StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Ähnliche Themen
NAVIGATION


weiblich 4
männlich 5
Gruppengesuch 1
Boardgesuche 2

AKTUELLER PLOT



Im Moment findet kein Plot statt.
Ihr könnt nach Herzenslust Posten.

STATISTIK

Männlich - 8 Charaktere

Hexen 1
Dämonen 4
Cupido
WDL 2
WDF
Halbwesen
Menschen 1
Wesen der Dunkelheit
Wesen des Lichts

NPC 1 Alexander Glastonbury

Weiblich - 13 Charaktere

Hexen 8
Dämonen
Cupido 1
WDL
WDF 1
Halbwesen
Menschen 2
Wesen der Dunkelheit 1
Wesen des Lichts

NPC 2 Phoebe und Paige

Teilen | 
 

 Schlafzimmer & Galerie

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   So Mai 01, 2011 9:28 pm

Sie nickte nur und sah auf die Seite mit dem Warlock, doch ohne darauf zu achten. "Na dann wollen wir mal dafür sorgen das du nicht zweiterem begegnest!", sagte sie lächelnd als sie wieder aus ihren Gedanken zurück kam. Dann lass sie sich den Text aufmerksam durch. "Also eigentlich ist nur ein Zauberspruch nötig um ihn zu vernichten. Meine Mutter hat einen geschrieben.", meinte sie ohne ihn anzusehen.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3


Zuletzt von Philomena Halliwell am So Jul 24, 2011 1:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Samuel Cortez

avatar

Ort : San Francisco/Unterwelt
Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 25.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   So Mai 01, 2011 9:31 pm

"Hm... achso?" sagte er nur nachdenklich und sah durchs das Fenster in die dunkle Nacht hinaus, während er sich mit den Finger übers Kinn strich.
"Am besten sprenge ich dann jedes Glied einzeln, damit er beschäftigt ist und du sagst deinen Spruch..."

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   So Mai 01, 2011 9:37 pm

"Ok. Dann hast du wenigstens was zu tun.", sagte sie grinsend und holte sich Papier und Stift um den Spruch herauszuschreiben und das Buch erstmal in einem Schrank zu verstauen. "Ok ich hab alles. Lass uns was Essen ich hab Hunger!", sagte sie und griff nach seinem Sakkoärmel um ihn hinter sich herzuziehen. Sie konnte und wollte ihn hier ja nicht allein lassen. Nicht wenn das Buch in greifbarer nähe war. Auch wenn er es eigentlich nicht berühren konnte.

tbc. Küche

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3


Zuletzt von Philomena Halliwell am So Jul 24, 2011 1:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Di Mai 03, 2011 1:32 pm

cf. Küche

Oben angekommen schnappte sie sich sofort das Buch und beamte sich damit ins Manor und legte das Buch zurück an seinen Platz. Dann beamte sie sich wieder zurück zu sich und verschwand schnell im Bad, zog sich schnell das Hemd an das ein Überbleibsel von Ethan war, band ihre Haare zu einem einfachen Dutt und lief zur Galerie wo sie zu Samuel herunter sah. "Gute Nacht! Und danke!", sagte sie lächelnd und ging dann zu ihrem Bett in das sie sich hinein kuschelte. Aber es dauerte einige Zeit ehe sie wirklich einschlafen konnte.

Edit:

Als es plötzlich klingelte drehte sie sich mit noch schweren augenliedern auf die andere Seite richtung Fenster und sah hinaus. Es war immer noch Dunkel, also drehte sie sich zu ihrem Wecker und sah das sie gerade mal zwei Stunden geschlafen hatte. Dann hörte sie wie Samuel unten aufstand und scheinbar zur Tür ging. Schnell warf sie die Decke zur Seite und lief hinunter zur Tür.

tbc. Wohnungstür.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 21, 2011 10:02 pm

[Zeitsprung]

Völlig erschöpft lag Phil in ihrem Bett und schluchzte immer noch vor sich hin. Sie hatte wirklich das Gefühl das sie gestern alles versaut hatte durch ihren ausbruch, Sam gegenüber. Aber am meisten machte ihr doch auch noch zu schaffen das ihr gestern vor Wut noch herausgerutscht war das sie Schwanger ist und das Sam das wie es aussah kein bisschen registriert hatte. Wieder schossen ihr, als sie an Sam dachte, die Tränen in die Augen und rollten auch unaufhaltsam über ihre Wangen in ihr Kissen. Sie war die ganze Nacht immer mal wieder wach geworden und hatte sofort wieder zu weinen begonnen. Dementsprechend rot und verquollen waren ihre Augen auch. Als es an der Tür klingelte, vernahm sie es nur wage und rollte sich von der Seite auf den Rücken. Erst durch das Klopfen wurde sie richtig aus ihren Gedanken gerissen und setzte sich auf. Sie wollte eigentlich nicht an die Tür gehen. Dafür sah sie einfach viel zu scheiße aus. Also legte sie sich wieder hin und drehte sich wieder auf die Seite, ehe sie ihre Decke wieder über den Kopf zog. Sie wollte wirklich niemanden sehen. Lieber wollte sie erst einmal in ihrem Leid suhlen und sich verkriechen. Ethan hatte sie ja abgesagt also nahm sie nicht an das er es war der vor der Tür stand. Und Sam würde sich eh nciht melden bevor sie sich von Ethan getrennt hatte. Und alle anderen waren eh mit ihrem eigenen Kram beschäftigt.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Lia Glastonbury
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 09.02.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 21, 2011 11:05 pm

[cf Wohnungstür]

Vorsichtig klopfte Lia an der Tür und lauschte. Sie hörte Bettlaken rascheln- und weiter nichts. Sie klopfte nochmal, aber es kam keine weitere Reaktion. Was wohl los war? Lia warf nochmal den Blick zurück, sie fühlte sich unwohl, Ethan alleinzulassen, das machte sie völlig nervös.
Leise öffnete sie die Tür und lugte hinein.
"Phil? liegst du noch im Bett?" fragte sie leise und schloss die Tür hinter sich. Wie eine Ballettänzerin setzte sie die Füße graziel und lautlos auf den Boden auf, näherte sich dem Bett wie ein scheues Reh. Sie sah nur den dunklen Schopf unter der Bettdecke hervorluken. Lautlos liess sie sich neben ihr auf den Bett nieder und strich sachte über Phils Kopf. "Was ist denn los? Gehts dir nicht gut?"

__________________________________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 21, 2011 11:16 pm

Phil lauschte den Stimmen die sie von unten hören konnte, doch sie erkannte die andere Stimme nicht. Es war alles zu dumpf und hinzu kamen noch das schniefen und das schnelle schlagen ihres Herzens das sie in ihrem Kopf hören konnte. Als es an ihrer Tür Klopfte zog sie sich die Decke noch weiter über den Kopf und antwortete auch nicht auf Lia die sie von der anderen Seite fragte ob alles in Ordnung war. Als dann die Tür auf ging seufzte sie ein wenig. Sie hatte wirklich gehofft das sie allein sein konnte.
Sie bemerkte wie sich leicht die Matratze unter Lia senkte und sie ihr im nächsten Moment über den Kopf strich. "Was ist denn los? Gehts dir nicht gut?", kam es von Lia. Ein paar Sekunden bewegte Phil sich nicht, eher sie die Decke weg nahm und sich etwas zu Lia drehte. Sie musste wirklcih schrecklich aussehen. Aber das würde LIa wohl weniger stören. Aber doch bestimmt etwas besorgt werden. "Wer war das?", wollte Phil anstelle einer Antwort auf Lia´s Frage wissen. Ihre Stimme versagte dabei etwas und war auch ziemlich rau vom Weinen.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Lia Glastonbury
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 09.02.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 21, 2011 11:22 pm

Sie hielt die Luft an, als sich Phil zu ihr umdrehte und sie ihr völlig verweintes Gesicht zeigte. Besorgt sah sie sie die Brünette an und biss sich auf die Unterlippe. Sie wollte wirklich wissen, was mit ihr los war, warum hatte sie so sehr geweint?
Unsicher strich sie Phil die Haare aus dem Gesicht. "Ethan, er ist vorbeigekommen, weil er sich Sorgen macht... naja ich habe ihn ins Wohnzimmer gelassen, er wollte selbst nach dir sehen, aber ich dachte, das wäre dir vielleicht unangenehm... so wie du aussiehst, was ist denn passiert?" fragte sie leise, aber wirklich besorgt.

__________________________________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 21, 2011 11:34 pm

Phil setzte sich auf und sah Lia verlegen an. Jetzt war es ihr irgendwie doch unangenehm wie sie aussah. Schnell schob sie sich die letzten Strähnen aus dem Gesicht und fuhr sich mit den Händen ins Gesicht um die Tränen weg zu wischen. "Ethan?", fragte sie, auch wenn sie es schon verstanden hatte. Seufzend ließ sie die Schultern sinken und sah auf ihre Hände in denen sie ein Taschentuch hielt das sie etwas in den Händen zerrupfte. "Oh man ich hätte wohl doch einfach nur schreiben sollen das mir etwas dazwischen gekommen ist.", murmelte sie und sah Lia dann wieder an. "Ich... Ich hab gestern Sam wieder getroffen. Lief nicht gerade so wie ich mir das gewünscht hatte.", antwortete sie endlich auf Lia´s Frage. "Wir haben uns beide irgendwie gegenseitig hochgepusht, als es um Ethan ging, weil ich ja noch mit ihm zusammen bin und Sam das nicht will.", erzählte sie weiter. "Was ich verstehen kann. Ich würde mir wie die zweite Geige vorkommen. Aber gestern hab ich das irgendwie nicht wirklich gesehen, und ihm sonst was an den Kopf geworfen.", fügte sie noch mit an und wieder kamen ihr die Tränen. "Ich bin einfach schrecklich.", murmelte sie an ihren Knien die sie angezogen hatte und auf denen sie ihr Gesicht in der Decke versteckte.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Lia Glastonbury
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 09.02.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 21, 2011 11:43 pm

Verständnisvoll sah sie Phil an und hörte ihr ruhig zu. Das war wohl das Beste, was sie tun konnte, gerade um ihr Gewissen zu beruhigen. Sie fühlte sich immernoch schrecklich, dass sie nichts gemerkt hatte. Zögerlich hob sie die Hand und strich Phil sanft über den Oberarm, als sie anfing zu erzählen.
"Nein.. du bist nicht schrecklich" sagte sie sanft und nahm Phil sanft in den Arm, strich ihr zärtlich über den Rücken. Ihre Umarmung war ganz sacht, ganz weich, wollte Phil nicht, konnte sie sich leicht daraus befreien.
"Du hast dich nur zu sehr reingesteigert, das sind einfach die Hormone, die machen es dir schwer, klar zu denken. Das ist vollkommen in Ordnung, er wird dich bestimmt nochmal anhören, wenn du es ihm ruhig erklärst. Er möchte bestimmt genau wie du, mit dir zusammen sein und war ziemlich eifersüchtig einen Konkurrenten zu haben. Aber du musst auch mit Ethan reden...." erklärte sie sanft, wollte Phil beruhigen. "Muss ja nicht jetzt sein, ich kann Ethan auch wieder bitten zu gehen und ich mach Frühstück... oder Mittag, was du willst und so einen `Mädchenabend´ also wie im Fernsehen... Nägel lackieren und ganz viel ungesundes Zeug essen und irgendwelche Schnulzen auf DVC schauen....?" sicher, sie meinte DVD, aber die ganzen Abkürzungen verwirrten die Blondine sehr.

__________________________________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 12:08 am

Leicht erwiderte Phil die Umarmung von Lia, die sie versuchte auf zu muntern. "Ich hab solche Angst das er mich nicht mehr will wenn ich es ihm gestanden habe. Ich könnte ihm wahrscheinlich nicht mal böse sein wenn er einfach verschwinden würde. Wie soll das mit uns beiden auch irgendwas werden? Er ist ein Dämon und ich eine Hexe und diese Verbindung ging noch nie gut.", ihre Mutter war wohl das beste Beispiel. Und vielleicht war es dann das beste wenn sie Sam nie wieder sehen würde. Das würde jedenfalls alles erleichtern und er konnte ihr so wenigstens nicht das Herz brechen, indem er sie einfach sitzen lassen würde. "Warum hatte ich Sam nicht kennen lernen können bevor ich mich wieder auf Ethan eingelassen habe?", wollte sie immer noch schniefend wissen. Manchmal konnte das Leben echt unfair sein. "Das hätte mir so einiges erspart!", meinte sie ein wenig murrend und sah zu Lia auf. "Vielleicht hast du recht ich muss das wohl klären. Und das geht wohl am besten wenn ich mich auch direkt mit Ethan ausspreche.", meinte Phil dann. "Du musst ihn nicht wieder weg schicken. Er kann ruhig hoch kommen. Besser ich sag es ihm jetzt als wenn ich es ewig lange hinauszögere. Vorher kann ich ja auch nicht mit Sam reden.", sprach sie und verdrehte dann doch ein wenig die Augen. "Und das mit dem Mädelsabend, fänd ich super. Und besonders die ganzen Ungesunden sachen die ich auch ohne jegliche Bedenken in mich reinstopfen kann.", sagte sie dann und grinste am ende dann doch etwas als sie daran dachte das sie nun ja für zwei aß und wirklich nicht auf so etwas wie Kalorien oder so achten musste.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Lia Glastonbury
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 09.02.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 12:14 am

Nachdenklich starrte sie auf die Bettdecke, als Phil weiterrredete. Phil redete manchmal ganz schön viel, im Gegenteil zu ihr sogar sehr viel.
"Sag das nicht. Das kann man nicht so pauschal sagen, du weisst es nie, bis du es probiert hast. Ich dachte auch, ich würde nie von den Glastonburys wegkommen... schränk dich nicht so ein, das macht nur schlechte Gedanken" sagte sie ernst.
Sie lehnte sich leicht zurück und sah Phil aufmerksam an, als sie meinte, dass sie mit Ethan sprechen musste und nickte. "Okay, aber vielleicht wäschst du dir nochmal vorher das Gesicht und ich.... geh dann solang einkaufen" sagte sie und schmunzelte etwas und kniff Phil zärtlich in die Wange, bevor sie aufstand um zu Ethan runterzugehen.

[tbc Wohnzimmer]

__________________________________________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 10:03 pm

Phil nickte nur und stand dann auf als Lia das Zimmer wieder verließ. Sie wollte ihrem Vorschlag nachkommen und ging in ihr Bad. Als sie in den Spiegel sah, erschrak sie selbst ein wenig. Sie sah einfach nur schrecklich aus, mit den geröteten Augen, der leicht verlaufenen Schminke und den Tränen die ihre Spuren hinterlassen hatten. Schnell nahm sie sich einen Zopfhalter und band ihre Haare zurück um sich dann erst einmal Kaltwasser ins Gesicht zu spritzen. Sie würde zwar nicht viel besser machen können, aber alles war besser als so wie sie jetzt aussah. Als sie ihre Tür hörte und dann Ethan der nach ihr rief, wollte sie schon raus laufen, schnappte sich aber erst einmal etwas um die Schminke los zu werden. "Ich bin gleich bei dir!", rief sie und war nun ein wenig in Panik. Sie hatte unheimliche Angst vor dem folgenden Gespräch das nicht gut ausgehen würde. Für keinen von ihnen. Den Phil würde sich unheimlich schuldig fühlen. Und Ethan. Der würde sie wahrscheinlich hassen.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 10:38 pm

(CF: Wohnzimmer)

Vorsichtig lief Ethan die letzten Stufen hinaus und versuchte auf alles vorbereitet zu sein. "Phil, Schatz?" rief er und sah sich dann um. Er hörte sie rufen und lächelte schwach, doch ihm war alles andere als zum Lächeln. Nun schritt er in Philomena´s Zimmer und ihm wurde ganz schlecht. Er wusste nicht was es war, doch auch das Adrenalin schoss urplötzlich durch sein Körper. "Okay, ich warte. Mach in ruhe." sagte er dann und sah viele Taschentücher um und auf dem Bett liegen. Nun war klar das Phil wegen irgend etwas trauerte, nur noch wusste er nicht weshalb. Ethan merkte das er leicht sentimental wurde und atmete tief durch um es zu unter drücken. "Schatz, ich glaub deine Emphatie oder wie auch immer das heißt macht sich wieder unkontrolliert auf Reisen." gab er ihr zum verstehen und sah zum Bad als er etwas hörte. Ethan setzte sich langsam auf einen Stuhl und wartete ab bis seine Freundin endlich fertig wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 10:51 pm

Als sie fertig war besah sie sich noch einmal im Spiegel und atmete tief durch. Sie musste ihre Gefühle und ihre Kräfte unter Kontrolle bekommen. Was für sie aber gerade mehr als schwierig war. Leise öffnete sie die Tür vom Bad zu ihrem Zimmer und lehnte sich in den Türrahmen als sie Ethan erblickte. "Entschuldige. Es ist gerade ziemlich schwierig für mich sie auch nur annähernd zu Kontrollieren.", entschuldigte sie sich. Sie wollte sich erst an einem lächeln versuchen. Doch sie wusste eh schon das es mehr als schief gehen würde. Also ließ sie es lieber gleich bleiben. Sie schnappte sich einen Mülleimer der neben ihrem Schreibtisch stand und machte sich daran die Taschentücher weg zu schmeißen. Irgendwas musste sie unbedingt tun. Es war ihr unangenehm nur da zu stehen. "Ich hatte nicht mit dir gerechnet. Entschuldige die Unordnung.", wieder entschuldigte sie sich. Denn auch auf ihrem Schreibtisch herrschte das reinste Chaos, das sich aus Unikram und einigem magischen vermischte. Sie hatte sich eigentlich schon seit ein paar Tagen vorgenommen gehabt es zu sortieren, doch ihr war immer etwas dazwischen gekommen.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 11:24 pm

Ethan stand auf als Phil den Raum betrat und lächelte sie an. Sie sah furchbar aus und doch würde er es ihr nicht sagen. Auch wenn er ab und an den Macho raus hängen ließ, wusste er wie man sich gegenüber einer Dame verhielt. Als sie sich ständig entschuldigte musste er etwas schmunzeln. "Hör auf dich zu entschuldigen. Das musst du nicht tun." meinte er und hielt sie fest. Er wollte nicht das sie nun anfing auf zu räumen und sah ihr in die Augen. Er nahm ihr den Mülleimer weg und stellte ihn bei Seite. Dann hielt er sie an den Hüften, hob ihr Kinn und zwang sie ihn an zu sehen. "Schatz was ist los mit dir? Und sag nicht das nichts ist. Ich sehe und fühle das etwas nicht mit dir stimmt." meinte er dann und sah sie fragend an. Sie so zu sehen nahm ihn richtig mit und er hoffte das es nichts ernstes war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Do Dez 22, 2011 11:42 pm

Als Ethan sie in ihrem tun aufhielt und meinte das sie sich nicht ständig entschuldigen müsste, schluckte sie. "Doch Ethan. Genau das muss ich. Ich muss mich für so vieles bei dir entschuldigen. Allein das was ich... dir angetan habe. Dafür wird keine Entschuldigung der Welt reichen.", sagte sie leise und traute sich nicht ihn anzusehen. Als er ihr Kinn anhob nahm sie seine Hand und schob sie weg. Ebenfalls entfernte sie sich von ihm und ging zurück zu ihrem Bett das ihr in den letzten Stunden annähernd die Geborgenheit gegeben hatte die sie irgendwie gebraucht hatte. Aber jetzt wo es wieder kalt war, half ihr auch die Decke nichts die sie sich über den Kopf gezogen hatte. Sie saß eine weile nur stumm da. Sah irgendwo ins nirgendwo und dachte nach. Sie überlegte wie sie es Ethan schonend bei bringen könnte doch es gab keinen weg. Nicht könnte sie sagen ohne das sie ihm weh tat. "Ich... ich hab mit jemandem geschlafen. Und ich liebe ihn. Und.. und deswegen...", rückte sie nun mit der Wahrheit heraus, konnte aber nicht verhindern das ihre Stimme versagte, und sah Ethan dann abwartend an. Sie wartete auf irgendeine Reaktion. Sie war schon darauf vorbereitet das er vielleicht aus rastete oder einfach ging und sie für immer damit strafen würde und sie ignorierte. Alles würde sie ertragen müssen. Es war ihre eigene Schuld.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Fr Dez 23, 2011 12:10 am

Als sie ihn weg schob und sich entfernte, verstand er nicht die Welt. auch wusste er nicht was sie damit meinte das sie sich für alles entschuldigen müsste und das alles was sie sagte nicht gut genug war. Ethan schüttelte den Kopf als sie meinte das sie ihm viel zu viel angetan hätte. Was meinte sie damit? Warum sagte sie etwas? Alles war verwirrend und er sah ihr nur stumm nach. Was sollte er schon sagen? Er ahnte das ihre trauer irgendetwas mit ihm zu tun hatte und schluckte schwer.
Dann sprach sie endlich weiter und das was sie sagte verschlug ihm die Sprache. Ethan stand wie angewurzelt da und versuchte ihren Worten zu folgen. Was hatte sie gerade gesagt? Ach ja sie hat mit einem anderen geschlafen und liebt diesen auch noch. Als er ihre Worte verstand brach in ihm eine Welt zusammen und sein Herz wurde in stücke gerissen. Sie hatte ihn betrogen und sich in einen anderen verliebt. Er schüttelte den Kopf und wollte nicht glauben was sie da gerade gesagt hatte. Oh nein, die Phil die er kannte war nicht so. Sie war immer treu und hätte so etwas nicht getan. "Du hast was? Das ist doch ein schlechter Scherz oder?" fragte er verwirrend und hoffte innerlich wirklich das es nur ein Scherz war. Dann lief er auf sie zu, kniete sich vor ihr und hielt sie an den Schultern fest. "Sag das das nicht war ist. Ich glaube dir nicht. Schau mich an und sag das du mich nicht liebst!" forderte er sie auf und schüttelte sie leicht. Warum sagte sie nur so etwas? Er war doch immer gut zu ihr. Liebte sie und versuchte nun damit zu leben das sie eine Hexe war. Reichte das denn nicht? Hatte sie ihn den nicht mehr geliebt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Fr Dez 23, 2011 12:28 am

Phil erschrak etwas als Ethan so plötzlich auf sie zu kam und sie an den Schultern packte und auch noch leicht schüttelte. Es tat ihr selbst in der Seele weh das sie ihm so weh tat, zumal sie auch noch alle seine Gefühle ab bekam. Unaufhaltsam liefen ihr die Tränen über die Wangen. Alles brach auf sie hinein. Ethan´s Gefühle und ihre eigenen die sie versucht hatte irgendwie ein wenig weg zu schließen. Aber es war nur eine dünne Glasmauer gewesen die Ethan mit einem Schlag durchbrochen hatte. Durch den Tränenschleier sah sie ihn an. Sah ihm direkt in die Augen. "Ich liebe dich nicht Ethan. Ich kann nicht!", hauchte sie leise und legte ihre Hände an seine Unterarme um sich fest zu halten. Als sie es ausgesprochen hatte sah sie wieder weg. Sie konnte ihm einfach nicht länger in die Augen sehen. Sie hatte gelogen. sie liebte ihn schon. Aber es war nicht annähernd so wie bei Sam. Sie liebte Ethan mehr wie jemanden ihrer Familie. Er war mehr zu einem Familienteil geworden, auch wenn sie sich in dem letzten Jahr nicht gesprochen hatten und eigentlich nur umeinander herum geschlichen waren. Sie hatte ihre Gefühle für ihn einfach verändert und nun konnte sie ihm einfach nicht mehr das geben was er von ihr wollte.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Fr Dez 23, 2011 10:30 pm

Ethan sah ihr starr in die Augen als sie ihm sagte sie liebe ihn nicht mehr. Er wollte es nicht glauben. Wie denn auch? Nichts hatte in der letzten Zeit darauf hingewiesen das sie ihn nicht mehr liebte. Verletzt und wütend schüttelte er den Kopf. Dann riss er sich los von ihr und stand auf. Langsam lief er von ihr weg und schüttelte immer noch den Kopf. "Ich glaub dir nicht. Du liebst mich immer noch aber vermutlich reicht es nicht." fing er an und Tränen der Wut rannten über seine Wangen. "Warum tust du mir das an? Bin ich nicht gut genug für dich?" fragte er sie und sah sie immer noch an. Er konnte seine Augen nicht von ihr lassen, denn irgendwie hatte er Angst sie würde dann verschwinden. "Ich hab dir gezeigt wie sehr ich dich liebe. Dir aus LIEBE den gefallen getan dich als HEXE zu akzeptieren und damit zu leben. Ich weiß das es damals ein Fehler, ein großer Fehler sogar war und jeden Moment von dort an meine Entscheidung bereut. Was hab ich getan das du mir fremd gehst? Hab ich dich irgendwie verletzt oder vernachlässigt? Sag es! Warum? Warum das ganze? Bin ich so blind gewesen und hab nicht gesehen das du mich eigentlich nicht mehr wollte? War deine Liebe wirklich gelogen? Die ganzen letzten zwei Monate?" redete Ethan auf sie ein und ließ Phil nicht einen Augenblick zeit zum Antworten. Er war sauer, enttäuscht, verletzt, wütend und langsam empfand er nur Verachtung für seine Freundin. Oder war sie jetzt nicht mehr seine Freundin? Nein sie war seine Exfreundin und nach dem was sie ihm gebeichtet hatte, würde er sie nicht mehr wollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Fr Dez 23, 2011 11:51 pm

Es tat Phil weh Ethan so zu sehen. Sie wünschte sich das sie ihm das nie hätte antun müssen. Sie verachtete sich selbst gerade. Aber nun konnte sie es nicht mehr rückgängig machen. "Ethan ich..", begann sie, bekam aber gar nicht die Chance etwas zu sagen. Denn Ethan ließ alles heraus. Seine Wut die sie mit voller Wucht traf. Sie wusste eigentlich nicht was sie sagen sollte. Sie konnte ihm ja schlecht sagen das sie ihn schon an dem Abend betrogen hatte als sie wieder zusammen gekommen waren. Das würde wohl alles noch schlimmer machen. "Ich.. ich weiß es nicht. Es ist einfach passiert. Glaub mir, es lässt mich selbst an mir zweifeln. Sam ist so anders als du. Und eigentlich dürfte ich ihn nicht mal lieben.", sagte sie und sah Ethan entschuldigend an. Sie war am Anfang, nachdem er verschwunden war, selbst verwirrt gewesen. Verwirrt das sie ihn so einfach an sich heran gelassen hatte, obwohl er ein Dämon war. Aber Samuel war so anders als jeder Dämon, dem sie je begegnet war. "Ethan. Nichts mit dem was ich getan habe, trägst du irgendwie die Schuld. Und ich bin dir wirklich dankbar dafür das du für mich damit klar kommen wolltest was ich bin.", sprach sie weiter und lief vorsichtig auf ihn zu. "Nicht jeder hätte das getan. All das verstehen zu wollen ist für einige zu viel und manche können es nicht, obwohl sie es wollen. Aber das ist es ja. Du hast es nur für mich getan. Du hattest so unendliche Angst als ich es dir gesagt hatte. Und selbst jetzt macht es dir noch Angst.", sagte sie und sie wusste das es ihm wohl noch mehr weh tun würde, doch sie konnte ihm ja schlecht das Blaue vom Himmel erzählen. "Auch wenn es hart ist. Und du es nicht verstehen kannst. Vielleicht ist es so doch besser. Meine Familie steht ständig unter Beobachtung. Wir werden ständig von Dämonen und anderen Wesen angegriffen. Du würdest ständig in Angst leben und ich hätte jede Sekunde, die ich bei dir bin oder auch nicht, auch Angst das dir irgendwer schaden will.", sagte sie und es war ihr voller ernst. Sie wusste nicht wie ihre Tanten damit umgingen. Immerhin waren ihre Ehemänner beide sterbliche. Leo zwar nicht immer, aber er war es jetzt. "Es tut mir so unendlich Leid das es auf diese weise sein musste. Aber ich denke das es auch ohne diese Nacht irgendwann auf das selbe hinaus gelaufen wäre.", gestand sie klein laut. "Es ging mit einem mal so schnell. Wir wollten da weiter machen wo wir aufgehört haben. Aber wie soll das gehen? Wir waren etwas mehr als ein Jahr nicht zusammen. Du hast dich verändert und auch ich. Genauso unsere Gefühle füreinander.", Phil atmete tief ein. Sie wusste nicht was sie noch sagen sollte.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Sa Dez 24, 2011 12:39 am

Er konnte nicht glauben was sie davon sich gab. Es wäre besser so und es wäre früher oder später so oder so zum ende gekommen. Hatte sie ihn echt so verarscht? Phil hatte sich verändert ja und zwar war sie nicht mehr die Person in die er sich noch vor ein paar Jahren verliebt hatte. Sie schien so kalt zu sein und das sie ihn nicht mehr liebte, schien nun doch die Wahrheit zu sein. Ethan schüttelte nur den Kopf und wollte nicht mehr das sie noch irgendwas sagte. Es tat so weh wie sie mit ihm redete und das sie die Beziehung als ein Fehler sah. Als sie auf ihn zu kam schritt er weiter zurück. Denn er wollte nicht das sie ihm nah kam und wohl möglich noch mal anfasste. Phil hatte ihm das Herz gebrochen und auch wenn sie vielleicht ein wenig recht hatte mit dem was sie sagte, konnte es nicht den Schmerz lindern. Ja auch er hatte sie verändert, aber zum guten. Er liebte sie nun mal und wollte alles für sie tun. Auch hatte er gemerkt gehabt das er ohne sie nicht leben konnte. Und nun? Nun hatte sie mit einem Satz alles kaputt gemacht und die letzten zwei Monate als eine Lüge dastehen lassen. "HÖR AUF! ich will das alles nicht hören. Egal wie sehr ich mich also angestrengt hätte, es wäre eh bald dazu gekommen. Du und dieser Sam also. Hmm Du bist so eine Heuschlerin. Erzählst mir das du mich liebst und dann tust du mir so etwas an. Ist er auch so wie du? Eine Hexe? Liebst du ihn dadurch. Weil du dann keine Angst haben musst er kann sich nicht wehren?" fing er dann an und drehte sich verachtend zum Fenster um. "Ich hatte echt gedacht, wir könnten noch einmal von vorne beginnen. Doch da hab ich mich echt getäuscht. Ich hätte auf Sarina hören sollen und nicht noch einmal versuchen dich zurück zu bekommen. Warum war ich nur so dumm? Dumm genug mich wieder auf dich ein zu lassen." kam aus seinem Munde. Die Tränen der Wut hatten sich in Tränen der Verletzlichkeit umgewandelt und liefen immer noch seinen Wangen hinunter. Er fühlte sich nicht wohl an diesem Ort und hasste sich selbst dafür das er vor zwei Monaten um ihre Liebe gekämpft hatte. Hätte er doch nie versucht mit ihr zu reden, dann wäre das nicht so weit gekommen. Warum hatte er auf Sarina nicht gehört? Warum hielt er seine beste Freundin nur für blöd und war der Meinung das für sie keine gut genug war für ihn? Er liebte Philomena nun mal und ließ sich von seinen Gefühlen leiten. Und was Sarina anging, die hatte einfach nur recht gehabt das Phil nicht gut für ihn war. Doch aus Liebe hörte man eigentlich auf niemanden, nur auf sein Herz. Ethan schnaufte und drehte sich dann zu ihr um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Sa Dez 24, 2011 1:21 am

"Wärst du denn noch bei mir geblieben, wenn du tödlich verletzt worden wärst? Könntest du weiterhin mit der Angst leben das es wieder so kommt?", wollte sie von ihm wissen. "Glaubst du etwa mir fällt es leicht jeden Tag so zu leben? Ich wünsche mir doch auch so oft das ich diese Kräfte nicht hätte. Ich hab es mir so oft gewünscht als du mich verlassen hast.", warf sie ihm an den Kopf und in ihr kamen wieder die selben schmerzen hoch wie vor über einem Jahr. "Und nein er ist keine Hexe. Und wenn du es genau wissen willst. Er ist ein Dämon! Und das ist es was mein ganzes Leben gerade aus den Fugen geraten lässt. Er sollte eigentlich mein Feind sein. Aber alles was ich für ihn Empfinde ist Liebe. Und keinen Hass oder Abscheu oder irgendetwas anderes. Und es ist für mich auch nicht gerade einfach zu wissen das ich wahrscheinlich niemals mit ihm einfach dort draußen herumlaufen werde. Oder das ich mit ihm zusammen sein kann ohne die Panik haben zu müssen das wir entdeckt werden und er deswegen vielleicht von seinem Vater umgebracht wird.", sie wusste auch nicht wie sie allein mit ihrer Schwangerschaft klar kommen sollte. "Glaub mir Ethan. Es tut mir Leid das ich dir das angetan habe. Und ich wollte mit dir einen Neustart wagen... hätte ich gewusste das er in mein Leben tritt hätte ich dir das nie angetan. Ich wäre dir niemals zu nahe gekommen. Ich konnte doch nicht wissen das er von einem Tag auf den anderen in mein Leben rein platzt.", sprach sie weiter und hatte so langsam das Gefühl das Ethan ihr allein die Schuld gab. Aber sie war nicht die einzige die in ihrer Beiden Leben Fehler gemacht hatte. Ja sie hatte ihn betrogen, doch wog die ablehnung von ihm damals für sie genauso viel wie die untreue die sie ihm angetan hatte. Als sie den Namen Sarina hörte, musste sie unweigerlich aufstöhnen. Sie hatte nichts gegen die Blonde doch hatte es sie schon immer genervt das sie etwas gegen Phil hatte. Obwohl sie sie nicht mal kannte, oder irgendwie kennenlernen wollte. Nicht selten war auch eben sie der Grund für irgendwelche sinnlosen Streits gewesen.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Ethan Williams

avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.03.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 28, 2011 1:37 am

Er sah sie mit schmerz verzogenem Gesicht an und die Wut in ihm kochte förmlich hoch. Verständnis konnte man für beide Parteien haben. Phil hatte es nun mal nie wirklich leicht gehabt, denn Ethan hatte es ihr als Hexe nie leicht gemacht. Er hatte Angst vor ihr, nein eher Angst vor dem was sie war und das machte alles kaputt. Alles was damals war kam jetzt wie ein Dejaveu rüber. Sie warfen sich beide so viel vor und versuchten jeder ihren Standpunkt klar zu machen. Ethan liebe sie und wollte seine Johanna eigentlich nie wieder verlieren. Doch vor wenigen Minuten hatte es mit nur einem Satz alles verändert. Die Liebe zerbrach binnen weniger Sekunden und auch der Glaube wurde daran zu nichte gemacht. Sauer und gekränkt hörte der junge Mann ihren Worten zu. Es war unglaublich was sie ihm alles sagte und er wusste auch nicht wirklich was er darauf sagen sollte. Am liebsten hätte er nun die Zeit zurück gedreht und wäre nicht damals im P³ auf sie zu gegangen. Er verfluchte innerlich den Abend an dem er seine Johanna zum ersten Mal sah. Damals hatte sie ihn mit ihrer bloßen Anwesenheit verzaubert und sein Interesse geweckt. Es war nicht einfach ihr Herz zu gewinnen und doch hatte es sich damals gelohnt. Und nun schien dies aber alles ein großer Fehler gewesen zu sein. Tief atmete Ethan Scott Williams ein um so seine Wut herunter zu schlucken. Man könnte meinen wenn er es nicht gemacht hätte, dann hätte er am liebsten etwas zerstört, herum gewütet oder auch sich mit jemanden geschlagen. Als sie endlich alles gesagt hatte was sie sagen wollte hielt er inne und ließ noch einmal ihre Worte auf sich wirken. Kurz schloss er seine Augen und genoss die Stille. Ihm tat die Stille gut, denn nur so konnte er die passenden Worte finden um der ganzen Sache ein Ende zu geben. Ethan hatte es satt jetzt noch länger in ihrer Nähe zu sein und ihre Ausreden sich anhören zu müssen. "Ich weiß nicht wie es geworden wäre wenn ich verletzt worden wäre und wir werden es auch nie mehr heraus finden. Es ist wohl auch besser so. Dieses ganze hier hab ich so der maßen satt, das mir schon fast schlecht wird." fing er an und lief an ihr vorbei. "Am Schlimmsten ist das dein neuer Macker ein Dämon ist. Du sagst du hast das mir was passier, aber um dich hast du keine Angst. Er ist ein Dämon und könnte durch eure Beziehung von seinem Vater getötet werden. Was ist wenn auch du getötet wirst? Kannst du damit leben wenn er getötet wird? Nein kannst du nicht! Aber ich denke du kannst auch nicht wirklich damit leben wenn dir etwas geschehen würde. Und erzähl mir nicht das es nicht so ist. " sprach er weiter. Dann blieb er stehen und drehte sich wider zu ihr um. "Sag nicht das es dir leid tut. Hätte ich gewusst das du mich so verletzt hätte ich auch nicht versucht mit allem zurecht zu kommen. Und trotzdem ist es so wie es ist. Du bist mir fremd gegangen und daran wird sich auch nichts ändern. Du hast mich verletzt und wie gesagt wenn das die Rache ist von dem was ich dir angetan hab, dann ist es einfach nur unterste Schublade. Johanna ich dachte du bist erwachsen und reif genug, doch das ist echt einfach kein reifes benehmen." sagte er dann noch und schüttelte verächtlich und verständnislos den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Philomena Halliwell
Admin
avatar

Ort : San Francisco
Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 17.01.11

BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   Mi Dez 28, 2011 1:59 am

Sie sah ihn nachdenklich an. Sie wusste nicht wie es für sie wäre wenn Sam oder ihr etwas passieren würde sie wollte nicht darüber nachdenken. Das würde nur unnötige Horrorvorstellungen hervorrufen und sie würde zu große Angst haben. "Ich weiß nicht. Ich denke darüber nicht nach. Wenn ich darüber nachdenken würde, wäre ich wohl nie dazu in der Lage irgendeine Beziehung zu führen. Aber du Ethan, du bist ein Mensch! Ein unschuldiger. Ich will nicht das du da mit hinein gezogen wirst.", sagte sie auch wenn sie sich fast sicher war das Ethan es eh nicht interessierte. Dafür war er im Moment doch viel zu wütend. Und er hasste sie gerade abgrundtief. Doch als er ihr vorwarf das ihr Fremdgehen ein Racheakt sei. Sah sie sauer zu ihm auf. "Ist das dein ernst? Denkst du wirklich ich wäre dir aus Rache fremd gegangen?", wollte sie nun doch wütend von ihm wissen. "Du spinnst ja wohl. So etwas würde ich nie tun. Und das weißt du ganz genau. Oder kennst du mich doch so schlecht?", sagte sie dann und kam ihm doch ein wenig bedrohlich näher. "Wag es ja nie wieder mir so etwas zu unterstellen!", schrie sie ihn nun an und am liebsten hätte sie Ethan eine runter gehauen. Wie konnte er ihr das nur unterstellen? Wie konnte er nur so ein Bild von ihr haben. Sie hatte ihm in ihrer früheren Beziehung nie auch nur annähernd so etwas angetan oder ihm irgendetwas geboten was ihn hätte sauer machen können. Mal von der Eifersucht wegen Sarina abgesehen. Völlig fertig mit den Nerven ließ sie sich auf den Boden sinken und lehnte sich gegen ihr Bett. Sie wollte nicht mehr. Alles war ihr gerade zu viel und sie wollte sich nur wieder unter ihre Decke verkriechen, Ethan weg schicken und auch wenn sie Angst davor hatte, sie wollte Sam bei sich haben. Sich von ihm in den Arm nehmen lassen und alle Anspannung von sich lassen und so lange Weinen bis sie nicht mehr konnte.

__________________________________________________

Set made by Lia Glastonbury <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://new-generation-charm.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schlafzimmer & Galerie   

Nach oben Nach unten
 
Schlafzimmer & Galerie
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Groove 22: Ki Zaru vs Eustass "Captain" Kid
» Noelles Wohnung
» Hirschis/Tigers (versuchte) Bilder & Galerie
» Al's Schlafzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Generation ::  :: Wohngegend :: Appartments :: Appartment von Phil & Lia-
Gehe zu: