Inneren könnte es in die Hose gehen." sagte sie daraufhin und grinste breit. "Und außerdem braucht jede Frau einen Schwulen. Ich meine man sagt doch immer, dass das unsere besten Freunde wären, vielleicht sollte ich so einen mal an Land ziehen." Dann lachte die Hexe und freute sich so auf den Abend, den sie gerade halbwegs planten.
Nach oben Nach unten
Francesca de Santos

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Do Apr 14, 2011 4:48 pm

"Oh ja das solltest du vielleicht echt machen, sonst staube ich noch mit meinen Büchern ein." sagte sie dann und lachte. Francesca lernte viel und bis jetzt hatte es sie auch nicht gestört, doch ihre Freundschaften litten sehr darunter. Innerlich fühlte Cesca sich auch deswegen manchmal ziehmlich alleine, doch um das Studium nun durch zu ziehen und gut abzuschließen musste die Brünette des öfteren auch viele Opfer bringen. Es hörte sich jetzt zwar etwas hart an aber es war nun mal. Sie war sehr streng zu sich selber und deswegen war sie auch froh Freunde zu haben, die sie ab und zu wieder von dem lernen runter bringt und sie zügelt.
Frany sah Tia lächelnd an als diese sich für das Kompliment bedankte und wohl sehr glücklich damit gemacht wurde. "Ach du brauchst dich nicht zu bedanken, ich denke das ich nicht die einzige bin die das so sieht." und das meinte Francesca ernst. Sie wusste immer wie sie ihre Freundin aufbauen konnte und Cesca hatte ja auch die Wahrheit gesagt. "Oh ja einen Schwulen braucht jede Frau und ich bräuchte meinen auch mal wieder." bei dem Gedanken daran seufzte die Brünette. Cesca konnte sich noch genau daran errinnern, Ramon war ihr Freund vor etwa 4 Jahren und sie waren 1,5 Jahre zusammen. Beide liebten sich doch sehr und dann kam die wende, Ramon trennte sich von heut auf morgen von der Spanierin. Doch beide waren trotz alle dem noch sehr gute Freunde. Er hatte ihr vor etwa einem halben Jahr gesagt, das er sich in einen Mann verliebt hatte. Frany war zwar etwas geschockt, doch es änderte sich nichts im geringsten zwischen ihnen. Er war immer noch ihr bester Freund und das sollte sich auch nicht ändern. "Ramon müsste ich mal wieder ne Nachricht schreiben. Muss ja wissen was so bei ihm in der Liebe geschehen ist." meinte sie dann und grinste leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mo Apr 25, 2011 7:15 pm

cf: Halliwell Manor/Wohnzimmer

Phillis & Melinda

Es hatte Mel wieder hierhingezogen. Hier war sie einfach gerne, da es ihr Leiblingscafe war und sie fand das es einfach kein besseres gab. Sie bestellte sich bei einer Kellnerin einen Kakao denn sie brauchte jetzt dringend irgendetwas schokoladiges und da kam ihr der Kakao gerade recht. Sie blickte sich um und war auf der Suche nach einem freien Tisch. Nach kurzer Zeit hatte sie auch einen gefunden, der fast neben dem Eingang stand und ließ sich dort nieder. Sie wartete auf ihren Kakao und war schon in Gedanken auf die Dämonenjagd heute Abend die sie mit Rachel vorhatte. Die jüngste der Halliwells freute sich schon sehr darauf, denn sie hatte lange ihre Kräfte nicht mehr angewandt oder gegen einen Dämon gekämpft und so war es doch ein guter Vorschlag von ihr gewesen Rachel zu begleiten., auch wenn es ihre brüder höchstwarhscheinlich nicht so sahen. Die Kellnerin kam dann schließlich und brachte ihr den Kakao. Sie legte die Hände um die warme Tassee und nahm auch sogleich einen Schluck von dem schokoladigen Getränk das sie so liebte. Unterdessen hielten ihre Augen immer wieder Ausschau im Cafe. Als sie den Kakao dann ausgetrunken hatte, machte sie sich auf den Weg nach Hause.

Tbc: Halliwell Manor
Nach oben Nach unten
Leyla Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 22.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Do Okt 20, 2011 8:02 pm

Zeitsprung 02.September.2028
Leyla Halliwell && Logan Glastonbury

Die junge Hexe machte sich von der Uni aus, auf dem Weg ins Café um sich dort mit Logan zu treffen. Zu vor hatten sie sich per SMS verabredet. Es hatte sich viel in der letzten Zeit geändert und Leyla fing langsam an mit ihrer Trauer um Marc besser klar zu kommen. Seit dem sie vor zwei Monaten mit Logan über Marc geredet hatte, erfahren hatte das Logan ein Dämon war und er ihr versprochen hatte ihr zu helfen, ging es in ihrem Leben wieder langsam Berg auf. Zwar hatte sie immer noch Tage an denen sie am liebsten nur ihre Ruhe brauchte und in ihrem Bett bleiben wollten, doch am meisten versuchte sie weiter zu leben und heraus zu finden Wer sie wirklich war. Logan half ihr dabei und machte sie als Hexe wieder stark. Auch wenn es nicht einfach war und die Trauer an manchen Tagen den Kampf gewann. Leyla setzte sich an einen Tisch der in der hintersten Ecke des Cafés war und bestellte sich einen großen Milchkaffee. Ihre Tasche hatte sie auf den Stuhl neben sich niedergelegt und nun hieß es warten. Logan war noch nicht da und so holte die Brünette ihr IPhone heraus. Sie schaute sich ihre Bilder an, welche sie auf ihrem Handy hatte. Darunter waren Bilder von Marc und ihr, welche sie etwas traurig machte. Dann gab es noch Bilder von Logan und ihr, welche ziemlich vertraut aussahen. Die junge Halliwell hatte in Logan einen guten Freund gefunden und auch wenn er ein Dämon war, hatte dies keinerlei Relevanz. Sie mochte ihn und bei ihm fühlte sie sich nicht nur wohl sondern auch verstanden. Leyla seufzte kurz auf und legte ihr IPhone auf den Tisch vor sich. Dann nahm sie einen Schluck von ihrem Milchkaffee, stellte die Tasse wieder ab und ließ ihren Blick durch das Endless Café schweifen. Die Brünette lehnte sich in dem bequemen Sessel nach hinten und versuchte von der Uni ab zu schalten.

__________________________________________________

also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

>AFTER THE DEATH OF MARC
IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
(video)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Logan Glastonbury

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 30.03.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Do Okt 20, 2011 10:13 pm

Nach der letzten SMS von Leyla war Logan wie ein Blitz und hastete schnellst möglichst zum vereinbarten Treffpunkt. Hastig schaute er sich um und erblickte Leyla, die vertieft in ihrem Handy rumschmökerte.
Wie ein Tiger schlich er sich hintenrum an und legte seine Hände auf ihr Gesicht und verdeckte somit ihre Sicht. "Hey Icelady, hast du schon lange auf mich gewartet?"
Leyla und Logan kamen sich über die letzten Wochen sehr nahe und waren mehr als Vertaut miteinander. Obwohl Sexuell nichts lief, dachten Aussenstehende das die beiden ein Paar waren. So auch die Angestellte des Cafes, welche ihn mit einem breiten Lächeln empfing. "Ihre Freundin ist schon bedient und für sie?...Das übliche Mr. Glastonbury?"
Logan nickte nur ab und setzte sich zu Leyla.
"Na süße, alles klar bei dir?" Mit diesen Worten gab er ihr einen Kuss auf den Mund.
Seine Augen strahlten bei der Anwesenheit seiner guten Freundin.
"Ley, du hast mir gefehlt...wir sollten wieder zusammen trainieren!"
Mit verheißungsvollen Blicken sah er seiner guten Freundin in die Augen. Mit ihr zu trainieren gefiehl dem Dämon sehr. Mittlerweile war Leyla auch um einiges sicherer geworden, was den Umgang ihrer Kräfte angeht.

Der Kaffee wurde gebracht. Schwarz wie die Nacht und ohne Süßstoff. Logan brauchte nicht groß darauf achten ob die braune Brühe noch zu heiß ist, denn verbrennen konnte er sich eh nicht daran.
Seine Knie berührten die von Leyla, doch keiner von beiden machte anstalten auf Abstand zu gehen. Es war, als müsste es so sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leyla Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 22.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Fr Okt 21, 2011 7:52 pm

Sie wartete eine ganze Weile und nun fing die Brünette wieder an über Marc nach zu denken. Es machte sie leicht traurig und es schmerzte wieder in ihrer Brust. Leyla hatte Marc sehr geliebt, ach nein sie liebte ihn immer noch und er fehlte ihr schrecklich. Auch wenn er nicht immer das richtige getan hatte. Plötzlich spürte sie warme Finger auf ihren Augen und eine sampfte Stimme vernahm sie dazu. "Firemen!" erwiederte sie dann und lachte. Leyla drehte sich zu Logan um und freute sich ihn zu sehen. Im nun hatte sie auch nicht mehr weiter an Marc gedacht. Die Brünette betrachtete die Kellnerin und schmunzelte. Es war unglaublich das alle dachten das Logan und sie ein Paar seien, doch dem war natürlich nicht so. Sie waren nur Freunde und gerade weil Hayley in Logan verknallt war, hätte sie niemals daran gedacht ihrer Cousine den Schwarm aus zu spannen. Leyla konnte ja nichts dafür, das sie sich mit Logan so gut verstand und irgendwie war es auch lustig das alle außen stehende das dachten, deswegen klärten sie auch nichts auf. "Wie soll es mir schon gehen?" fragte sie auf seine Frage und legte den Kopf leicht schräg. Als Logan sich neben ihr setzte und ihr einen Kuss gab, nahm sie es als selbst verständlich hin. Es war halt das was es war und nie hatte sie darüber nach gedacht ob etwas nicht stimme oder es falsch war mit Logan so extrem vertraut um zu gehen.
Dann musste sie breit grinsen als der Dämon ihr beichtete das er sie vermisst hatte und wieder mit ihr trainieren wollte. "Wow ich hab dir gefehlt. Unglaublich das so etwas über deine Lippen kommt." meinte die junge Halliwell und stubste ihn in die Seite. "Du hast mir auch gefehlt." meinte sie dann leise und lächelte ihm zu. Auch sie bemerkte das ihre Knie sich trafen und dagegen tat sie genauso wenig nichts wie Logan. Leyla fühlte sich nun in seiner Gegenwart wieder wohl und die trauroigen Gedanken waren wie verflogen. "Was hast du die Tage so getrieben?" fragte die Brünette den Dämon und legte ihre Hand auf die seine.

__________________________________________________

also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

>AFTER THE DEATH OF MARC
IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
(video)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Logan Glastonbury

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 30.03.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mo Okt 24, 2011 2:08 pm

Im Gegensatz zu seinen Händen, waren die von Leyla um einiges kühler. Würde beide jetzt ihre Kräfte einsetzen, dann würde Dampf in ihren Händen enstehen.
"Schön das wir uns mal wieder einig sind, was das Fehlen und das Training angeht!" schmunzelte Logan zu seiner Freundin. "Joar was habe ich die letzten Tage getrieben? Gearbeitet, gearbeitet und...gearbeitet! Von nichts kommt nichts! Und du? warte lass mich raten....Schulbank gedrückt?!"
Wenn die beiden nicht gerade zusammen unterwegs waren, passierte eigendlich ansonsten nichts aufregendes. Jeder hatte seine Alltäglichen Verpflichtungen in der Menschenwelt. Gerade deswegen waren diese Zusammentreffen immer was besonderes und halfen aus dem Alltag auszubrechen. "Lass uns nach dem Kaffee zu mir gehen! Dort können wir sein wie wir sind und sind ungestört!" flüstert der Dämon nun mit verheißungsvollen Unterton und deutete mit seinem Blick zu den Angestellten, die aus irgend einem Grund ihre Blicke nicht von den beiden lassen konnten. " Grrr....nacher bist du fällig Liebste!" scherzte Logan nun etwas lauter, damit es auch ja alle Gaffenden mitbekamen und zog Leylas Hand zu seinem Mund um diese mit einem heißen Kuss zu quittieren. Es machte ihm spaß Leute auf die Schippe zu nehmen , sollten sie ruhig denken was sie wollten. Ley und Logan wusstens besser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leyla Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 22.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Di Okt 25, 2011 9:04 pm

Sie hörte ihm zu und nickte zum verstehen. "Ja ich hab die Schulbank gedrückt. Zur Zeit ist es echt langweilig." meinte sie dann auf seine Frage hin und seufzte hörbar. Leyla mochte zwar ihr Studium, doch es gab auch einfach Themen auf ihrem Gebiet welche total langweilig waren. Noch immer lag ihre Hand auf seine und es fühlte sich gut an. Nicht so als wäre sie verliebt, nein einfach nur Freundschaftlich. Oder steckte da doch mehr dahinter? Seit dem sie erfuhr das Logan ein dämon war, hatte sie das Gefühl einen Verbündeten gefunden zu haben. Er war immer da, gab ihr ein Gefühl von Lebendigkeit und machte die Welt für sie erträglicher. Ohne ihn würde sie immer noch in ihrem Zimmer sitzen und vor Trauer einsam sterben. "Oh ja. Ich will eh hier weg...die Kellnerin nervt schon mit ihren Blicken." meinte die junge Halliwell und grinste dann breit. Logan war ein echter spinner als er anfing dieses Spiel zu erweitern. "Das will ich doch wohl hoffen. Cherry!" gab sie dann zurück und fühlte sich geschmeichelt als er ihre Hand küsste. Sie beugte sich zu seinem Ohr und flüssterte ihm etwas zu. "Du bist echt bekloppt!" hauchte sie ihm dann zu und musste sich ein lachen verkneifen. Auch Ley fand es nun richtig lustig die Kellnerin zu veralbern.

__________________________________________________

also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

>AFTER THE DEATH OF MARC
IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
(video)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Logan Glastonbury

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 30.03.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Di Okt 25, 2011 9:19 pm

Es war seltsam mit den Beiden, keiner von beiden machte sich Gedanken darüber, was deren Beziehung zueinander wirklich zu bedeuten hatte. Logan konnte aus ihren Gedanken auch nicht erkennen ob da mehr Zuneigung vorhanden war. Er sah immer nur Marc und deswegen gab es auch keinen Grund sich etwas drauf einzubilden.
Gerade wollte sich Leyla wieder zurück ziehen, da hielt der Dämon sie am Nacken fest, um ihr ebenso ins Ohr zu hauchen. "Ach komm, das gefällt dir doch...dieses kleine Spielchen!"
Dann lies er von ihr ab, lehnte sich zurück und schmunzelte vor sich hin.
"Lass uns schnell machen, meine Männlichkeit meldet sich allmälig!"
Tönte er leicht prollig, aber bewusst gespielt in den Raum und beobachtete wie der Kellnerin die Charmesröte ins Gesicht stieg. Man sollte eben nicht überall seine Ohren haben.
Logan genoss noch den letzten Schluck Kaffee, packte Geld auf den Tisch und zog beim Aufstehen Leyla mit hoch. "Lass uns gehen Babe!"
Hand in Hand gingen die beiden Freunde hinaus. Kaum waren die beiden um die nächste Ecke gebogen, schlang er seine Arme um sie und Orbte sich mit ihr zu sich nach Hause.

[-> Logans Appartment]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leyla Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 22.03.11
Alter : 30

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Di Okt 25, 2011 9:53 pm

Leyla bekam ein wohliges Gefühl als logan sie im nacken packte und ihr ins Ohr flüssterte. Ihr wurde leicht warm und sie versuchte mit ihrer Kryokinese dagegen zu steuern. Leyla machte das aber unbewusst und lächelte nur vor sich hin. Als Logan sich nach hinten lehnte, trank sie von ihrem Milchkaffee und leerte fast die Tasse. Nach dem logan den Spruch mit seiner Männlichkeit los ließ, strich sie ihm übers Bein bis hin in seinen Schritt. Dann leckte sie sich genüsslich über die Lippen. "Oh ja und wie spaß es mir macht." flüssterte die Helliwell ihm entgegen und ließ dann wieder von ihm ab. Leyla nahm ihre Tasche und und worde von Logan hoch gezogen. Sie lächelte breit übers Gesicht und zwinkerte der Kellnerin zu. Dann verließ sie mit ihm das Endless Café und dabei ließen sie beide nicht von ihren Händen los. Um die Ecke gebogen legte er die arme um die Hexe und sie tat es ihm gleich. Zwar möchte sie nicht das Orben, doch mitlerweile hatte sie sich schon fast damit angefreundet.

(TBC: Logans Appartment)

__________________________________________________

also known as Rachel Glastonbury & Francesca de Santos & Ethan Williams

>AFTER THE DEATH OF MARC
IS MADE OF HATE LOVE AGAIN
PSYCHO AND THE GAME MAKES YOU MORE BROKEN<
(video)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
sarina fricé

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 02.11.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Do Dez 01, 2011 2:31 pm

[Einstiegspost]

Es war mal wieder einer dieser morgen an denen Rina am liebsten in ihrem Bett geblieben wäre, doch es war nunmal einfach nicht möglich. Sie wollte sich mit ihrem besten freund treffen und einiges mit ihm bereden. Es war einfach so das sie es hasste das er mit dieser Philomena etwas hatte, doch was konnte sie kleines Mädchen schon dagegen machen?
Ja Sarina war in ihn verliebt, aber was war das schon wehrt, er liebte nunmal dieses andere mädchen welches in rina´s Augen eine komische Person war welche einiges zu verbergen zuhaben schien.
Sarina setzte sich an einen Tisch und bestellte einen Kaffee, wie immer war sie ungefähr 10 Minuten zu früh am treffpunkt, aber nur weil sie verspätungen hasste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Mo Dez 05, 2011 7:51 pm

Ethan war heute einwenig im Streß, denn da Wyatt im Moment nicht da ist und Philomena viel mit der Uni zu tun hatte, musste er sichum das P³ kümmer. Früh am Morgen war er schon im Club, da eine große Getränkelieferung kam. Dann musste er zu seiner Grandma und ihr beim Einkaufen helfen, da sie nicht mehr gut zu Fuss war. Und nun ist der junge Autor auf dem Weg zu seinem lieblings Café, wo seine aller liebste Freundin auf ihn wartete. Ethan hatte Sarina schon einige Zeit nicht mehr gesehen gehabt, denn seit er wieder mit Philomena zusammen war hatten sie nur noch sporadisch Kontakt. Ihm fehlte Sarina sehr und es machte ihn zu schaffen das sie seine Beziehung zu Phil nicht gut hieß. Sarina konnte Phil noch nie leiden und trotzdem hat er immer versucht seine Beste nie zu vernachlässigen. Ethan fuhr also zu dem Café. Bevor er das Café betrat hatte er Phil eine Nachricht geschrieben und sich mit ihr verabredet.
Schon als er das Endless betrat fiehl im Sarina mit ihren leutenden roten Haaren auf. Ein Lächeln kam über seine Lippen und mit diesem lief Ethan freudig auf sie zu. "Prinzessin!" begrüßte er sie. Ethan umarmte seine Beste und drückte ihr einen Kuss auf ihre zartrosa Wange. Dann setzte der jung Autor sich auf einen freien Sessel am Tisch und grinste sie an. "Du wirst immer hübscher. Wie geht es dir?" machte er ihr ein Kompliment und wartete auf ihre Antwort. Dabei bestellte er bei der Kellnerin einen großen schwarzen Kaffee.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
sarina fricé

avatar

Ort : San Fransisco
Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 02.11.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   So Dez 11, 2011 4:58 pm

Es dauerte nicht sehr lange da kam auch endlich Ethan im Café an und Sarina musste direkt grinsen als er das Gebäude betrat. Dies war immer so wenn sie sich trafen, aber warscheinlich nur weil Sarina unsterblich in ihren Ethan verliebt war.
Doch was sollte sie machen, er war nunmal in diese Philomena verliebt und dazwischen schaffte es Rina einfach nicht. Als er sie umarmte und ihr einen Kuss auf die Wange hauchte musste die junge Frau mit sich ringen um nicht sofort rot zuwerden. "Ethan...du alter Charmbolzen. Mir gehts ganz gut, kennst mich doch und selber?" fragte die Frau und neigte ihren kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   Di Dez 13, 2011 4:22 pm

Es war schön sie wieder zu sehen und Ethan konnte nicht anders als die ganze Zeit zu lächeln. "Nur ein wenig im Streß. sonst ist aber alles bestens." meinte er dann und nahm seinen kaffee von der kellnerin entgegen. Er konnte die Augen von Sarina gar nicht lassen, den sie war so unglaublich schön. Sie war seine beste Freundin und nie hatte er jemals mehr für sie empfunden als Freunschaft. Ihre leutenden roten Haare waren immer wieder ein hinkucker und nur deswegen konnte er sie immer und überall finden. Ethan setzte seine Tasse zum Schluck an und stellte sie dann wieder hin. "Erzähl was gibt es neues? " forderte er seine Prinzessin auf und legte ihre Hand auf ihre. Sacht streichelte er mit seinem Daumen über ihren Handrücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Innerhalb des Endless Life   

Nach oben Nach unten
 
Innerhalb des Endless Life
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Real life - Uni
» Nightclub-Life || Mit Teardrop
» Wiederholte Verletzung von Pflichten aus der Eingliederungsvereinbarung - fehlender Zugang des Sanktionsbescheides aufgrund der ersten Pflichtverletzung zum Zeitpunkt der Sanktionierung der wiederholten Pflichtverletzung - Rechtmäßigkeit der Sanktion wege
» Highschool Life | Real Life Rpg
» Big Cats Life

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Generation ::  :: Innenstadt :: Endless Life Café-
Gehe zu: